Donnerstag, 20. Januar 2022
Donnerstag, 6. Januar 2022

Kostenfalle Seebad?

Foto: TZ/C. Wendt

von unserem Redakteur Christian Wendt

Schildau. Bürgermeister Ingolf Gläser drängt auf Verbesserung der Einnahmenseite in der Schildauer Freizeiteinrichtung.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Ein eher durchwachsenes Fazit zieht Belgern-Schildaus Bürgermeister Ingolf Gläser (CDU) mit Blick auf den Betrieb des Schildauer Seebads im vergangenen Jahr. Wegen Corona eingeschränkte Öffnungszeiten,  regenreiche Sommermonate und dann auch noch wegen konstant unter 20° C liegender Temperaturen ein etwas verfrühtes Ende der Badesaison – Zufriedenheit sieht anders aus.

Doch es hätte nach Ansicht Gläsers alles noch viel schlimmer kommen können. „Es war vollkommen richtig, das Bad trotz der anfangs vielen Fragezeichen zu öffnen“, betonte der Bürgermeister im Gespräch mit der Torgauer Zeitung. Genau jene Forderung war mehrfach im Belgern-Schildauer Stadtrat aufgemacht worden, unter anderem von B90/Grüne-Vertreter Matthias Schulze. Der Schildauer hatte sich stets dafür eingesetzt, den Betrieb des Seebads nicht nur von der Kostenseite her zu beleuchten. Bleibe die Einrichtung langfristig verschlossen, würde ihre Anziehungskraft  noch weiter leiden. Ein Argument, das von einer aus Stadträten gebildeten Arbeitsgruppe  zur Maxime erhoben worden war. 

Im vergangenen Jahr zählte das veraltete Kassensystem 6700 Badeintritte. Im Vergleich zum vorangegangenen Jahr war dies ein deutlicher Anstieg (1800). Doch nur ein Jahr noch weiter zurückgeblickt legt offen, dass die Besucherzahlen utopisch weit von jenen der Vor-Corona-Jahre 2019 (22 900) und 2018 (29 100) entfernt sind. Ohne dass Ingolf Gläser bereits genaue Zahlen nannte, habe der Betrieb der Anlage der Kommune im vergangenen Jahr ein finanzielles Minus im hohen fünfstelligen Bereich beschert. Allein schon eine Anpassung der Campinggebühren, die seit Jahren unangetastet seien, könne hier möglicherweise eine Abmilderung der Finanzsorgen zur Folge haben.

Mit Blick auf den angrenzenden Campingplatz und die knappe Haushaltskasse der Stadt kündigte Gläser daher einschneidende Maßnahmen an. Die Stadt müsse die Einnahmeseite für das gesamte Objekt verbessern. Da führe kein Weg daran vorbei. Um die Attraktivität der Einrichtung noch weiter zu erhöhen, setzt man weiterhin auf den Leipziger Andy Kania, der mit seinem Imbiss „Hai Five“ die Versorgung der Badbesucher und Camper aufrecht hielt. Zur kommenden Badsaison könnte nach Angabe Gläsers auch eine künftige Nutzung der eigentlichen Gaststätte eine große Rolle spielen.

Doch zurück zur Arbeitsgruppe. Deren Mitglieder hatten sich bereits in den Herbstferien überrascht gezeigt, was sich alles auf dem Seebadareal samt Campingplatz getan hatte. Stichworte sind Sanierung der Gruppenunterkunft Hallesches Lager und Abriss maroder Bungalows. Nur an einer Sache wird sich so schnell wohl nichts ändern: Nachdem giftige  Blaualgen den Gästen den Badespaß im Neumühlenteich bereits 2020 vergällte, wiederholte sich das Szenario im vergangenen Jahr. Im Stadtrat wurde diesbezüglich schon über eine mutmaßliche Überfütterung der Fische durch die Teichwirtschaft diskutiert. „Ich habe daraufhin Gespräche mit dem Unternehmen geführt“, sagt Gläser. In denen sei mehrfach versichert worden, dass der das Algenwachstum fördernde Nährstoffeintrag nicht aufs Füttern, sondern auf  Einspülungen aus den Uferbereichen zurückgeführt werden müsse. „Das muss ich erst einmal so hinnehmen“, meint der Bürgermeister – auch mit Blick auf die Duldung des Badegeschehens durch die Teichwirtschaft.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Probeabo

Abenteuer Tiefschnee

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga