Montag, 26. August 2019
Donnerstag, 16. Mai 2019

TORGAU

Unterstützer für Bienenturm gesucht

Ähnlich wie der abgebildete Binenturm soll auch der von Reinhard Wehner angedachte in Melpitz aussehen.Foto: Landschaftspflegeverband Torgau-Oschatz / TZ

von unserer Volontärin Elisa Perz

Melpitz. Reinhard Wehner möchte in Melpitz einen Bienenturm installieren, spätestens in zwei Monaten soll er stehen. Für den Bau braucht er allerdings noch Hilfe.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Reinhard Wehner ist ein Naturfreund durch und durch. Das lässt sich unschwer erkennen. Erst vor Kurzem hatte der Melpitzer in seinem Dorf auf eigene Kosten eine zwei Hektar große Blühwiese beim Staupitzer Weg angelegt. Und jetzt befindet er sich schon mitten in den Vorbereitungen für sein nächstes Projekt. Er  möchte einen zwei Meter hohen Bienenturm in dem Torgauer Ortsteil installieren. Damit könnten Interessierte die Bienen durch ein Schauglas jederzeit in dem Bienenstock beobachten, ohne dass sie selbst oder die Tiere dabei gestört werden oder ein Imker anwesend sein muss.
 

Drei mögliche Standorte

Sponsoren, um die notwendige Summe zusammenzubekommen, und Imkerin  Annett Heselich aus Belgern hat er bereits für sein Vorhaben gewinnen können. Jetzt fehlt es ihm nur noch an einer oder mehreren Personen, die ihm bei der Errichtung des Turms unterstützen. „Ich habe keine Werkstatt. Außerdem bin ich kein Experte auf dem Gebiet. Deshalb suche ich jemanden, der mir dabei unter die Arme greift und sich bestenfalls auch damit auskennt“, erklärt der Melpitzer, der auch in der Schützengilde des Ortes vertreten ist und mit seinen Schützenbrüdern gerade in den letzten Zügen der Organisation des Dorf- und Schützenfestes steckt.

Trotz der vielen Arbeit nebenher hat sich Wehner für sein Bienenturmprojekt ein klares Ziel gesetzt. In zwei Monaten soll der Turm stehen. Sollte er allerdings keinen Helfer für den Bau finden und sein Vorhaben alleine in die Tat umsetzen müssen, werde es ein wenig länger dauern, schätzt er. Als mögliche Standorte schweben ihm drei Stellen in Melpitz vor. Die erste wäre die Wiese in Richtung Klitzschen, die zweite ein Platz im Unterdorf und die dritte sein eigener Garten. Auf welche der drei Möglichkeiten die Wahl letztendlich fällt, hängt von den jeweiligen Gegebenheiten vor Ort ab. Bisher deute alles darauf hin, dass sein eigener Garten die besten Voraussetzungen für den Turm und die Bienen biete, erklärt der 66-Jährige. „Der Turm wäre bei mir einfach besser geschützt, obwohl ich meinen Garten dann bedingt öffentlich zugänglich machen würde.“
 

Anlass

Auf die Idee für den Turm kam Wehner durch den Bericht in der Torgauer Zeitung über die Crowdfunding-Aktion von Jürgen Albrecht. Gemeinsam mit dem Landschaftspflegeverband Torgau-Oschatz hatte der Beckwitzer Imker über 2000 Euro für einen Bienenturm gesammelt, der auf der Schmetterlingswiese in der Nähe der Grundschule am Rodelberg in Torgau errichtet werden soll (TZ berichtete).

„Ich fand die Idee richtig gut. Dadurch entsteht ein frei zugängliches Bildungsangebot, das die Bedeutung der Biene und der biologischen Vielfalt in den Mittelpunkt rückt. Immerhin wären alle Nutzpflanzen, die unsere Nahrung sichern, rar und es gäbe weniger Erträge, wenn Bienen nicht mehr existieren würden. Deshalb habe ich auch für das Projekt gespendet und dachte mir, solch ein Turm würde sich genauso für Melpitz eignen“, berichtet der Hobby-Gärtner, der zunächst auch auf die Unterstützung des Landschaftspflegeverbandes gesetzt hatte.

„Als ich dort nachfragte, teilte man mir allerdings mit, dass im Moment keine Kapazitäten zur Verfügung stehen würden und der Verband mit seinen Projekten voll ausgelastet sei. Selbst nachdem ich mich bereiterklärte, die notwendige Summe selbst zusammenzutragen, und eine Imkerin gefunden hatte, erhielt ich keine positive Antwort.“
 

Spendenkonto

Daher nimmt er die Sache nun selbst in die Hand. In den vergangenen Wochen hat sich der Natur- und Bienenfreund ausgehend über die Tiere informiert. Er kümmert sich auch schon um einen Bienenstock in seinem Garten in der Gartenanlage Süptitzer Weg Süd, der erfolgreich zur Ertragssteigerung von Obst und Gemüse beitrage, sagt er stolz. Darüber hinaus kann Wehner auf die Hilfe von Annett Heselich bauen, die von zwei ihrer fünf Honigbienenvölker einen Ableger gezogen hat, der am Ende den Turm in Melpitz bevölkern soll.

Nun muss die Konstruktion nur noch gebaut werden. Wer den 66-Jährigen dabei oder auch finanziell  bei dem Projekt unterstützen möchte, kann sich bei ihm melden. „Ich werde ein Konto einrichten und jeder soll einen Überblick über die Verwendung des Geldes erhalten, wenn es gewünscht ist. Auch die Imkerin möchte ich finanziell mit einem Anteil berücksichtigen“, verspricht er.

 

Kontaktdaten:

Erreichbar ist Reinhard Wehner unter     0163 734 6307 oder vor Ort in Melpitz in der Windmüller Straße 42 A.

 

Info: Was ist Crowdfunding?

Crowdfunding bedeutet auf deutsch Schwarm- oder auch Gruppenfinanzierung. Dabei rufen Künstler, Aktivisten, Veranstalter und Unternehmer meist im Internet zur Spende für ein Projekt auf. Dafür stellen sie ihr Projekt dar und nennen die benötigte Summe sowie die erwartbare Gegenleistung für die Benutzer. Wenn innerhalb einer bestimmten Zeit die angegebene Summe erreicht ist, fließt das Geld an die Projektinitiatoren und die Idee wird umgesetzt. Kommt der Betrag nicht rechtzeitig zusammen, erhalten die Unterstützer ihr Geld zurück.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2019: Business-Knigge
29.08.2019, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Richtig fördern, aber wie?
29.08.2019, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2019: Betriebsprüfung im Lohn
02.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Stammtisch Life Science – Klinische Validierung
11.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Mehr Erfolg durch E-Commerce - nicht nur für Händler
12.09.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Videomarketing
18.09.2019, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Rechtssicher durch das Onlinegeschäft
19.09.2019, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Unternehmerreise Sevilla / Spanien
25.09.2019 - 27.09.2019
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Update Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
26.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Umweltforum 2019
08.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
IX. Finanzmarktforum
08.10.2019, 13:00 Uhr - 18:15 Uhr
Unternehmertreff: Flüchtlinge in dualer Ausbildung
09.10.2019, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.10.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Immobilienakquise - kreativ und rechtssicher
09.10.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Sichere E-Mail-Kommunikation im Unternehmen
10.10.2019, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
16.10.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Business-Speed-Dating auf der Designers Open 2019
25.10.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
3D-Druck in der Anwendung
29.10.2019, 08:30 Uhr - 17:30 Uhr
Workshop: Neue Strukturen im HR-Bereich
29.10.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Seminartag (nicht nur) für das Gastgewerbe
04.11.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Geschäftlich tätig in Polen
05.11.2019, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga