Samstag, 22. Januar 2022
Freitag, 3. Dezember 2021

Hier kommt keiner mehr vorbei

Diese Sperren sind noch nicht alles. Auch zahlreiche Findlinge und Absperrbänder hindern Kraftfahrer am Befahren des Felds.Foto: TZ/C. Wendt

von unserem Redakteur Christian Wendt

Staritz. Die Staritzer haben vom Verkehr, der sich durch dem Ort mogelt, die Nase voll. Die Stastverwaltung leitetnun Unterschriften ans Landesamt weiter.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Beschwerdepost fürs Landesamt für Straßenbau und Verkehr: Absender ist die Stadtverwaltung Belgern-Schildau. Der Inhalt des Schreibens: Eine Unterschriftenliste, mit der 30 Staritzer eine schon längs nicht mehr tragbare Verkehrssituation in der Ortschaft kritisieren. Zu den Unterzeichnern gehört auch die örtliche Kindertagesstätte, an der lange Zeit ein inoffizieller Umleitungsverkehr wegen der Bauarbeiten am B182-Brückenbauwerk vorbei donnerte.

Obgleich es immer wieder Fahrzeugführer versuchen – entlang der Kita den Baustellenkrater in der Bundesstraße zu umkurven, macht keinen Sinn mehr. Der sogenannte Pastorweg dürfte aktuell der bestgesicherte Feldweg im Landkreis Nordsachsen sein. Nachdem Autofahrer für aufgestellte Durchfahrtsverbotsschilder vielfach nur ein müdes Lächeln übrig hatten, sollten zunächst Absperrbaken  den Verkehrsfluss stoppen. Doch aus diese brachten keinen Erfolg. Selbst eine installierte Schranke wurde durch das Ausweichen auf die angrenzenden Felder umgangen. 

Die Felder ihrerseits werden nun allerdings beidseitig des Wegs mit massiven Findlingen, Betonsäulen und einem großen Hänger vor einem Überfahren geschützt. „Echt krass, wir wir hier alles auf die Beine stellen mussten“, sagte Frank Neubauer, Geschäftsführer der Landgut GmbH Staritz. Denn auch ein mit Weizen frisch bestelltes Feld hatte Kraftfahrer nicht von einem Geländeausritt abgehalten. 

Darüber, dass es trotzdem noch immer vereinzelt Kraftfahrer gibt, die all diesen Sicherheitsvorkehrungen zu trotzen versuchen, kann Frank Neubauer nur den Kopf schütteln. Weil auch jedes noch so kleine Schlupfloch geschlossen wurde, setzen jene Kraftfahrer entweder zurück oder versuchen, auf dem weichen Untergrund zu drehen. Die Fahrspuren lassen die Anzahl der Fehlversuche nur erahnen.

Und weil der bequeme Weg entlang der Kindertagesstätte „Wiesenwichtel“ nun einem Himmelfahrtskommando gleicht, haben sich eilige Kraftfahrer etwas Neues überlegt: Nun geht es verstärkt dem Elbradweg an den Kragen, der aus Richtung Brücke Mühlberg kommend in Richtung Oelzschau abweicht. Auch hier spricht die Beschilderung eine klare Sprache: Pkw und Motorräder haben hier nichts verloren. Nur landwirtschaftliche Maschinen dürfen hier entlang. Und klar, auch hier gibt es wieder Zeitgenossen, die darüber nur müde lächeln und forsch den Blinker setzen. „Jetzt fahren die uns auch noch diesen Weg kaputt“, beklagt Ingolf Gläser, nachdem jenes Schicksal auch schon den Pastorenweg ereilte. Und dabei sind es noch nicht mal die schweren Brummis, die sich nach wie vor auf der für sie gesperrten Straße über Burkhardshof nach Seydewitz schleppen und hier die Randbereiche der Straße sichtbar schädigen. 

Unrühmlicher Höhepunkt des Verkehrschaos rund um Staritz: In der vergangenen Woche gab es nach Angabe Gläsers am Kirchberg in Richtung Oelzschau einen ersten Verkehrsunfall. Pkw gegen Lkw. Zum Glück nur Blechschaden auf dem in Höhe Kirche äußerst schmalen Streckenabschnitt. All dies hat nun dazu beigetragen, dass die Staritzer und die Verwaltung nicht mehr länger auf das Prinzip Hoffnung setzen. Durch die Unterschriftenaktion fordern sie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr auf, schnellstmöglich für Abhilfe zu sorgen. Doch auch dann müsse  die Einhaltung kontrolliert werden, betonte Ingolf Gläser.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Laga-Abo

Wirtschaftsmagazin

Probeabo

Abenteuer Tiefschnee

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga