Sonntag, 24. Mai 2020
Dienstag, 23. Oktober 2018

TORGAU

LAGA: Entwürfe für Garagen sind fertig

Betina Klein.Foto: TZ/Archiv

von unserer Volontärin Elisa Perz

Torgau. Seit dem Treffen zwischen den Garaganbesitzern vom Repitzer Weg und Torgaus Oberbürgermeisterin im August sind schon wieder rund zwei Monate vergangen (Torgauer Zeitung berichtete).

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Im Interview erklärt Bettina Klein, die Beauftragte für die Landesgartenschau 2022 der Stadt, was aus der Ankündigung von Romina Barth geworden ist, dass der Gewinner des LAGA-Architektenwettbewerbs ein neues Konzept unter Berücksichtigung des Garagenkomplexes erstellt.

TZ: Hat das Büro Station C 23 solch einen Entwurf erarbeitet?
B. Klein:
Ja, es gibt bereits mehrere Varianten für den Bereich Junger Garten beziehungsweise Garagenkomplex.

Wurden diese den Mitgliedern des Fördervereins für die Landesgartenschau, den Garagenbesitzern selbst oder dem Jugendteam schon vorgestellt?
Nein. Aber das wird in Kürze geschehen.

Wann kann sich die Öffentlichkeit ein Bild des Konzeptes machen?
Es ist für Anfang Dezember eine Bürgerversammlung geplant, bei der der Architekt von Station C 23, Herr Rudolph, das Gesamtkonzept des freiraumplanerischen Ideen- und Realisierungswettbewerbes für die Landesgartenschau 2022 im Einzelnen für alle Interessierten vorstellt. Das Datum für das Treffen wird rechtzeitig bekanntgegeben.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

epaper-probelesen

Frühlings-Abo

Azubimesse
TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga