Dienstag, 28. September 2021
Sonntag, 12. September 2021

Ein Punkt wäre verdient gewesen

von Norman Wehner

Fußball. (LVZ-Post Landesklasse Nord/Herren) ESV Delitzsch – Hartenfels Torgau 3:1 (1:0)

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Nach zuletzt drei spielfreien Wochenenden wollten die Elbestädter mit aufgeladenen Akkus den heißen Herbst mit 14 Spielen binnen 13 Wochen angehen. Doch letztlich standen aus unterschiedlichsten Gründen nur elf Akteure zur Verfügung, welche aber ein sehr ordentliches Landesklasse-Spiel machten. Auch wenn die Partie denkbar ungünstig startete und es bereits nach zwölf Minuten 0:1 aus Torgauer Sicht stand, so wirkten die Gäste wenig geschockt. Sie machten aus der Not eine Tugend und übernahmen im Laufe des ersten Abschnittes auch mehr und mehr das Spielgeschehen. Immer wieder versuchte die Bachmann-Elf über schnelle Außenbahnläufe die nicht immer sattelfest wirkende ESV-Defensive zu überspielen – allein der letzte Pass und auch die Abschlusspräzision fehlten im ersten Durchgang. Da auch die Delitzscher Offensivaktionen durchschaubar waren, ging es mit dem knappsten aller Rückstände in die Pause.

Mit dem gleichen Mut begannen die Torgauer dann auch den zweiten Abschnitt. So belohnte sich das Team, als nach einem Eckball Kapitän Sebastian Zinke das Leder vor die Füße bekam und zum 1:1 traf. Mit diesem Zwischenstand waren die Hartenfelser nicht nur ergebnistechnisch im Spiel zurück. Mit dem Rückenwind vom Ausgleich schnupperten sie auch an mehr als nur einem Punkt. Aber mit fortdauernder Spielzeit und schwindenden Kräften wurden die Offensivaktionen dann auch immer ungenauer. Delitzsch hingegen konnte noch einmal frischen Wind einwechseln, tat seinerseits in der Schlussphase noch einmal deutlich mehr. Konnten Florian Krost und auch Michalis Michalari noch zwei, drei brenzlige Situationen mit jeweils starkem Einsatz bereinigen, so war der Torgauer Schlussmann eine Viertelstunde vor Ultimo machtlos. Nach einem Steckpass in die Tiefe tauchte der ESV-Angreifer frei vor Florian Krost auf und schob zum 2:1 ein. In der Folge versuchten die Gäste mit den letzten Kräften und der Brechstange doch noch zum Ausgleich und dem Spielverlauf nach zu einem verdienten Punkt zu gelangen, doch Delitzsch verteidigte ohne große Fehler. In der Schlussminute machte der ESV per sehenswertem Fernschuss noch den dritten Treffer, der letztlich den 3:1-Endstand brachte. Auch wenn die Bachmann-Elf letztlich nach zwei Spielen noch ohne Punkte dasteht, so sollte diese Leistung Mut machen, um den Bock kommenden Samstag beim Heimspiel gegen Bad Lausick umzustoßen.

Torgau: ?Krost, Michalari, Heuer, Näke, Uhl, Ghavamzadeh, Tänzer, Spinn, Freymuth (80. Bachmann), Zinke, Bornmann

Tore: 1:0 Breitkopf (12.), 1:1 Zinke (52.), 2:1 Stelzer (77.), 3:1 Motscha (90.+3)

Schiedsrichter: Richard Bachmann

Zuschauer: 45

 


Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden
Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

FußballLandesklasseHartenfelsDelitzsch


Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wir-packens-an

Giroflex3

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Probeabo

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga