Dienstag, 19. Oktober 2021
Montag, 4. Oktober 2021

Neustart nach Corona mit hübschen neuen Kostümen 

Der Elsniger Faschingsclub. Foto: EFC Elsnig

von unserem Redakteur Nico Wendt

Elsnig. Die Mitglieder des Elsniger Faschingsclubs hoffen, dass sie es bei der Aktion „Wir Packen´S an“ von Sparkasse und Torgauer Zeitung weit nach vorne schaffen. 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Schön farbenfroh sollen sie sein. Natürlich einheitlich. Und cool!“ Die kleinen und etwas größeren Elsniger Fachingsfreunde haben schon sehr genaue Vorstellungen, wie ihre neue Funkenkostüme aussehen sollen. „Selbstverständlich müssen sie auch in den Vereinsfarben blau, rot und gelb leuchten und das Vereinslogo darf ebenfalls nicht fehlen“, geht Kathy Proft, seit Mai die neue Vorsitzende des Elsniger Faschingsclubs (EFC), noch näher auf die Details sein. 

Große Freude 

Weil es solche Kleidung nur schwer im Laden von der Stange zu kaufen gibt, wird eine Schneiderin den Auftrag übernehmen. Und das wiederum wäre für den kleinen Verein aus eigener Kraft nur schwer zu finanzieren. Umso größer ist jetzt die Freude, dass es mit der Aktion „Wir Packen´S an“ von Sparkasse und Torgauer Zeitung endlich geklappt hat. 1000 Euro sind allen sechs Bewerbern, die es in die engere Auswahl geschafft haben, schon mal sicher. Und dazu gehört diesmal auch Elsnig. „Eigentlich hatten wir bereits im Februar/März die Idee. Aber die letzte Runde der Aktion ging uns durch die Lappen. Also haben wir jetzt die Initiative ergriffen“, lächelt die Vereinschefin. 

Lockdown 

Schwierige Monate liegen hinter den Mitgliedern. Seit Beginn der Pandemie läuft nichts mehr richtig oder nur mit angezogener Handbremse. „Den Fasching 2020 konnten wir noch über die Bühne bringen. Dann kam Corona“, so Kathy Proft. Anschließend lähmten Kontaktbeschränkungen die Vereinsarbeit. Es waren keine Treffen und keine Proben möglich. Das kulturelle Leben im Ort ruhte fast vollständig. „Normalerweise geht es nach den Sommerferien für unsere Fünkchen los. Das haben wir auch im September 2020 so praktiziert. Aber nach vier oder fünf Proben folgte im November 2020 der nächste Lockdown und alles war umsonst“, bedauert die Vorsitzende. An Fasching sei nicht mehr zu denken gewesen. 

Als man einige Monate später wieder zusammensaß, ahnte man: Nach so langer Zeit sind die Kinder aus ihren alten Kostümen herausgewachsen. Da passt nichts mehr. „In den vergangenen vier bis fünf Jahren sind unsere Mitgliederzahlen erfreulicherweise stark gestiegen. Eine Kindergruppe zählt allein 17 Mädchen und Jungen. Aber auch unsere erwachsenen Mitglieder benötigen endlich einmal ein mit Vereinslogo besticktes Präsentationsshirt für Vereinsaktivitäten außerhalb des Faschings, wie beispielsweise Grillen beim Lindenfest, Ausschank beim Knutfest oder ehrenamtliches Engagement bei Impfbusaktionen“, zählt Kathy Proft auf. Das wird teuer. 

Festes Ziel 

Etwa 2000 bis 3000 Euro könnte die Anschaffung kosten. Trotzdem wollen die Elsniger ihr Ziel erreichen und bei „Wir Packen´S an“ weit nach vorne kommen. Immerhin winken auf den vorderen Plätzen beachtliche Summen. Der Kandidat mit den meisten Anrufen und dem ersten Platz gewinnt 5000 Euro, der Zweitplatzierte 4000 Euro, der dritte Platz 3000 Euro, für den Viertplatzierten gibt es 2000 Euro, auf den fünften Platz warten 1500 Euro und der sechste Platz kann sich über 1000 Euro freuen. „Gerade nach dieser Pandemiezeit, wo Social Distancing ganz großgeschrieben war, möchten wir zeigen, was Gemeinschaft heißt. Durch einheitliches Auftreten bei verschiedensten Veranstaltungen vor, während und nach der Faschingszeit wollen wir das Gemeinschafts- und Zugehörigkeitsgefühl zum Verein stärken und uns auch außerhalb von vereinsinternen Festlichkeiten über die Gemeindegrenzen hinaus als Team präsentieren“, fasst die Vereinschefin zusammen. Durch die neue Kleidung erhoffe man sich eine hohe Wiedererkennung und am Ende vielleicht sogar auch neue närrische Mitglieder.

Wissenswert 

-die Mitglieder des Elsniger Faschingsclubs organisieren seit den 1980er Jahren regelmäßig kulturelle und traditionelle Veranstaltungen im Dorf, tanzen auf verschiedenen Bühnen in und außerhalb der Gemeinde und sind ein Garant für beste Stimmung und Unterhaltung. Der EFC ist mit 68 Mitgliedern, davon rund 40 Kinder und Jugendliche, die größte Gemeinschaft innerhalb der Kommune. Man trage maßgeblich zur Gestaltung des kulturellen Lebens für alle Generationen im Ort bei (z.B. Fasching, Knutfest und Elsniger Lindenfest) und ist für Kinder und Familien durch verschiedene Tanzgruppen allen Alters zum Anlaufpunkt geworden. Auch die Brauchtumspflege liegt den Mitgliedern am Herzen, so führt man die Tradition des Bärenleetens mit Begeisterung Jahr für Jahr fort.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Giroflex3

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Wirtschaftsmagazin

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga