Donnerstag, 20. Januar 2022
Mittwoch, 29. Dezember 2021

Musikalische Andacht zum Jahresende

Kantorin Christiane BräutigamFoto: Privat

von unserer Redakteurin Nadine Huber

Torgau. ?Fans der Kirchenmusik können aufatmen – das jährliche Silvesterkonzert der Evangelischen Kirchengemeinde Torgau findet wie geplant am 31. Dezember ab 21.30 Uhr in der Kirche St. Marien statt. Kantorin Christiane Bräutigam spricht über die Rahmenbedingungen. 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Fans der Kirchenmusik können aufatmen – das jährliche Silvesterkonzert der Evangelischen Kirchengemeinde Torgau findet wie geplant am 31. Dezember ab 21.30 Uhr in der Kirche St. Marien statt. Kantorin Christiane Bräutigam spricht über die Rahmenbedingungen. 

Zurzeit fallen die meisten kulturellen Veranstaltungen coronabedingt aus. Wieso die Entscheidung, das Silvesterkonzert trotzdem durchzuführen?

Gottesdienste und Andachten können – bei ausreichend Platz und gutem Hygienekonzept –  stattfinden; das Silvesterorgelkonzert ist  unsere nächtliche, musikalische Andacht zum Jahresausklang. So wird auch Pfarrerin Christiane Schmidt geistliche Worte mit ins neue Jahr geben. Die Entscheidung zur Durchführung ist gut abgewogen, sie basiert auch auf den guten Bedingungen in der großen Marienkirche: ausreichend Platz ermöglicht es, dass man persönlicher Begegnung aus dem Wege gehen und trotzdem gemeinsam lauschen kann. Eine kleinere Kirche gäbe diese Möglichkeit nicht her. 

Wie wird die Veranstaltung unter Corona-Bedingungen ablaufen?

Ein 3G-Nachweis wird am Eingang überprüft, die Gäste tragen während ihrer Anwesenheit Mund-Nasen-Schutz, Sitzplätze sind markiert, Hinweisschilder in der Kirche erinnern an Hygienebestimmungen. All das ermöglicht einen gewohnten Ablauf der musikalischen Andacht mit Wechselspiel zwischen Musik und Besinnung.

Was darf der Besucher erwarten? 

Die Besucher erwartet besinnliche, meditative und festliche Musik und manch Impuls zum Jahreswechsel im Wort. 

Es wird eine gute Mischung, um das Jahr ausklingen zu lassen.

Auf welchen Programmpunkt freuen Sie sich am meisten?

Auf den ganz stillen, vorletzten Satz der „Pastorale“ von Johann Sebastian Bach. Für andere wird es vielleicht aber eher die bekannte Toccata von Widor sein, weil die so eine positive Energie hat.

Was gilt es ansonsten zu beachten? 

Erfahrene Silvesterkonzertbesucher bringen sich Decken, Wärmflaschen oder ein Heizkissen mit und mummeln sich dick ein. So sitzt man auch in der nicht heizbaren Kirche warm und gemütlich.  Interview: Nadine Huber

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Probeabo

Abenteuer Tiefschnee

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga