Mittwoch, 26. Januar 2022
Dienstag, 7. Dezember 2021

Torgau hatte eine gute Campingsaison

Die Torgauer Campingplatz (links) erfreut sich in diesem Jahr großer Beliebtheit bei Touristen.Foto: Thomas Keil?

Togau. Am 31. Oktober endete alljährlich die Campingsaison in Torgau. Das Jahr 2021 war ein gutes Jahr

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Es war eine gute Campingsaison 2021 für Torgau. Von Mai bis Oktober, so die alljährliche Saison, zelteten beziehungsweise gastierten mit ihren Wohnwagen oder Wohnmobilen 1898 Personen auf der Anlage am Ufer des Großen Teiches. Das waren mehr, als in den Jahren zuvor.

Astrid Jessolat, Sachbearbeiterin Campingplatz bei der Stadtverwaltung Torgau, spricht von einer „wieder guten Saison“. Fast 2000 Personen blieben für insgesamt 3253 Übernachtungen in Torgau. Das Gros der  Gäste machen dabei die Deutschen aus. Doch auch Touristen aus Belgien, Frankreich, Italien,  Österreich, Polen, Rumänien, Dänemark sowie aus der Tschechischen Republik,  Schweiz und aus den Niederlanden gastierten bei ihrer Reise durch Deutschland in Torgau auf dem Campingplatz. Mit dem Ende des Torgauer Campingjahres am 31. Oktober wurde die Anlage geschlossen. In den zurückliegenden Wochen wurde der Platz winterfest gemacht.

Ein kleiner Teil der Anlage wird von Dauercampern genutzt. In der diesjährigen Saison waren es acht Familien, die  in Torgau dauerhaft ihr Domizil aufgeschlagen haben. Der Trend zum Camping und alternativen Urlaub war auch in der Kreisstadt deutlich zu spüren, denn die Übernachtungszahlen waren  größer als in den Jahren zuvor. Der Monat August mit 598 Personen und 967 Übernachtungen sticht dabei heraus. Dieser Supermonat macht  mehr als ein Drittel der Gesamtgäste aus.

Der Torgauer Campingplatz verfügt zudem über zwei sogenannte Radlerhütten. Diese sind aus Holz und die Übernachtungsmöglichkeit ist schlicht und einfach gehalten. Die am Hauptweg gelegenen Hütten werden zumeist von Touristen gebucht und genutzt, die mit dem Rad auf dem Elberadweg unterwegs sind und mal nicht im Zelt schlafen möchten oder aber vor Regenwetter geschützt sein wollen. Eine gute Alternative zur eigenen Leinwandvilla zum Wohnwagen beziehungsweise Wohnmobil.

Der Campingplatz wird offiziell von der Stadt Torgau betrieben, was soweit bekannt ist. Neu ist hingegen, dass der Verein Torgau Kultur die Betreibung personell abgesichert hat. Die Betreibung eines Campingplatzes ist personell  aufwendig und mit einem hohen Zeitaufwand verbunden. Deshalb ist die Stadt froh darüber, dass der Verein Torgau Kultur den Part und mit Verantwortung übernommen hat.  

2021 hat die Stadt Torgau in die Modernisierung der Anlage investiert. So wurde der Außenbereich teilweise neu bepflanzt. Die alten Außenwaschbecken wurde durch neues Inventar ersetzt. Die Versorgungs- und Entsorgungsstellen erhielten neue Verkleidungen. Darüber hinaus wurde das Rezeptionsgebäude an der Einfahrt zum Platz technisch aufgerüstet und der Außenbereich verschönert. Gegenwärtig werden Bereiche im Inneren des Sanitärgebäudes modernisiert und erneutet, sodass sich die Gäste mit Beginn des Campingsaison 2022 über einen modernen Standard freuen dürfen. Eine Investition in den Tourismus, ist eine Investition in die Zukunft.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden
Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

TorgauCampingplatzSaison 2021


Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Laga-Abo

Wirtschaftsmagazin

Probeabo

Abenteuer Tiefschnee

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga