Donnerstag, 30. Juni 2022
Donnerstag, 23. Juni 2022

TORGAU

Süptitz´Torwart Paul Weber beendet Karriere

Ein cooles Bild schenkte die Mannschaft dem scheidenden Torsteher, der Samstag das letzte Spiel für den SV Süptitz bestritt und nun seine Karriere beendet. (Fotos: Thomas Manthey)

von Thomas Manthey

Mit seinem Mut, seinen Reflexen und seinem guten Stellungsspiel hat Paul Weber schon manches Tor verhindert. Doch nun hängt der Torwart von Kreisligist SV Süptitz seine Handschuhe an den berühmten Nagel. Die TZ sprach mit ihm über die Gründe.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Fußball Nein, jetzt ist endgültig Schluss! Paul Weber bestritt am vergangenen Sonnabend sein letztes Spiel als Torwart und beendet mit 34 Jahren beim SV Süptitz seine Karriere als Fußballer. Die TZ blickte mit dem Süptitzer, der gelernter Tiefbauer ist und bei einer Torgauer Firma als Polier angestellt ist, auf dessen Laufbahn zurück.

Mal Hand auf Herz: Du hörst doch nicht mit nur 34 Jahren mit dem Fußball auf?Doch. Jetzt ist Schluss.Und auch nicht in der zweiten Mannschaft oder bei den Alten Herren?Nein, auf keinen Fall. Und Alte Herren kommt für mich ohnehin nicht in Frage, da fehlt mir der Anreiz.Also nun ist wirklich Ende?Ja, arbeitstechnisch und privat gesehen: Wir erwarten im Oktober unser zweites Kind und ich will mich mehr um meine Familie und unser Grundstück kümmern. Zudem bin ich beruflich sehr eingespannt. Ich habe für Fußball kaum noch Zeit. Hinzu kommt, dass mein Körper nicht mehr mitspielt. Meine Schulterverletzung macht mir arg zu schaffen. Bei jedem Training und jedem Spiel habe ich Schmerzen. Am Ende ging es nur mit Schmerztabletten. Ich hatte dazumal Markus (Trainer Kessel, Anm. d. Red.) gesagt: Wenn du Süptitz trainierst, dann mache ich noch weiter. Aber jetzt ist Feierabend.Wo und wann hast Du mit dem Fußballspielen begonnen?Mit sechs Jahren beim SV Süptitz.Wer waren Deine ersten Trainer?Das waren Andreas Kirschke und Gerald Zinke. Ich habe als Feldspieler angefangen und bin eigentlich gelernter Abwehrspieler.Und wie und wann bist Du ins Tor gewechselt?Einen Hintergrund gab es dafür nicht. Als ich dazumal in der B-Jugend gespielt habe, hatte sich das einfach so ergeben, dass ich ins Tor gegangen bin.Für welche Mannschaften hattest Du schon alles den Kasten gehütet?Im Nachwuchsbereich für den SV Süptitz. Im Herrenbereich zuerst für die 2. Herren des SC Hartenfels Torgau, danach 1. Herren Dommitzscher SV, anschließend war ich beim SC Hartenfels Torgau 04 und habe dort für die Erste gespielt. Dann bin ich zu Frisch Auf Doberschütz-Mockrehna gegangen und von dort aus zurück nach Süptitz. Und beim SV Süptitz schließt sich nun der Kreis.Welches war Deine schönste Zeit als Fußballer?Das war die Bezirksliga-Zeit bei Hartenfels Torgau, als ich unter Axel Frank und dann später unter Christian Töpfer trainiert und gespielt habe.Du hattest dazumal Marco Terpitz im Süptitzer Tor abgelöst?Ja, klar. Marco ist nach Bad Düben gegangen. Doch Marco zu beerben, war keine einfache Sache. Der war ein Top-Torwart.Welches waren Deine persönlichen größten Erfolge als Fußballer?Der Gewinn der TZ-Bärenpokals mit der Zweiten des SC Hartenfels Torgau 04 und der viermalige Sieg mit Frisch Auf Doberschütz-Mockrehna beim TZ-Bärenpokalfinale. Darf ich noch was loswerden?Ja, bitte!Ich möchte mich unbedingt bei meinem ehemaligen Torwarttrainer Gerald Busse aus Elsnig bedanken. Der hat mir viel, viel beigebracht und ich habe tolle Sachen von ihm gelernt. Von hier aus sage ich einfach mal: Danke, Gerald!

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

Wirtschaftsmagazin

Probeabo

Abenteuer Tiefschnee

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga