Samstag, 3. Dezember 2022
Sonntag, 28. August 2022

NORDSACHSEN

"Ich rechne mit allen Spieltagen"

Volkmar Beier, Vorsitzender des Spielausschusses beim Nordsächsischen Fußballverband (Laura Krugenberg)

von Laura Krugenberg

Nordsachsen. Chefansezter Volkmar Beier gibt nach erfolgtem Saisonauftakt einen Ausblick.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Fußball Volkmar Beier ist Vorsitzender des Spielausschusses beim Nordsächsischen Fußballverband. Im Interview verrät der Chefansetzer der frisch gestarteten Saison, was nach dem offiziellen Auftakt zu beachten ist.

Neue Saison, neues Glück. Mit wie vielen Spieltagen rechnen Sie?

Da bin ich optimistisch. Ich rechne mit allen Spieltagen.

Sehen Sie keine Schwierigkeiten?

Auch vor Corona lief es nie komplett glatt. Witterungsbedingte Ausfälle waren seit Jahren an der Tagesordnung. Die Coronapandemie hatte dann ganz spezielle Auswirkungen. Die Saisons 2019/2020 und 2020/2021 mussten jeweils wertunsgfrei abgebrochen werden. In der vergangenen hatten wir endlich wieder einen sportlichen Abschluss - beispielsweise mit 22 von 26 Spieltagen in der Nordsachsenliga. Ein nochmaliger pandemischer Einfluss auf die aktuelle Saison ist nicht auszuschließen, aber davon gehe ich erst einmal nicht aus.

Klingt wirklich sehr optimistisch. Gib es nichts, was Ihnen - abgesehen von den Spieltagen - wenigstens ein wenig Bauchschmerzen bereitet?

Doch, denn wir haben zwei gravierende Begleitumstände. Erstens spüren alle Vereine die Pandemieauswirkungen hautnah - müssen reparieren, was politisch über zwei Jahre völlig falsch gelaufen ist. Einige Spieler haben den Vereinen den Rücken gekehrt oder haben durch die ungewollten Ausfallzeiten Gefallen an anderen Aktivitäten gefunden. Es ist hoch anzuerkennen, was die engagierten Leute in den Vereinen hier geleistet haben und wieder leisten, um den Laden in Schwung zu bringen. Hinzu kommen die Energiekrise und die steigenden Preise. Die wirken sich auch auf unseren Amateurfußball aus. Wir wissen derzeit nicht, ob einzelne Kommunen im Herbst und Winter harte Maßnahmen ergreifen. Was wir aber wissen ist, dass die Aufwendungen für die erforderlichen Fahrten zum Training und zu den Spielen deutlich höher geworden sind. Das bereitet mir Sorge.

Zurück auf den Platz. Der erste Spieltag im Kreismaßstab ist durch. Gibt es Änderungen, auf die zu achten ist?

Es bleibt bei vier Auswechslern. Das trifft auf ganz Sachsen zu. Ende der Saison muss man sich darüber verständigen, die Regularien dahingehend länderübergreifend anzugleichen. Nicht neu, aber wieder gültig sind die bekannten Regelungen zum Nachwuchs- und Schiedsrichtersoll. Beides lag coronabedingt drei Jahre auf Eis. 

Die Zahl der Mannschaften ist rückläufig …

Korrekt, allerdings ist der Rückgang geringer, als man erwarten musste. Im Kreismaßstab spielen diese Saison 45 Herrenteams (minus fünf), wobei wir auch vier Teams in der Landesklasse und mit Radefeld ein Team in der Landesliga haben. Zuletzt kamen keine Teams mehr von oben runter.

Ein Novum gibt es in der Kreisklasse Ost, wo nur sechs Mannschaften an den Start gehen. Wie gehen Sie damit um?

Wir hatten einen Ausgleich mit der Weststaffel geprüft, wo elf Teams in der Kreisklasse spielen. Wechselwilligkeit lag nicht vor und eine Zwangsmaßnahme halte ich gelinde gesagt für nicht angemessen. So spielt die Weststaffel eine Doppelrunde mit 22 Spieltagen und die Oststaffel eine zweifache Doppelrunde mit 20 Spieltagen. Klar, es ist nicht ideal, vier Mal denselben Gegner zu haben. Andererseits ist der Aufwand (z.B. hinsichtlich Fahrtstrecken) überschaubar. Es ist sicherlich kein Dauermodell. Wir müssen schauen, wie sich der Spielbetrieb in unserer untersten Spielklasse entwickelt. In der Winterpause werden wir das mit den Vereinen besprechen und gemeinsam nach einer passenden Lösung suchen.

Stichwort "gemeinsam". Sie haben sich in den letzten Monaten selbst recht viel mit Vereinen ausgetauscht...

Genau, und das war gut so. Es hat sich bewährt, dass wir mit einer Vereinsversammlung Anfang Juli an den Start gehen. Nicht als Videokonferenz, sondern direkt von Angesicht zu Angesicht. Soweit ich für den Spielausschuss spreche, kann ich hervorheben, dass es durchgängig einen sehr unkomplizierten und direkten Austausch 24/7 gibt. Da geht gleich mal ein Dank an meine Ausschusskollegen und ebenso an die Vereine für den sachlichen Umgang. Mir haben die Vereinsgespräche im Februar - also mitten in der Coronazeit - sehr gefallen. Das hat mir Mut gemacht. Ich hatte das Gefühl, unsere aufgezeigten Perspektiven haben auch den Vereinen Mut und Zuversicht vermittelt.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Wir-packens-an

epaper

Torgaus Brückenkopf: Wehrkaserne in Toplage hat Riesen-Potenzial

Einst eine Wehranlage der Preußen, heute eine Riesen-Baustelle mit Potenzial: der Brückenkopf in Torgau. Bei den derzeitigen Sanierungsarbeiten geht es zunächst um die Sicherung der beschädigten Bausubstanz. Rund 18 Millionen Euro fehlen noch. Die TZ hatte jetzt Gelegenheit zu einem Rundgang durch das imposante Gemäuer.

mehr ...

Nächste Torgauer Frühblüher-Schau geplant

Der Förderverein der Landesgartenschau Torgau hat mit seiner Frühblüher-Ausstellung bisher Erfolg gehabt. Nun lädt er zur nächsten am ersten Märzwochenende 2023 ein. In Zukunft soll sie Pflanzenfreunde und Experten aus ganz Deutschland anlocken.

mehr ...

Ein Weihnachtsbaum für Weidenhains Naturparkschule

Die Weidenhainer Schüler haben einen Weihnachtsbaum für ihre Schule spendiert bekommen. Belohnt hat damit die Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz ihr Engagement als Naturparkschule. Als Dank durften Vertreter beim Weihnachtstag dabei sein – der war eine Generalprobe.

mehr ...

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Abenteuer Tiefschnee

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga