Samstag, 16. Oktober 2021
Freitag, 16. Juli 2021

Das Duell der Generationen

Am Mittwoch absolvierte Lara Ochmann im Magdeburger City-Carré ein öffentliches Pressetraining (hier mit Matthias Bader). Foto: privat

von unserem Redakteur Thomas Manthey

Boxen. In Magedburg kommt es zum Generationenduell im Frauenboxen. Dabei will Lara Ochmann zeigen, dass sie im Federgewicht zu den Schwergewichten zählt.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

?Sie ist groß gewachsen, sie ist schlau, sie ist ehrgeizig, sie ist trainingsfleißig, sie ist sportlich wie privat erfolgreich, sie ist talentiert. Und sie will auch heute Abend (17. Juli) erfolgreich sein, sprich siegreich bleiben – Lara Ochmann. Die 21-jährige gebürtige Schildauerin, die seit wenigen Jahren in Leipzig lebt und dort eine Ausbildung zur Ergotherapeutin absolviert, bestreitet heute Abend auf den Seebühnen im Elbauenpark Magdeburg ihren siebten Kampf als Profiboxerin.    

„Zeige, was ich draufhabe“
Die 21-jährige Federgewichts-Boxerin ist stolz darauf, dass sie im Vorprogramm „Jugend voran“ des von Sport-Events-Steinforth Boxing (SES) veranstalteten Boxabends in das Seilquadrat steigen darf. „Ich freue mich riesig und bin auch stolz, dass ich im Rahmen einer Veranstaltung von Ulf Steinforth boxen darf.“ Die Wahl-Leipzigerin bestreitet den zweiten Kampf am heutigen Abend. „So gegen 19 Uhr findet dieser statt. Ich werde zeigen, was ich draufhabe“, so die 21-Jährige, die bereits gestern nach Magdeburg reiste, wo die Linksauslegerin am Mittwoch im City-Carré Magdeburg mit ihren Trainern Matthias Bader und Dirk Dzemski bereits ein öffentliches Presse-Training absolvierte. 

Gegnerin aus Italien
Und wen bekommt Lara Ochmann heute Abend im einzigen Frauenkampf vor die Fäuste? Es ist die Italienerin Angela Cannizzaro. Ihre Kampfbilanz beträgt sechs Siege, neun Niederlagen und ein Unentschieden. Sie ist ebenfalls eine Linksauslegerin. Mit inzwischen 44 Jahren gehört sie zur älteren Generation im Frauen-Profiboxen. Es wird also ein Kampf zwischen Jung und Alt, denn Lara Ochmann könnte die Tochter von Cannizzaro sein. Egal wie alt und erfahren die Italienerin ist, wie viele Kämpfe diese absolviert hat, davon ist die 21-Jährige völlig unbeeindruckt. Sie und ihre beiden Trainer haben in den zurückliegenden Wochen die Gegnerin videoanalysiert, haben einen guten Matchplan aufgestellt und den wird die 1,72 Meter große Schildauerin in dem auf 6 x 2 Minuten angesetzten Kampf versuchen umzusetzen. „Ich werde einen ordentlichen Kampf zeigen“, so Lara Ochmann selbstbewusst beim gestrigen Telefonat mit der Torgauer Zeitung.   

Der MDR berichtet im Rahmen von „Sport im Osten – Boxen live“ Sonnabend ab 22.35 Uhr über den Boxabend in Magdeburg.

 


Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden
Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Lara OchmannAngela CannizzaroBoxenMagdeburgFedergewicht


Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Giroflex3

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Wirtschaftsmagazin

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga