Dienstag, 28. September 2021
Dienstag, 14. September 2021

Kandidaten stellen sich der Diskussion

Christian Wendt/Presseinfo

Torgau. Am Montag steigt im Torgauer Kulturhaus das Wahlforum der Landeszentrale für politische Bildung und der Torgauer Zeitung zur anstehenden Bundestagswahl.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Deutschland wählt am 26. September. Und nicht nur in Sachsen wird die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag mit Spannung erwartet. Mit insgesamt 32 Wahlforen möchte die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung (SLpB) allen Bürgern im Freistaat eine kompetente und informierte Wahlentscheidung ermöglichen.

Am Montag, dem 20. September,  19 Uhr, stellt sich deswegen im Kulturhaus Torgau eine Auswahl der Direktkandidatinnen und –kandidaten des Wahlkreis 151/Nordsachsen der öffentlichen Diskussion: Dr. Christiane Schenderlein (CDU, die dann wieder aus der Corona-Quarantäne entlassen sein wird), Rüdiger Kleinke (SPD), René Bochmann (AfD), Martin Richter (FDP), Philipp Rubach (DIE LINKE) und Denis Korn (Bündnis 90/GRÜNE). Das Wahlforum wird parallel als Live-Stream im Facebook- und YouTube-Kanal der SLpB übertragen. Über deren Kommentarfunktion können Zuschauende ihre Fragen in die aktuelle Runde einbringen.

Vor dem Forum wählt das Publikum drei Themenblöcke, zu denen die  Vertreter der Parteien Stellung beziehen, und legt deren Reihenfolge fest. Im Anschluss steht es den Anwesenden frei, eigene Fragen an das Podium einzubringen. Eine überparteiliche Moderation führt durch den Abend. Einlass ist ab 18 Uhr.

In Kooperation mit der Hochschule Mittweida und den regionalen Tageszeitungen Freie Presse, Sächsische Zeitung, Leipziger Volkszeitung und Torgauer Zeitung organisiert die SLpB bis zum 22. September  immer zwei Wahlforen in allen 16 sächsischen Wahlkreisen. Sie setzt dabei auch auf digitale Möglichkeiten für die Bürger, von zuhause aus die Veranstaltungen live zu verfolgen und sich zu beteiligen. Jeweils eines der Wahlforen in jedem Wahlkreis findet deshalb hybrid statt, also online und mit Präsenz-Publikum. Die hybriden Wahlforen werden parallel als Live-Stream im Facebook- und YouTube-Kanal der SLpB übertragen. Über deren Kommentarfunktion können Zuschauende ihre Fragen in die aktuelle Runde einbringen. 

Die Auswahl der eingeladenen Kandidatinnen und Kandidaten erfolgte unter Beachtung der Überparteilichkeit und des Gleichbehandlungsgrundsatzes nach dem Prinzip der „abgestuften Chancengleichheit“. Nach diesem Prinzip ist eine Abstufung nach der Bedeutung der Parteien zulässig. Diese Bedeutung ergibt sich vor allem aus den bisherigen Wahlerfolgen der Parteien auf Bundes- und Landesebene. Die SLpB entschied sich, die Wahlkreiskandidatinnen und -kandidaten aller im Bundestag und Sächsischen Landtag vertretenen Parteien mit Fraktionsstatus zu den Wahlforen einzuladen. Insgesamt kämpfen in Nordsachsen zwölf Kandidaten und Kandidatinnen um den Einzug in den Bundestag.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wir-packens-an

Giroflex3

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Probeabo

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga