Freitag, 22. Oktober 2021
Dienstag, 12. Oktober 2021

"Aus Grau wird Bunt"

Gerald Pochop liest am Sonnabend aus seinem neuesten Buch.Foto: PRIVAT

Torgau. Unter dem Titel „Aus Grau wird Bunt“ lädt der Wahl-Torgauer Geralf Pochop am Sonnabend (16.10.) zu einer multimedialen Lesung auf den Torgauer „Brückenkopf“ ein. Zudem gibt es eine Vernissage zur Ausstellung mit dem gleichnamigen Titel. 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Pochop ist in der Szene weit über die Grenzen Sachsens hinaus bekannt. Der vielbeschäftigte Autor und Musiker liest aus seinem neuesten Buch „Zwischen Aufbruch und Randale. Der wilde Osten in den Wirren der Nachwendezeit“. Das musikalische Rahmenprogramm wird von der Torgauer Punkband STARTS gestaltet.

Mit einer Performance aus Erzählung, Lesung, Bildspots, Leidenschaft, Film-Dokumenten sowie einem Livemusiker präsentiert Pochop in einem Kulturprogramm Erinnerungen an Repressionen gegen die subkulturelle Jugend in der Deutschen Demokratischen Republik, kurz DDR, und deren Rebellion dagegen. Pochop erinnert an den Mauerfall und an Erlebnisse in den darauf folgenden Wirren der chaotischen Zeiten des Umbruchs. Niedergeschrieben im Buch „Zwischen Aufbruch und Randale. Der wilde Osten in den Wirren der Nachwendezeit“. Es ist eine längst vergangene Zeit, welche in dieser Form sicher einzigartig war.

Kurztext zum Buch: „Ein eindrucksvolles Buch im Zeichen des Umbruchs.“ Klaus Farin

Am 9. November 1989 prallten in Deutschland zwei Systeme aufeinander, wie sie unterschiedlicher kaum sein konnten. Vor allem den Ostdeutschen waren die Regeln der neuen Gesellschaft fremd. 

Die alte Macht hatte nichts mehr zu sagen, die neue war noch nicht wirklich präsent. Es entstand ein rechtsfreier Raum.

Es folgte eine Zeit der Hoffnung, des Aufbruchs und der Kreativität. Ein ganzes Land zwischen Aufbruch und Randale. Zwischen Hoffnung und Resignation. Ein Land, eine Subkultur auf der Suche nach der Zukunft.

Jede noch so verrückte Idee konnte in die Realität umgesetzt werden. Alles war möglich. Die Aufbruchstimmung beschränkte sich nicht nur auf gesellschaftliche Veränderungen, Hausbesetzungen, Musik- und Jugendsubkulturen, sondern auch auf Familien- und Freizeitzentren, alternativpädagogische Bildungsprojekte und Initiativen für Umwelt und Naturschutz.

Geralf Pochop, der auch Autor des Buches „Untergrund war Strategie“ ist, berichtet über die vergangene Zeit und stellt diese gern Jugendlichen, jungen Leuten und allen Interessierten vor. 

Die Veranstaltung wird gefördert von der Kulturstiftung des Freistaats Sachsen; den Partnerschaften für Demokratie Nordsachsen sowie vom Koordinierenden Zeitzeugenbüro der Gedenkstätte Hohenschönhausen.

Sonnabend, 17 Uhr Torgau/Brückenkopf – Vernissage zur Ausstellung „Aus Grau wird Bunt“/Multimediale Lesung

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden
Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

multimediale LesungGeralf Pochop


Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Giroflex3

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga