Montag, 26. August 2019
Mittwoch, 15. Mai 2019

TORGAU

Torgaus neues Schmuckstück

Johannes Faber (l.) hat den neuen Altar hergestellt und zusammen mit seinem Kollegen Klemens Schunk in Torgau aufgebaut. Foto: TZ/Leukhardt

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Torgau. Ein Altar aus weißem Jurakalk wurde gestern von Unterfranken in die katholische Kirche in Torgau geliefert. Damit wurde nach 25 Jahren der damals nur als Provisorium geplante Altar ersetzt.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Viereinhalb Tonnen schwer, 1,20 Meter lang und breit, aus weißem Jurakalk gefertigt und direkt von Unterfranken nach Torgau geliefert. Dies ist die Beschreibung des neuen Altars, der seit gestern die katholische Kirche in Torgau ziert. Im Rahmen der seit Januar laufenden, umfangreichen Sanierungsarbeiten in dem Gotteshaus wurde dieser aufgestellt und soll am Sonntag feierlich geweiht werden.

Der bayerische Altar

„Vier Stunden waren wir heute früh unterwegs. Um drei Uhr sind wir in Unterfranken gestartet, gegen sieben waren wir hier“, erzählt Johannes Faber. Zusammen mit seinem Kollegen Klemens Schunk fuhr er mit einem Lkw aus dem bayerischen Großmannsdorf nach Torgau. Mit im Gepäck, der tonnenschwere neue Altar für die katholische Kirche. Insgesamt sieben Wochen, von Januar bis März, hatte Faber an dem Altar gearbeitet und ihn mit all seinen Details gestaltet. Entworfen wurde das weiße Schmuckstück vom ehemaligen Domkapitular der Diözese Würzburg, Dr. Jürgen Lenssen.

„Bei uns unten hat Lenssen schon ewig viele Kirchen entworfen“, erzählt Faber mit Blick auf die drei großen Steinquader,  die mithilfe eines Radladers in die Kirche gehievt wurden. „Und jetzt also auch in Torgau. Ich glaube, für uns als Steinmetze ist das tatsächlich der bisher am weitesten entfernte Auftrag. Aber so sieht man auch mal neue Ecken Deutschlands.“

Doch nicht nur den Altar hat Jürgen Lenssen für die katholische Kirche am Karl-Marx-Platz entworfen. Der komplette Altarbereich wurde von dem Würzburger neu geplant und nun auch nach diesen Entwürfen so gestaltet. Der neue Altar thront jetzt auf einem weißen, ebenfalls aus Jurakalk gefertigten, Podest, darüber hängt ein so genannter Apostelleuchter mit 12 Lichtern darin und die Kirchenbänke werden teilweise nicht mehr nur frontal zum Altar, sondern auch seitlich davon aufgestellt. „Sein Entwurf hat uns hier alle überzeugt“, berichtet der Torgauer Pfarrer Bernd Schacht begeistert. „Er hat sich den kompletten Kirchenraum angeschaut und uns dann seine zahlreichen Verbesserungen mitgeteilt.“

Mithilfe eines Radladers wurde der tonnenschwere Altar in die Kirche gebracht.

Nach 25 Jahren ausgetauscht

Vor zwei Jahren trat der Torgauer Pfarrer das erste Mal mit Lenssen in Kontakt. Dieser war ihm von zahlreichen Kollegen empfohlen worden, da er sich sehr gut mit dem Baustil der Kirchen im mitteldeutschen, vor allem im Görlitzer und Dresdener Raum auskennt. „Auch bei uns hat er die Elemente unserer Kirche direkt in den Altar mit einfließen lassen. Er hat sich zum Beispiel an den dreieckigen Formen unseres Hochaltars orientiert, oder eben an den neoromanischen Rundbögen, die überall in unserer Kirche zu finden sind.“

25 Jahre stand der alte Altar nun bereits in der katholischen Kirche, bis er jetzt durch seinen Nachfolger ersetzt wurde. „Eigentlich war er auch nur als reines Provisorium gedacht“, erzählt Bernd Schacht. „Es gab schon damals verschiedene Konzeptionen, bei denen man sich innerhalb der Gemeinde nicht einigen konnte. Also blieb unser alter, geschmiedeter Altar mit einer Holzplatte oben darauf 25 Jahre lang bestehen, bis man sich nun tatsächlich doch etwas Neuem zuwandte.“

Auf dem extra dafür errichteten, weißen Sockel wurde der Altar aufgebaut, darüber hängt der ebenfalls neue Apostelleuchter.

Am Sonntag wird er eingeweiht

Seit Januar ist der Innenraum der katholischen Kirche eine Großbaustelle und die wöchentlichen Gottesdienste mussten in der Schlosskapelle abgehalten werden. Nun stehen die Bauarbeiten in ihren letzten Zügen und somit können dort auch wieder Gottesdienste gefeiert werden. Den Anfang macht die Feier des 5. Ostersonntags am 19. Mai, in dessen Rahmen auch der neue Altar geweiht werden soll. Ab 10 Uhr geht es in der katholischen Kirche los, im Anschluss wird noch zu einem gemeinsamen Mittagessen und einem kleinen Vortrag von Jürgen Lenssen zur Gestaltung des Altars eingeladen.

Der Altar in seiner ganzen Pracht.

 

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Katholische Kirche


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2019: Business-Knigge
29.08.2019, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Richtig fördern, aber wie?
29.08.2019, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebsprüfung im Lohn
02.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Stammtisch Life Science – Klinische Validierung
11.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Mehr Erfolg durch E-Commerce - nicht nur für Händler
12.09.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Videomarketing
18.09.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Rechtssicher durch das Onlinegeschäft
19.09.2019, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Update Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
26.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
IX. Finanzmarktforum
08.10.2019, 13:00 Uhr - 18:15 Uhr
Unternehmertreff: Flüchtlinge in dualer Ausbildung
09.10.2019, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Immobilienakquise - kreativ und rechtssicher
09.10.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Sichere E-Mail-Kommunikation im Unternehmen
10.10.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Business-Speed-Dating auf der Designers Open 2019
25.10.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
3D-Druck in der Anwendung
29.10.2019, 08:30 Uhr - 17:30 Uhr
Workshop: Neue Strukturen im HR-Bereich
29.10.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Geschäftlich tätig in Polen
05.11.2019, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga