Montag, 28. September 2020
Mittwoch, 12. Februar 2020

TORGAU

Tischtennis in Torgau: Training mit dem Megaphon

Nachwuchstrainer Thomas Zausch greift beim Tischtennis auch mal zum Megaphon, um sich Gehör zu verschaffen.Foto: Norbert Töpfer

Von Norbert Töpfer

Es ist sicher gewöhnungsbedürftig, wie Thomas Zausch manchmal mit seinen Schützlingen umgeht. „Zucht und Ordnung sind Voraussetzung für ein vernünftiges Training."

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Tischtennis. Ohne Disziplin lernen die Kinder nichts. Wenn das nicht funktioniert, werden unsere Trainingseinheiten zum Kasperle-Theater“, sagt der Übungsleiter der Nachwuchs-Tischtennisspieler im SSV 1952 Torgau. Bereits seit 40 Jahren ist der 60-jährige Zwethauer jetzt schon Trainer. Doch wer sich das Training des Thomas Zausch anschaut, der sieht, dass der Übungsleiter mit Leib und Seele versucht, dem Nachwuchs das Tischtennis spielen beizubringen. Mit beachtlichem Erfolg, wie bei einigen der Jungen und Mädchen an diesem Freitagabend in der Sporthalle im Torgauer Ortsteil Nordwest zu sehen ist. Zwölf Tischtennisplatten können sich die Aktiven selbst ohne großen Aufwand zurechtstellen.
Erfahrungen teilen
Die jungen Sportler finden in der Sporthalle gute Bedingungen vor. „Jetzt, wo wir das neue Licht haben, können die Kinder, und natürlich auch die Erwachsenen unserer Abteilung, klasse trainieren. Vor allem freue ich mich, dass einige, wenn auch nur wenige Spieler unserer Männermannschaften, mit dem Nachwuchs üben und so ihre Erfahrungen weitergeben“, erzählt Zausch.
Der Übungsleiter trainiert mit den Schülern zweimal in der Woche. „Wer Interesse hat, ist willkommen. Die Jungen und Mädchen können sich mittwochs um 17 Uhr in der Sporthalle bei mir melden. In der Region Torgau sind wir der einzige Verein, der Tischtennis für den Nachwuchs seit 40 Jahren kontinuierlich anbietet“, wirbt Zausch. Er ist froh darüber, dass derzeit 16 Kinder, darunter drei Mädchen, regelmäßig trainieren. Die Jüngsten sind acht Jahre alt. Mittwochs und freitags ist ab 16 Uhr Training, das zwei beziehungsweise drei Stunden dauert. Zausch, der zudem Abteilungsleiter Tischtennis im SSV Torgau ist, freut sich, dass er derzeit auch einige Talente betreut, die bereits landesweit mitmischen.
Hoffnungsvolle Talente
Annabell Raue zum Beispiel wurde bei den Landesmeisterschaften der U15 Fünfte und spielt regelmäßig in der Jugend-Bezirksliga, in der eigentlich nur Jungs unterwegs sind, obgleich die 13-Jährige noch eine Altersklasse tiefer startberechtigt ist. Arne Friedrich, erst neun Jahre alt, nimmt derzeit Rang acht in der sächsischen Rangliste seiner Altersklasse ein. „Wenn sich Arne weiter so entwickelt, könnte er in einem halben Jahr schon in der ersten Jugendmannschaft mitmischen, die in der Bezirksliga Leipzig spielt.“ Dieses Team des SSV nimmt immerhin Tabellenplatz zwei in der Staffel 1 dieser Spielklasse ein. Derzeit spielt Arne Friedrich noch in der zweiten Jugendmannschaft in der Kreisliga. „Wichtig ist, dass wir diese Kinder erstmal spielen lassen und nicht irgendwelchen Taktikzwängen unterwerfen. Sie sollen Freude an ihrem Sport haben“, erklärt Trainer Zausch. Malte, der jüngere Bruder von Arne, trainiert ebenfalls bereits regelmäßig. Dass beide Jungs Freude an diesem Sport haben, ist deutlich zu sehen, auch wenn der achtjährige Malte ab und an so seine liebe Not hat, manche Bälle zu erreichen, weil er noch recht klein und die Platte für ihn noch respektabel hoch ist. Die Mutter der Jungs sitzt auf einer Bank und schaut ihren drei Männern zu. Denn Vater Ronny Friedrich steht seit einigen Monaten Thomas Zausch als Co-Übungsleiter zur Seite, sodass Familie Friedrich bei manchen Trainingseinheiten in der Sporthalle komplett vereint ist.
Kindertraining ist schwierig
Die Anzahl der Kinder schwankt beim SSV 1952 Torgau, berichtet Trainer Thomas Zausch. „Das ist aber normal. Die Kinder wollen sich auch mal in anderen Sportarten probieren.“ Zum Beispiel im Fußball, wo sie fast jedes Wochenende Spiele haben. Zausch redet aber auch Klartext, was es bedeutet, solche jungen Sportler zu betreuen und anzuleiten. „Kindertraining ist eine der schwierigsten Aufgaben im Sport. Wir als Übungsleiter haben die Verantwortung, dass alles geordnet zu geht und die Eltern ihre Kinder ohne Sorgen zum Training und zu den Wettkämpfen schicken können. Deshalb belasten sich viele Vereine gar nicht erst mit dem Nachwuchs.“ Der Zwethauer sorgt sich deshalb um die sportliche Zukunft des Tischtennis im SSV. „Ich habe Angst, dass es hier keine Nachwuchsarbeit mehr gibt, wenn ich mal irgendwann aufhöre.“
Zwei Höhepunkte
Für den Nachwuchs hat Trainer Zausch zusätzlich zwei Höhepunkte zum sonstigen Wettkampfplan organisiert. „Vom 12. bis 14. Februar, bieten wir unseren Kindern und Jugendlichen ein Trainingslager mit Alexander Flemming an.“ Der 32-jährige Leipziger war zweimal Deutscher Meister im Doppel und spielt aktuell für den TV Hilpoltstein in der zweiten Bundesliga. Das zweite Trainingslager steht dann in den Osterferien auf dem Plan. Es wird geleitet vom ehemaligen Sachsenmeister Jens Mühlmann, der auch Inhaber des TTShop-Leipzig ist.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Tischtennis Nachwuchs SSV 1952 Torgau Thomas Zausch


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Spezielle Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie
05.10.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
9. Ostdeutsches Energieforum
13.10.2020, 11:00 Uhr - 14.10.2020, 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
03.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga