Dienstag, 28. September 2021
Mittwoch, 4. August 2021

Elf Nationen wetteifern in der Pferdesport-Arena 

Die Geländeprüfung mit Durchquerung der Schildbürger-Hindernisse findet erstmals an zwei Tagen, Samstag und Sonntag, statt.Foto: Dr. Jürgen Schwarzl

M&M Maikirschen & Marketing

Schildau. 57 Teilnehmer sind für die Weltmeisterschaft der Parafahrer und die Weltmeisterschaftsqualifikation aller Pony Gespann-Arten angemeldet. 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

57 Teilnehmer sind für die Weltmeisterschaft der Parafahrer und die Weltmeisterschaftsqualifikation aller Pony Gespann-Arten angemeldet. 

Sie reisen aus den Nachbarländern Belgien, Dänemark, den Niederlanden, Ungarn und Italien an.

Wesentlich weitere Wege legen die Starter aus Finnland, Schweden, Lettland,Großbritannien und den USA zurück. Die Großzahl der Fahrer kommt aus Deutschland:Unter den 42 gemeldeten Gespannen befinden sich 5 Sachsen.

Mit Aufregung 

Aber ganz egal, ob Ein-,Zwei oder Vierspänner – alle präsentieren ihr Können beim Dressur-, Kegel- undHindernisfahren vom 5. bis 8. August in Schildau. 

Jörg Richter aus Zwönitz-Dorfchemnitz reiste mit seinem Ponyteam am gestrigen Mittwoch an. Dabei legten er und seine Unterstützer rund 120 Kilometer zurück. 

In den Vorbereitungen steckte der Zweispänner-Fahrer schon seit Tagen. 

Aufgeregt ist der erfahrene Kutschenlenker auch etwas, selbst wenn er schon Erfahrungen in der Pferdesport-Arena Schildau sammeln durfte:„Ich kenne das Areal und schätze sowohl die Atmosphäre als auch das Team hier sehr. Es war kein leichtes Jahr und wir sind froh, hier starten zu dürfen, um fehlende Qualifikationspunkte zu sammeln.“

Corona war schuld 

Auf die besondere Situation weist auch Hans-Joachim Erbel hin: „Die Corona-Pandemie machte den Organisatoren im vergangenen Jahr einen Strich durch die Rechnung und verhinderte die Ausrichtung des Championats. Die dafür in Schildau durchgeführten Deutschen Meisterschaften waren eine denkwürdige Veranstaltung, war sie doch von großer Dankbarkeit und einem starken Zusammengehörigkeitsgefühl geprägt. Aber getreu dem Motto – ‚

Was lange währt, wird endlich gut‘ – dürfen sich die Mitglieder der SchützengildeSchildau sowie alle Pferdefreunde jetzt auf die Weltmeisterschaft der Parafahrer freuen.“

Dafür wünscht der Präsident der Deutschen reiterlichen Vereinigung (FN) den Teilnehmern aus der ganzen Welt den angestrebten sportlichen Erfolg und „spannende Wettkämpfe, eine erfolgreiche Veranstaltung sowie möglichst viele fröhliche Stunden bei den Weltmeisterschaften der Parafahrer und den WM-Qualifikationen der Ponyfahrer in Schildau“.  

Sein Dank gilt dabei „den Mitgliedern der Schützengilde, allen Ehren- wie Hauptamtlern, den Mäzenen, Sponsoren und Förderern für das großartige und wichtigeEngagement rund um die WM“.

Geschick beweisen 

Am heutigen Donnerstag starten die Parafahrer um 13.30 Uhr mit der Dressurprüfung in die Weltmeisterschaft. Am Freitag findet ab 9 Uhr die WM-Qualifikation der Ponys mit der 1. Teilprüfung, der Dressur, statt. Ein-, Zwei- und Vierspänner Ponys messen sich am Samstag ab 9 Uhr bei der WM-Qualifikation im Kegelfahren und ab 14.30 Uhr geht es für die Parafahrer ins Gelände. Am Sonntag beweisen die Fahrer mit Behinderung ab 9 Uhr an den Kegeln ihr Geschick. 

Im Anschluss findet die Ehrung der Weltmeister statt und ab 11.30 Uhr beginnt das Geländefahren aller Ponygespanne im Rahmen der WM-Qualifikation.

Weitere Informationen rund um die Weltmeisterschaft gibt es auf der Internetseite www.pferdesport-arena.de.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wir-packens-an

Giroflex3

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Probeabo

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga