Sonntag, 16. Dezember 2018

 
Sonntag, 2. Dezember 2018

TORGAU

Hartenfels-Rumpfelf holt einen Punkt

Torgaus Steven Hache in Aktion.Foto: TZ/Stöber ?

Von unserer Sportredaktion

Torgau. Gehandicapt durch eine ellenlange Verletztenliste hat sich Hartenfels in der Nordsachsenliga gegen Wermsdorf einen Punkt geholt. Warum sogar noch mehr drin war, lesen Sie hier:

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Ur-Krostitzer Nordsachsenliga

Hartenfels Torgau – BW Wermsdorf 1:1 (0:0)

Fussball. Man konnte die Verzweifelung des Torgauer Trainers Jens Dehnert im Vorfeld dieser Begegnung schon nachvollziehen, als er zu den Aussichten für sein Team befragt wurde. Die Liste der aus verschiedensten Gründen nicht zur Verfügung stehenden Kicker schien endlos, reichte von Scaruppe und Ghavamzadeh über Fromm, Lichtenwald, Jäger, Richard, Kukard bis hin zu Krott, Saber und Sandmann.

Da werde es schon ziemlich schwer, die wie immer hohe Erwartungshaltung bei Fans und Funktionären zufrieden zu stellen, klagte der Coach.

Zunächst verunsichert

Die ersten 20 Minuten machten dann auch gleich deutlich, was Dehnert meinte. Die zwangsläufig auf mehreren Positionen umgestellte Heimmannschaft wirkte verunsichert, kam nur schwer ins Spiel. Zum Glück für den Gastgeber nutzte Wermsdorf erste sich daraus ergebende Torgelegenheiten nicht zu einem Treffer.

Das schien sich positiv auf das Selbstvertrauen der Spieler des SCH auszuwirken, die nun immer besser in die Partie kamen. Schrinner und Zinke übernahmen das Zepter im Mittelfeld.

Als schließlich in der 35. Minute Torjäger Hache super freigespielt wurde, war die Führung fällig. Doch Hache scheiterte am riesig reagierenden Wermsdorfer Keeper, der sich danach zum besten Mann seines Teams aufschwingen sollte.

Torgauer Dauerdruck

In Hälfte zwei zogen sich die Gäste zunehmend in die eigene Hälfte zurück, konzentrierten sich voll auf die Defensive. Nach zehn Minuten schließlich hätte nicht nur aus Sicht der Heimfans ein Handspiel der Gäste in deren Strafraum mit Elfmeter bestraft werden müssen, doch der Pfiff des Schiris blieb aus.

Wenige Augenblicke später dann erneut Hache mit einer Riesenchance. Und wieder scheiterte er am Tausendsassa im FSV-Gehäuse. Das gleiche Spiel nach einer reichlichen Stunde nach einem prima Abschluss von Litka.

So langsam verzweifelten die Kreisstädter an der Klasse des Wermsdorfer Hüters, zumal auch der gerade eingewechselte Stein mit einem satten Schuss nur das Gebälk des Gästetores traf.

Es war wohl kein Zufall, dass ausgerechnet der Torwart der Gäste zwölf Minuten vor Ultimo nach einer Glanzparade der Ausgangspunkt für den ersten Konter seiner Elf im Dauerdruck der Platzherren war. Den langen Ball nahm Arendt mit vollem Tempo mit und verwandelte eiskalt zur überraschenden Führung für sein Team.

Moral gezeigt

Es spricht für die gute Moral der Dehnert-Buben, dass sie danach konsequent ihr bis dahin gutes Spiel fortsetzten, um zumindest noch den Ausgleich zu schaffen. Allerdings hatte der Handelfmeter, der vier Minuten später von Hache sicher verwandelt wurde, ein wenig den Geschmack einer Konzessionsentscheidung, die der Referee mit Blick auf die offensichtliche Fehlentscheidung in der 55. Minute traf. Sei es drum.

Nun wollten sie Torgauer auch noch den nicht unverdienten Siegtreffer. Den verhinderte in der 87. Minute allerdings die Torlatte, die dem Kopfball von Stein nach einer Ecke den Weg ins Tor verwehrte. So blieb eine unter dem Strich bei den gegebenen Voraussetzungen gute Leistung letztlich unbelohnt.


Torgau: Krost; Michalari (ab 46. Tänzer), Schrinner (ab 61. Gremmels), Bornmann, Windrath, Nowack, Heuer, Pietsch, Litka (ab 71. Stein), Zinke, Hache;
TF: 0:1 Arendt (78.), 1:1 Hache (82. FE); SR: Ronny Hartung; ZS: 80.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.01.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.01.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Weiterbildungsstipendium
23.01.2019, 18:00 Uhr - 23.01.2019
Neujahrsempfang: Gemeinsam für die Region
23.01.2019, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
29.01.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
05.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.02.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
12.02.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
13.02.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: E-Commerce
04.03.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
IHK-Elternabend
05.03.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.03.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
13.03.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.04.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.04.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
08.05.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.11.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
06.11.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.12.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

So schenkt Torgau

Wir sind die Guten

So schenkt Torgau

INFOS & EMPFEHLUNGEN