Donnerstag, 2. Dezember 2021
Sonntag, 21. November 2021

Torgaus Weihnachtsbaum ist am Platz

Gerd Heubaum (r.) vom gleichnamigen Kranservice positionierte am Samstag mit Mitarbeitern des Citydienstes den diesjährigen Weihnachtsbaum auf dem Torgauer Markt. Foto: Thomas Keil

Von Thomas Keil

Torgau. Genauigkeit war gefragt beim Aufstellen des Torgauer Weihnachtsbaumes auf dem Markt.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Am Samstag stellten Mitarbeiter des Citydienstes der Stadtwerke Torgau den diesjährigen Weihnachtsbaum auf Torgaus Markt. Wenn auch der Weihnachtsmarkt ausfallen muss, so wird der Baum dennoch für Weihnachtsflair im Herzen der Stadt sorgen. 

Zuvor wurde die Blaufichte in Loßwig am Nordrand des Sportplatzes geerntet. „Der Ortschaftsrat hat diese vorgeschlagen“, sagte Wolfgang Raschke. Laut dem Ortsvorsteher freuen sich die Loßwiger, der Stadt einen schönen Baum zur Verfügung stellen zu können. Das Aufstellen des Baumes verfolgten gut 20 Passanten. Vor allem die Kinder staunten über die eingesetzte Technik. Den Transport des geschätzt etwa 17 Meter hohen Baumes übernahm der Kraftverkehr Torgau. Dessen Geschäftsführer Konrad Theobald machte dies zur Chefsache und steuerte höchstpersönlich den Lkw. Die notwendigen Einweisungsarbeiten übertrug er dabei seiner Tochter. Zusätzlich stellte das Torgauer Polizeirevier einen ihrer Ordnungshüter ab, um den Transport auf Torgaus Straßen abzusichern.

Mittels seines Kranes hob Gerd Heubaum die Blaufichte auf den Auflieger. Ebenso senkte der Disponent des gleichnamigen Kranservices später den Baum in die dafür vorgesehene Bodenhülse des Torgauer Marktes. „Das war der erste Weihnachtsbaum in diesem Jahr“, sagt Gerd Heubaum. Nächste Woche ginge es für ihn am Montag mit den Bäumen für Belgern und Schildau und am Mittwoch dem für Dommitzsch weiter. „Am Freitag folgt dann die Wurzener Pyramide“, blickt der Kranfahrer voraus.In den Tagen vor und nach dem ersten Advent ist er seit einigen Jahren der gefragte Experte für das Aufstellen der Weihnachtsbäume weit über Torgaus Grenzen hinaus. In den kommenden Tagen soll der Torgauer Baum noch geschmückt werden. „Dies können wir aber nur bis gut zwölf Meter Höhe“, schränkt Udo Michael ein. Als Grund führt der Leiter der Citydienste die maximale Arbeitshöhe der betriebseigenen Hubbühne an.

 


Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Probeabo

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga