Donnerstag, 28. Mai 2020
Dienstag, 31. März 2020

TORGAU

Verfolgungsjagd nach Einbruch

Polizeiinformation

Torgau. Ein Einbruch, der Diebstahl mehrerer Gegenstände und eine Personenkontrolle kurz nach Mitternacht waren die Auslöser einer weitreichenden Verfolgungsjagd bis kurz hinter Eilenburg.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Unbekannte brachen am Samstag ein Fenster zu einer Werkstatt in Torgau auf und drangen in die Geschäftsräume ein. Sie entwendeten einen Elektro-Roller des Typs BMW X2 City sowie eine Automatikuhr im unteren vierstelligen Wert. Kurz nach Mitternacht kontrollierten Polizisten einen Mann (19) in der Eilenburger Straße. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen vor Ort ergaben sich Hinweise, dass der 19-Jährige mit dem Diebstahl im Zusammenhang stehen könnte. Das Diebesgut hatte er jedoch nicht dabei. Außerdem ergaben sich weitere Hinweise auf einen zweiten Mann, welcher der Polizei bereits durch andere Diebstahlsdelikte bekannt ist. Daraufhin kontrollierten die Beamten die nähere Umgebung und nahmen gegen 01.30 Uhr im Kreuzungsbereich Sindelfinger Straße/Eilenburger Straße einen schwarzen Pkwwahr. Als Fahrer konnte der von den Beamten vermutete, polizeibekannte Mann identifiziert werden. Als er die Beamten sah, gab er sofort Gas, um sich einer Kontrolle zu entziehen. Trotz mehrfach gesetzter Anhaltesignale flüchtete der Mann auf der Bundesstraße 87 stadtauswärts in Richtung Eilenburg. Der schwarze Pkw fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch Mockrehna und Doberschütz. Während der Verfolgung gelang es den Beamten sowohl den Fahrzeugtyp als auch die Kennzeichen des Fahrzeugs zu erfassen. Es handelte sich bei dem Pkw wahrscheinlich um einen Hyundai Tucson, der am Freitag bei einem Diebstahl in Grimma entwendet worden war. Auch die Kennzeichen waren gestohlen und gehörten nicht an den Pkw. In Höhe des Abzweigs Sprotta hatte die Polizei auf der B 87 eine Straßensperre errichtetet. Dem flüchtenden Fahrer gelang es, die Sperre zu umfahren und die Fahrt auf der B 87 und anschließend auf der Staatsstraße 11 in Richtung Wurzen fortzusetzen. In Thallwitz verloren die Beamten das Fahrzeug schließlich aus den Augen. Bei der anschließenden Suche in diesem Bereich kam ein Hubschrauber der Bundespolizei zum Einsatz. Doch auch dieser konnte das Fahrzeug nicht mehr finden. Die Außenstelle der Kriminalpolizeiinspektion in Torgau hat die Ermittlungen aufgenommen.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

epaper-probelesen

Frühlings-Abo

Azubimesse
TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga