Freitag, 24. September 2021
Sonntag, 1. August 2021

Das letzte Duett

Eileen Wokan und Vincent Hoppe als Pamina und Papageno aus "Die Zauberflöte" beim Abschlusskonzert der Sängerakademie 2021. Foto: TZ/Sachse

von unserer Redakteurin Julia Sachse

Torgau. Gerade verklingen die letzten Arien und Lieder der Internationalen Sächsischen Sängerakademie in der Stadtkirche St. Marien. Beifall gab es für alle - auch Grund zur Hoffnung auf einen Akademiepreis?

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Torgau. Für Eileen Wokan und Vincent Hoppe war ihr Auftritt als Pamina und Papageno mit "Bei Männern, welche Liebe fühlen" aus Mozarts "Die Zauberflöte" ein gelungener Abschluss für ihre Zeit bei der Sängerakademie 2021. Tosenden Beifall gab es samt "Bravo!"-Rufen aus der ersten Reihe, in der auch Meisterklassendozent und Opernstar Bo Skovhus und Akademiegründerin Prof. Elvira Dreßen saßen und aufmerksam den jungen Talenten lauschten. Ihre musikalisch-schauspielerische Darbietung als leidenschaftliches Paar war einer der Höhepunkte des letzten Konzertes des Formats am Sonntagnachmittag in der Marienkirche. Ob es für einen von ihnen auch für einen Preis der Stifter oder gar den Publikumspreis gereicht hat, erfahren Sie morgen in einem Sonderbeitrag zum großen Finale der Internationalen Sächsischen Sängerakademie!

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wir-packens-an

Giroflex3

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Probeabo

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga