Montag, 21. Juni 2021
Freitag, 11. Juni 2021

OSTELBIEN

Gemeinde organisiert erneut Impfen 

Rene Vetter Foto: TZ-Archiv

von unserem Redakteur Nico Wendt

Beilrode. Dank des Engagements von Bürgermeister René Vetter konnte im April in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt die erste kommunale Impfaktion gegen Corona in Beilrode durchgeführt werden. TZ sprach mit dem Oberhaupt: 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Herr Vetter, was bedeutet eigentlich der Begriff Kommunales Impfen, wie es überall ausgewiesen wurde?

Kommunales Impfen dient in erster Form der älteren Generationen auf dem Land, die mobil eingeschränkt sind und die einen beschwerlichen Fahrtweg auf sich nehmen müssten. Wir haben uns sehr gefreut, die erste Aktion am 2. April in der Ostelbienhalle starten zu können. Dazu gehören immer zwei Impftermine. 

Damit war es aber nicht erledigt oder?

Nein, seitdem organisiert und vergibt die Gemeindeverwaltung Beilrode die Termine und stellt die notwenigen Formulare zur Verfügung. Wir haben gemerkt, dass der Zuspruch doch enorm ist und dass hoher Bedarf besteht. Das medizinische Team wird durch die Kassenärztliche Vereinigung oder durch die Bundeswehr gestellt. Am 6. Juli läuft bereits die 4. Aktion in der Ostelbienhalle Beilrode, Zweittermin ist hier am 27. Juni. Als Impfstoff kommt Biontech zur Anwendung. 

Wohin kann man sich wenden, wenn Interesse besteht?

Eine Anmeldung beziehungsweise Terminvergabe für den 6. Juli erfolgt telefonisch unter 03421/ 7322-16 und ist für die Impfung Voraussetzung. Nur damit erhält man Zutritt zum Impfzentrum.

Nun sind ja die Regelungen gelockert. Also kann sich jeder anmelden?

Leider nein. Die Aufhebung der Priorität erfolgt beim Kommunalen Impfen nicht, dies wurde vom Landratsamt Nordsachsen vorgegeben. Somit ist eine Anmeldung für den 6. Juli nur unter der Voraussetzung der Priorität 3 möglich, also für Personen, die stärker gefährdet sind. Das regelt die Coronavirus-Impfverordnung. Erhöhten Anspruch auf eine Impfung haben unter anderem Personen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, die unter bestimmten Vorerkrankungen leiden oder bestimmten Berufsgruppen angehören usw. (siehe Priorisierungsliste gemäß § 4 CoronaImpfV).Gespräch Nico Wendt


Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. Hier können Sie ihn bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mountainbikemagazin

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de