Donnerstag, 2. Dezember 2021
Donnerstag, 11. November 2021

Covid-Erkrankte werden jünger

Foto: Sebastian Stöber

von unserer Redakteurin Bärbel Schumann

Torgau. Die Regelversorgung am Torgauer Krankenhaus ist durch die steigenden Covid-19-Fälle nicht gefährdet. Eine Terminverlegung bei planbaren Operationen hält sich in Grenzen. Geschäftsführer Dr. med. Joachim Müller appelliert an Selbstschutz der Bürger.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

In den vergangenen Tagen haben sich immer mehr Menschen mit dem Covid-19 Virus infiziert und erkrankten daran. Zu Wochenbeginn lag Torgau bei den Neuinfektionen im Vergleich zu den anderen Städten im Landkreis mit 100 am Höchsten. Welche Auswirkungen hat diese  Entwicklung auf die Lage in der Kreiskrankenhaus Torgau „Johann Kentmann“ gGmbH? Ist die Regelversorgung gefährdet? Müssen geplante Operationen verlegt werden?

„Wir haben derzeit in unserem Haus  22 Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind“, erklärt der Geschäftsführer des Torgauer Krankenhauses Dr. Joachim Müller. Davon werden Einer davon wird gegenwärtig zwei auf der Intensivabteilung behandelt. Alle anderen Fälle verliefen bisher normal. Um für dramatische Verläufe von an Corvid Erkrankten gewappnet zu sein, wird die Hälfte der ITS-Plätze im Krankenhaus für derartige Fälle vorgehalten.

Nach dem Ausklingen der ersten Covid-19-Welle mussten bis zum 15. Oktober keine Patienten mit einer solchen Erkrankung stationär aufgenommen werden, einen Tag später wurde der erste Patient aufgenommen. Weitere folgten. Auf einer Normalstation hielt man entsprechende Betten frei. Erst vor einer Woche sah es die Krankenhausleitung auf Grund der Entwicklung des Geschehens für notwendig an, eine extra Station für Covid-Patienten wieder einzurichten. „Dadurch ist die Innere Station sehr voll und die Belastung der Mitarbeiter als Folge hoch“, erklärt der Ärztliche Geschäftsführer.  Durch die Entwicklung des Covid-19 Geschehens wurde am Torgauer Krankenhaus begonnen,  erste geplante Operationen zu verlegen. „Das geschieht aber nicht in einem großen Maß.“ In der Chirurgie habe das aber derzeit nur geringe Auswirkungen auf die Regelversorgung. 

Im Vergleich zur ersten Pandemiewelle im vergangenen Jahr werden die Patienten mit Covid, die intensivmedizinisch behandelt werden, müssen immer Jünger. „Es ist auffallend, dass es zur Zeit vorrangig auch die 1960er bis 1980er Jahrgänge betrifft“, erklärt der Ärztliche Leiter. Insgesamt, so Dr. Joachim Müller, werde das Patientenklientel mit Covid-19 immer jünger.  In der ersten Welle waren es in erster Linie ältere Menschen, die erkrankten. Zudem hat man registriert, dass derzeit nahezu alle Fälle von Covid-19, die eine Behandlung auf der ITS benötigten oder benötigen, umgeimpft sind.

Vom Krankenhauspersonal sind derzeit neun Mitarbeiter an Covid erkrankt. In der gesamten  ersten Pandemiewelle waren es fast 90. Der Geschäftsführer führt das auf der einen Seite auf das Gesundheitsmanagement und auf die Impfbereitschaft der Mitarbeiter zurück. Dr. Joachim Müller appelliert an alle Menschen sich impfen zu lassen, wenn sie es bisher noch nicht taten. An erster Stelle stehe dabei der Selbstschutz für sich selbst. Jeder sollte sich bewusst sein, dass Covid eine ernste Erkrankung ist, die mit dem Tod enden kann. Wie auch bei anderen Schutzimpfungen regelmäßig eine Auffrischung erfolgen muss, um geschützt zu sein, so sollte jeder Geimpfte nach fünf, sechs Monaten die Angebote nutzen und seine Impfung für Covid auffrischen lassen. Die Empfehlungen der Sächsischen Impfkommission, so der Mediziner, sollten Grundlagen dabei sein. Und er weist mit Nachdruck darauf hin, dass auch Geimpfte die Krankheit übertragen können.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Probeabo

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga