Donnerstag, 20. Januar 2022
Mittwoch, 5. Januar 2022

Interesse für das Restaurant "Bärenschenke"

Der Innenhof des Gebäudes Schlossstraße 25 wurde vom Pächter des Restaurants "Bärenschenke" für einen Freisitz genutzt. Die Gaststätte wurde im November 2020 aufgegeben und steht seitdem leer.

Torgau. Historisch bedeutsam und architektonisch wertvoll – der Gebäudekomplex Schlossstraße 25 in Torgau. Im Vorderhaus lebte und arbeitete einst Naturforscher und Torgaus Stadtarzt Dr. Johann Kentmann. Das Gebäude beherbergt ein derzeit leerstehendes Restaurant, Wohnungen und Geschäftsräume. Das Gebäude soll nun nach und nach saniert werden.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Das Gebäude in der Schlossstraße 25 zählt mit zu den bedeutendsten Häusern Torgaus. Schritt für Schritt soll dieses Objekt nun saniert werden.

Historisch wie architektonisch ist das ehemalige Kentmann-Wohnhaus  wertvoll. In ihm wirkte, arbeitete und lebte einst der Naturforscher und Torgauer Stadtarzt Dr. Johannes Kentmann. Auf Beschluss des Torgauer Stadtrates wurde das Objekt  an die Torgauer Wohnstätten GmbH (TWG) übertragen. Die TWG  wird den Gebäudekomplex, der aus einem Vorder- sowie einem Hinterhaus (ehemaliges Brauhaus) besteht und der durch eine zweigeschossige hölzerne  Galerie verbunden ist, ab dem Frühjahr beginnend nach und nach sanieren.

Das im Vorderhaus befindliche Restaurant „Bärenschenke“ wurde Ende November 2020 von seinem ehemaligen Betreiber Toni Greif aufgegeben und steht seitdem leer. Für die gastronomische Einrichtung sucht die TWG einen neuen Betreiber. Derzeit steht die Geschäftsleitung mit interessierten Gastronomen im Gespräch. Dazu Detlef Linke, Bereichsleiter Bestandsbewirtschaftung: „Für die Gaststätte stehen wir in Gesprächen mit Interessenten, hierzu kann ich Ihnen aber nur so viel berichten, dass die Gespräche noch nicht abgeschlossen sind. In der gegenwärtigen Situation ist es  schwer, einen Gastronomen zu finden, welcher das Risiko auf sich nehmen will.“

Bis auf je eine Wohneinheit im Vorder- beziehungsweise Hinterhaus sind alle weiteren acht Wohnungen vermietet. Mieter von Räumen im Vorderhaus ist  unter anderem der Landschaftspflegeverband Torgau-Oschatz. Eine leerstehende Wohnung wird nach Feststellung des Sanierungsaufwandes saniert. Linke zu den Sanierungsplänen insgesamt: „Für die Sanierung haben wir einen Auftrag für neue Fenster im Erdgeschoss ausgelöst. Diese werden im Frühjahr eingebaut. Ein erstes Angebot für die malerseitige Instandsetzung liegt uns auch vor. Hier sind wir in Abstimmung mit dem Denkmalschutz.“

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden
Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

TorgauGaststätte BärenschenkeSchlossstraße 25


Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Probeabo

Abenteuer Tiefschnee

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga