Montag, 10. August 2020
Dienstag, 28. Juli 2020

TORGAU

Ohne Wasser keine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt

Schon ein gewohntes Bild. Die Alte Elbe ohne Wasser. Foto: Nico Wendt

von unserem Redakteur Nico Wendt

Elsnig/Döbern. Das dritte Jahr in Folge das gleiche Bild. Die Alte Elbe in Döbern ist nahezu ausgetrocknet.Stefan Schieritz, amtierender Bürgermeister, drängt auf einen Runden Tisch mit allen Behörden und den Anglern .

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Elsnig/Döbern. Das dritte Jahr in Folge das gleiche Bild. Die Alte Elbe in Döbern ist nahezu ausgetrocknet. Ein Paar Pfützen stehen drin, wenn es gerade mal geregnet hat. Ansonsten Erdkrusten, wie man sie aus südlichen Gefilden kennt. Die Weinske  – die durch die Gemeinde führt – gleicht auch in diesem Sommer einem Rinnsaal. Das Unkraut wuchert kräftig an Stellen, wo früher das Wasser in Richtung Elbe floss. Die Angler sind verzweifelt, manche haben schon resigniert. 

 

Lösungen müssen her 

Stefan Schieritz hingegen, amtierender Bürgermeister, drängt auf einen Runden Tisch. „Anstatt ständig übereinander zu reden und sich den Schwarzen Peter gegenseitig zuzuschieben, sollte man sich endlich mal zusammensetzen, um gemeinsame Lösungen zu finden“, sagt der Gemeinde-Chef. 

Denn eigentlich dürften ja die Ziele nicht so weit auseinander liegen. Auch den Umweltbehörden sollte doch eine vielfältige und intakte Tier- und Pflanzenwelt wichtig sein. Dazu gehören ausreichend gefüllte Flüsse und Gewässer-Altarme genauso wie Fische, seltene Vögel und Kriechtiere. „Meiner Meinung nach wurden nach der Flut 2002 einfach viele Elemente, die das Wasser auf seinem Weg in Richtung Elbe zurückhalten sollten, vorschnell beseitigt. Obwohl sie keine Gefahr für den Hochwasserschutz darstellten. 

Aber darüber sollten wir in gemeinsamer Runde sprechen. Denn ein Problem sind auch die gesetzlichen Vorgaben der Europäischen Wasserrahmen-Richtlinie“, spielt Stefan Schieritz auf Hintergründe an. Ursprünglich wollte er diese Diskussion schon im Frühjahr diesen Jahres stattfinden lassen. Aber dann kam die Corona-Krise. Jetzt nimmt der Elsniger Bürgermeister einen neuen Anlauf und hat dabei Oktober oder November im Visier. Die Beratung sollte möglichst an einem neutralen Ort mit einem neutralen Moderator über die Bühne gehen.

 

Trauriger Anblick 

 „Die gegenseitigen Vorwürfe müssen aufhören. Verhärtete Fronten bringen gar nichts“, sagt er. Die aktuelle Lage zeige gerade, wie notwendig das Einleiten verschiedener Maßnahmen sei. Obwohl in diesem Jahr nicht unbedingt von einem Dürre-Sommer gesprochen werden kann, herrscht in sämtlichen Gewässern in der Gemeinde Elsnig Ebbe. Die Weinske bietet einen traurigen Anblick. „Wir sollten gemeinsam überlegen, was man kurzfristig, mittelfristig und auf längere Sicht tun könnte“, so Schieritz. 

Er hofft auf positive Resonanz aller Behörden und Interessengruppen. Jede Institution soll mit maximal zwei Vertretern erscheinen. Neben den zwei Angelvereinen sollen auch der Anglerverband Leipzig, die Landestalsperrenverwaltung/Flussmeisterei, die Naturschutz- und Wasserbehörde sowie die Gemeinde Elsnig präsent sein. Die Abstimmungen laufen gerade. Der amtierende Bürgermeister hofft auf einen sachlichen, konstruktiven Verlauf und auf ein Stückchen Kompromissbereitschaft auf allen Seiten.

 

Es ist zehn vor zwölf 

 „Wir haben schon sehr viele Brut- und Wandervogel sowie fast den gesamten Fischbestand verloren. Das kann niemand wollen. Es ist wirklich zehn vor zwölf“, spielte das aktuelle Oberhaupt auf die dramatische Lage an. Fest steht indes jetzt schon, dass auch die Torgauer Zeitung den Runden Tisch begleiten wird.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
24.08.2020, 08:00 Uhr - 25.08.2020, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Fit am Telefon
25.08.2020, 08:00 Uhr - 26.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Arbeitsrecht von A-Z
25.08.2020, 17:00 Uhr - 26.08.2020, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
26.08.2020, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Umsatzsteuer
26.08.2020, 15:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Business-Knigge
27.08.2020, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Buchführung
27.08.2020, 08:00 Uhr - 28.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Das Schiff richtig steuern
28.08.2020, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Betriebsprüfung im Lohn
31.08.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.09.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
01.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.09.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
5G Roadshow – 1. IHK-Mobilfunkforum
02.09.2020, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
16.09.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die Jagd nach dem Geld
17.09.2020, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr
Spezielle Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie
05.10.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
14.10.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

epaper

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga