Donnerstag, 20. Januar 2022
Montag, 27. Dezember 2021

Neues Pflaster und moderne LED-Leuchten

André Thieme, Tilo Süptitz und Marco Richter vor dem Denkmal. Foto: privat

von unserem Redakteur Nico Wendt

Roitzsch. Fuhrunternehmer Tilo Süptitz und Klempnermeister Marco Richter haben mit privaten finanziellen Mitteln mehrere Projekte im Dorf Roitzsch realisieren lassen. 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Ganz toll ist es geworden! Viele Einwohner aus Roitzsch zeigten sich in den vergangenen Tagen erfreut, wenn sie am Kriegerdenkmal vorbei kamen. Das Monument an der Kirche mitten im Dorfzentrum wird jetzt durch einen Weg mit Natursteinen prächtig in Szene gesetzt. 

Zu danken ist das der Eigeninitiative von Fuhrunternehmer Tilo Süptitz und Klempnermeister Marco Richter, die die Arbeiten mit privaten Mitteln finanziert und auch das nötige Material selbst besorgt haben. Im Dezember war eine Baufirma vor Ort, um das Pflastern des Weges fachgerecht durchzuführen und die Granitsäulen aufzustellen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und macht auch Tilo Süptitz und Marco Richter stolz. „Insgesamt haben wir  mehrere Aktionen in Roitzsch umsetzen können. Dabei gab es eine sehr gute Zusammenarbeit mit André Thieme von der Kirchengemeinde und mit  Bauamtsleiterin Beate Sonntag“, lobte Tilo Süptitz. Das Kriegerdenkmal, das an die Gefallenen der zwei Weltkriege erinnert, wurde somit aufgewertet. Doch es gab noch zwei weitere Projekte, die realisiert sind. Nachdem die Gemeinde mit Hilfe von Fördermitteln einen Löschbrunnen errichten ließ, blieb noch ein kleines Problem. „Wir haben uns um die Organisation gekümmert, was Brunnenbaufirma und Elektrik betrifft, und auch hier sehr gut mit Beate Sonntag zusammengearbeitet. Weil das Umfeld aber nicht befestigt wurde und im Dunkeln Stolpergefahr für die Kameraden bestand, haben wir  mit freiwilligen Helfern Platten ausgelegt“, so Tilo Süptitz. Schließlich kümmerten sich er und  Marco Richter noch darum, in der Turmstraße und in der Lindenstraße alte Leuchten durch moderne LED-Lampen zu ersetzen. Fünf Leuchten wurden durch eine Firma  getauscht. 

„Es ist unser Beitrag zum Umweltschutz. Außerdem werden damit 70 Prozent Strom gespart“, so die beiden Initiatoren, die insgesamt einen vierstelligen privaten Betrag zur Verfügung stellten. 

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Probeabo

Abenteuer Tiefschnee

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga