Mittwoch, 8. Dezember 2021
Dienstag, 5. Oktober 2021

Stadtwerke helfen Flutopfern

Alexander Zimmer, Renate Mühlner, Romina Barth und Christian Sommer (von links) bei der Scheckuebergabe auf der Torgauer Elbbruecke.Foto: Laura Krugenberg

Von unserer Redakteurin Laura Krugenberg

Torgau. Unternehmen spendet 10 000 Euro an den Feuerwehrverband Hagen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

?Die Stadtwerke Torgau hatten jetzt ganz besonderen Besuch. Alexander Zimmer und Christian Sommer vom Feuerwehrverband Hagen nahmen eine fünfstündige Autofahrt auf sich, um in die Elbestadt zu kommen. Der Anlass: Stadtwerke-Chefin Renate Mühlner und Torgaus Oberbürgermeisterin Romina Barth (CDU) überreichten den Kameraden einen Scheck in Höhe von 10 000 Euro für die Bewältigung der enormen Flutschäden. Eine Spende und Geste, mit der sie nicht gerechnet hatten: „Wir sind sehr dankbar, aber auch überrascht über die hohe Spendensumme und wollten uns deshalb persönlich bedanken”, sagte Christian Sommer, Brandinspektor und Vorsitzender des Feuerwehrverbandes Hagen.  

Zwischen den Stadtwerken Torgau und der Stadt Hagen herrscht seit 2002 eine besondere Beziehung: Beim Elbehochwasser unterstützten Kollegen der Stadtwerke Hagen die Torgauer mit vollem Einsatz und Technik. 

„Die schrecklichen Bilder von der Flutkatastrophe in Hagen haben uns zutiefst betroffen gemacht. Es war uns ein Herzensbedürfnis, unsere Verbundenheit zu zeigen und ein Stück der Hilfe zurückzugeben“, sagte Renate Mühlner. Die Spende wird unter anderem dafür eingesetzt, den Kameraden des Hagener Feuerwehrverbandes zu helfen, die durch die Flutkatastrophe selbst enorme Schäden an ihrem Hab und Gut erlitten haben. Das betrifft einen nicht unerheblichen Teil der aktuell rund 1100 Mitglieder. Laut den Vertretern aus Hagen waren diese im Juli im Einsatz, obwohl ihre eigenen Häuser zerstört oder stark beschädigt wurden. „Wir alle haben die erschreckenden Bilder immer noch im Kopf und wissen selbst genau, wie schwer es ist, nach einer solchen Katastrophe den Wiederaufbau zu stemmen und irgendwann wieder zur Normalität zurückzukehren”, so Torgaus Oberbürgermeisterin. 

Die Stadt Hagen war durch ihre vier Flüsse in besonderem Maße von der Flut betroffen, die viele Städte und Gemeinden Nordrhein-Westfalens durch riesige Wasser- und Schlammmassen verwüstete. Innerhalb von 48 Stunden regnete es Mitte Juli dort fast 300 Liter pro Quadratmeter. Die Folge: Selbst kleine Bäche verwandelten sich in reißende Fließgewässer und nahmen alles mit, was ich ihnen in den Weg stellte. Rund um die Uhr waren die Helfer und Kameraden der Feuerwehr deshalb im Einsatz. Laut Christan Sommer verzeichnete der Verband rund 2000 Einsätze. Die in der Stadt entstandenen Schäden lassen sich mittlerweile auf fast eine Milliarde Euro beziffern. Den Einsatzkräften der Feuerwehr ist es unter anderem zu verdanken, dass es in Hagen nicht zu Todesopfern gekommen ist. Dennoch haben die einzelnen Feuerwehren im Verband enorme Schäden an den Gerätehäusern und der Technik zu verzeichnen.  „Auch für uns war das eine Jahrhundertflut. Der Wiederaufbau wird sich sicherlich noch eine Weile dauern”, sagt Alexander Zimmer, Brandamtsrat und stellvertretender Vorsitzender des Hagener Verbandes. 

Doch die Spende wird nicht nur genutzt, um die Schäden der vergangenen Katastrophe zu beseitigen, sondern auch für die Vorbereitung auf die nächste. Hagen ist eine der waldreichsten Großstädte in Nordrhein-Westfalen mit einem Anteil von zirka 42 Prozent. „Wir befürchten, dass die nächste Katastrophe wohl in Form von Waldbränden auf uns zukommt”, so Alexander Zimmern. Aus diesem Grund will der Verband nun Ausbilder für Katastrophenschutz ins Team holen, die die Mitglieder auf die Gefahrenschwerpunkte der Region vorbereiten und schulen. „Durch den Klimawandel sind wir gezwungen, unsere Konzepte zu überarbeiten, damit wir im Extremfall bestens vorbereitet sind.”

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Probeabo

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga