Mittwoch, 23. Juni 2021
Mittwoch, 2. Juni 2021

TORGAU

Sparkasse sagt Unterstützung zu

Kai Emanuel, Harald Langenfeld vor einem der beiden Erker in Höhe ZollhausFoto: TZ/C. Wendt

von unserem Redakteur Christian Wendt

Torgau. Kurz nach halb drei fiel auf Wink von Landrat Kai Emanuel und Harald Langenfeld, dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Leipzig, der rote Stoffvorhang: Ein drei mal fünf Meter großes Banner mit Engelsmotiv kündet seit Mittwochnachmittag von der Restaurierung der beiden dreigeschossigen Eckerker an der Elbseite von Schloss Hartenfels.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Langenfeld war nach Torgau gekommen, um eine Förderzusage der Ostdeutschen Sparkassenstiftung und der Leipziger Sparkasse zur Wiederherstellung der Farbfassungen der Erker und die Aufarbeitung des Prachtwappens am Eingangsportal Schlossbrücke zu überreichen.

„Durch die neuerliche Unterstützung kann es uns gemeinsam mit dem Freistaat als Hauptförderer gelingen, diesen internationalen Touristenmagneten baulich und als Gebäude voller Leben zu erhalten“, freute sich Kai Emanuel. Und Harald Langenfeld betonte mit Blick auf die längst abgeschlossenen Arbeiten am Schönen Erker oder beispielsweise den Neptunbrunnen, dass Sparkasse und Stiftung gemeinsam die Arbeiten am Schloss seit vielen Jahren unterstützen. „Mit unserem erneuten Engagement tragen wir ein weiteres Mal dazu bei, dass die Schönheit und Strahlkraft, die von diesem Ort ausgehen, auch in Zukunft erhalten bleiben. Ich bin mir sicher, dass die prächtigen Eckerker dem gesamten Schlossensemble noch mehr historischen Glanz verleihen und Besucher begeistern werden“, sagte Langenfeld.

Schloss Hartenfels gehört als architektonisches Meisterwerk der Frührenaissance zu den wertvollsten Kulturdenkmälern im Freistaat Sachsen. Die Restaurierung der beiden 1534 erbauten und reich verzierten Erker soll bis Jahresende abgeschlossen sein. Sie kosten etwa 875000 Euro. Im August 2017 war ein 15 Kilogramm schwerer Steinbrocken aus einem der beiden Erker in Höhe Zollhaus gefallen (die TZ berichtete). Im Herbst des vergangenen Jahres wurden beide Erker bereits gereinigt. Als nächstes stehen nach Angabe von Jens Kabisch vom Landratsamt filigrane Sandsteinarbeiten an. Darüber hinaus werde überlegt, auch die restliche Fassade elbseitig zu sanieren.


Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. Hier können Sie ihn bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mountainbikemagazin

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de