Dienstag, 28. September 2021
Sonntag, 22. August 2021

SVS weiter siegreich, SVR weiter erfolglos

Vorarbeit Robert Mühlbach (l.) und das 3:0 von Rico Drabon (Foto) per Hackentrick zum 3:0. Foto: Thomas Manthey

Süptitz. Derbytime in der Fußball-Nordsachsenliga. Der SV Süptitz hatte am Sonnabend den SV Roland aus Belgern zu Gast. Ein Uraltderby wurde neu aufgelegt.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Samstag war Derbytime in der Süptitzer Sportarena, wo der SV Roland Belgern zu Gast war. SVS-Trainer Markus Kessel vor Anpfiff: „Belgern ist ein starker Gegner, trotz der Niederlage im Auftaktspiel, sind sie nicht zu unterschätzen.“ beide Team begannen kämpferisch und willensstark. Die Hausherren stellten sich tief rein und lauerten auf Konter. In der 9. Minute zahlte sich die Taktik aus, die Gastgeber gingen mit einem frühen Tor in Führung. Nach einem Angriff über die linke Seite nickte Rico Drabon gekonnt zum 1:0  ein. In der Folgezeit spielte sich das Spielgeschehen im Mittelfeld ab und beide Teams egalisierten sich und so ging es mit diesem Spielstand in die Halbzeit.

Kurz nach Wiederanpfiff agierten die Süptitzer mit einer schnellen Umschaltsituation. SVS-Neuzugang Robert Mühlbach konnte sich den Ball erobern und netzte zur 2:0-Führung ein. Die Kessel-Elf erhöhte das Tempo und versuchte sich immer wieder gute Einschussmöglichkeiten zu erspielen, jedoch scheiterten sie oftmals an der kompakten Abwehr des SVR. Die Rolandstädter standen sehr hoch und ließen die Süptitzer immer wieder auflaufen. Dennoch hatten die Platzherren die eine und andere Großchance.

In der 84. Minute kam es zum Hingucker der Begegnung: SVS-Spieler Robert Mühlbach blieb im Strafraum an mehreren Abwehrspielern hängen und kam somit nicht zum Abschluss, doch Rico Drabon bekam den Ball aus dem Gewühl vor die Hacke und schob die Kugel in Gerd Müller-Manier und zum Erstaunen aller Zuschauer ins Tor. Prädikat: Tor des Monats. 

Doch es sollte nicht den Endstand bedeuten. Nach einem Abstimmungsfehler zwischen Mittelfeld und Abwehr bei den Hausherren gelang den Belgeranern der Ehrentreffer. Toni Storm stand am langen Pfosten goldrichtig und schob zum 3:1 Endstand ein. 

Ein Kampfbetontes, jedoch jederzeit faires Derby fand Anklang bei knapp 100 Zuschauern. SVS-Trainer Markus Kessel äußerte sich nach Abpfiff wie folgt gegenüber der TZ: „ Ich war zufrieden mit der Leistung meiner Schützlinge und deren Kompaktheit. Die fünf Verletzten, die wir derzeit haben, konnten gut ersetzt werden. Wir haben einen großen Schritt nach vorn gemacht. Unser Ziel ist es den Aufwind mit in die kommende Begegnung  gegen Liga-Neuling Rackwitz mitzunehmen.“ 

Auch SVR-Trainer Olrik Schulze meldete sich zu Wort: „ Es war ein verdienter Sieg der Süptitzer. Unser Auftritt war für mich sehr enttäuschend, dabei stört mich die Niederlage an sich nicht besonders, was mich mächtig ärgert, dass wir heute einerseits schläfrig, andererseits viel zu ängstlich und mutlos waren. Die Jungs wissen wie es geht und wie wir spielen wollen, knicken aber mental ein, sobald zwei-drei wichtige Spieler ersetzt werden müssen. Apropos schläfrig, nach der Halbzeit konnten die Süptitzer mit Wiederanpfiff unmittelbar zum 2:0 einnetzen. Wir waren keinesfalls überzeugend gegen einen keinesfalls begeisternden SVS.“

Süptitz: Fritzsche, Müller, Horn (67. Gomell), Geißler (70. Knoche), Vogel, Drabon, Jörke (63. Schwarzenberg), Mühlbach (86. Hagen), Werner, Melzer, Grieser; Belgern: Straube, Gläser, Pirl, Ender (84. Seidel), Hempel, Mahler, Näke, Fiedler, Müller (70. Schumann), Horn (58. Storm), Schmidt; TF: 1:0 Drabon (9.); 2:0 Mühlbach (46.), 3:0 Drabon (84.), 3:1 Storm (90.+1); SR: T. Bendel (Eilenburg); GK:  1 x Süptitz; 2 x Belgern; ZS: 99

Sandra Röper

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden
Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

FußballNordsachsenligaSüptitz – Belgern


Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wir-packens-an

Giroflex3

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Probeabo

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga