Sonntag, 21. April 2019
Samstag, 3. März 2018

MOCKREHNA

SAD will dauerhaft unabhängig bleiben

Sandro OschkinatFoto: TZ/Archiv

von unserem Multimedia-Redakteur Sebastian Lindner

Audenhain. Am Samstag wählt das Spektrum aufrechter Demokraten (SAD) einen neuen Vorstand. Der Verein hatte sich im Januar 2016 gegründet und nun seine  ersten beiden Jahre hinter sich gebracht. TZ sprach darüber mit dem aktuellen Vorsitzenden Sandro Oschkinat.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Ihr Verein hat nun die ersten beiden Jahre auf der politischen Bühne überlebt. Was haben Sie in der Zeit erreicht?
S. Oschkinat:
In erster Linie konnten wir zeigen, dass es auch für ganz normale Bürger möglich ist, sich politisch zu engagieren und zu organisieren, ohne dafür in einer Partei sein zu müssen. Und wir konnten deutlich machen, dass man etwas bewegen oder zumindest laut auf Missstände hinweisen kann, wenn man sich gemeinsam an ein einen Tisch setzt.

Haben Sie damit Ihre Ziele aus den ersten Jahren umsetzen können?
Wir wollten und wollen auch weiterhin den Menschen bewusst machen: Nur mit Organisation kann etwas geschafft werden. Als Einzelkämpfer kann man keine demokratische Revolution anstoßen. Ich glaube, das ist uns durchaus gelungen.

Wieviele Mitglieder hat das Spektrum?
Wir stehen bei etwa 70. Es könnten freilich auch mehr sein. Aber wenn man mal sieht, was Feuerwehren oder Sportvereine für Probleme haben, Mitglieder und Aktive zu finden, ist das ganz in Ordnung.  Ursprünglich wollten wir alle Unzufriedenen aufsammeln und ihnen eine Plattform bieten. Aber über die Zeit hat sich herauskristallisiert, dass die Leute, die bei uns engagiert sind, nicht nur schimpfen, sondern auch wirklich etwas bewegen wollen. Darin unterscheiden wir uns von allen Parteien. Dort gibt es Leute, die wollen einfach nur Karriere machen und irgendwann im Bundestag sitzen. Das ist bei uns anders. Hier kann man nicht mal Steuern sparen, weil uns die Gemeinnützigkeit bisher nicht zuerkannt wurde. Hier hat alles ideellen Hintergrund.

Soll das auch so bleiben?
Für die Zukunft ist es uns wichtig, als dauerhafte Bürgerbewegung wahrgenommen zu werden. Ich habe festgestellt, dass ich nicht sofort in eine Schublade gesteckt werde, wenn ich für das Spektrum spreche. Bei Parteien ist das ja anders, da ist das Gespräch mit der Nennung der Partei bereits häufig schon beendet.

Was bringt die Zukunft ansonsten?
Ganz entscheidend: Wir wollen unabhängig bleiben. Offen für jeden. Uns wird ja immer eine Nähe zur AfD nachgesagt. Aber auch die Wahlempfehlung, die wir ausgesprochen hatten, wird von vielen aus unseren Reihen mittlerweile kritisch gesehen. Selbst wenn wir ein paar hoch anständige AfD-Mitglieder in unseren Reihen haben und von diesen bisher gut unterstützt worden sind, wollen wir trotzdem nicht die kleine,gehorsame Schwester dieser Partei sein, sondern durchaus auch mal deutlich kritisieren können, wenn es nötig ist.

Gibt es Bestrebungen, selbst einmal die große Bühne zu betreten und etwa im Bundestagswahlkampf anzutreten?
Momentan haben wir in dieser Hinsicht keine Absichten. Aber wenn wir irgendwann mal mehr Mitglieder sind, alle anderen Parteien absolut versagen und sich bei uns eine Mehrheit dafür entscheidet, dann wäre es blöd, nur auf andere Parteien zu schimpfen und selbst keine Verantwortung übernehmen zu wollen.
Gespräch: Sebastian Lindner


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.05.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Infotag zur Flexibilisierung von KWK-Anlagen
09.05.2019, 08:30 Uhr - 17:00 Uhr
Maschinelles Lernen in der industriellen Anwendung
09.05.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
"Mehr Kunden durch Onlinemarketing!?"
13.05.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Aktuelles zum Wohnraummietrecht"
16.05.2019, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr
Neue Absatzchancen in Österreich und Ungarn
28.05.2019, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr
Workshop: Kundenservice der Zukunft
04.06.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter
05.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Gründerabend
12.06.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
14. Leipziger Arbeitsrechtsforum
18.06.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Branchensprechtag
19.06.2019, 09:00 Uhr - 19.06.2019, 17:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Sprechtag zu rechtlichen Fragen
20.06.2019, 09:00 Uhr - 20.06.2019, 17:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
10. Fachtagung "Energie-Effizienz-Strategie" 2019
25.06.2019, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

fotowettbewerb

Frühlingsabo

Zukunft Heimat

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN