Mittwoch, 25. Mai 2022
Montag, 2. Mai 2022

Beilroder retten Obst-Alleen

Die erste Pflanzaktion des Beilroder Heimatvereins mit vielen freiwilligen Helfern fand im April statt. (Christian Wendt)

von Nico Wendt

Die Freude war groß. 3000 Euro bekam der Heimatverein bei der Aktion "Wir Packen´S an! Mit der Idee, alte Obstbaum-Alleen zu retten, traf man ins Schwarze.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Beilrode "Pflanzen ist das eine. Aber wenn man Jungbäume nicht pflegt, haben sie keine Überlebenschance." Die Sorgen von Dietmar Heinrich waren in den letzten Wochen angesichts der Trockenheit sehr berechtigt. Der Beilroder Heimatverein ließ Anfang April die frühere Obstallee in der Graditzer Straße wieder auferstehen.

Rund 30 Apfel- und Birnenbäume - alles alte Sorten - konnten Dank der TZ- Aktion "Wir Packen´S an!" neu gepflanzt werden. Weitere 30 fanden am Bolzplatz sowie an einem Feldweg in Richtung Falkenstruth ihren Platz. "Zum Glück sind unsere Baumpaten mit dem Gießen sehr hinterher, wie ich schon beobachten konnte. Auch unsere Mitglieder vom Heimatverein unterstützen das Wässern", sagt der Vereinschef. Und so freut man sich in Beilrode, dass ein Großteil der Jungbäume inzwischen zarte Blätter treibt. Ein Stück Natur wurde wieder hergestellt. Und das beflügelt nicht nur Dietmar Heinrich. In Kooperation mit Gemeinde, Schule sowie der Elektro Firma Haupt aus Audenhain will der Heimatverein im Herbst eine zweite Pflanzaktion folgen lassen. Die 3000 Euro Preisgeld aus der Aktion "Wir Packen´S an!" sind aufgebraucht. "An dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön an die Torgauer Zeitung sowie an die Sparkasse Leipzig, aber auch an alle anderen Helfer und Unterstützer", so Dietmar Heinrich. Weil die Firma Haupt für den Bau einer Photovoltaikanlage eine Ausgleichsmaßnahme umsetzen muss, kam man ins Gespräch.

Nochmal 60 bis 70 Obstbäume sollen an der Verbindungsstraße vom Ortsausgang Beilrode bis zur Auffahrt B87/Döbrichau gepflanzt werden. "Details wollen wir in Kürze besprechen. Aber es wird so sein, dass wir die beiden 6. Klassen der Oberschule in ihrer Projektwoche in die Aktion einbeziehen. Sie übernehmen dann auch die Patenschaft und damit die weitere Pflege, zusammen mit den Baumpaten, die im April noch vertröstet werden mussten", erläutert Dietmar Heinrich.

Rückblickend spricht er von einem Kraftakt. Von riesigem Aufwand, den er im Vorfeld gar nicht erwartet hätte. "Schon vor Jahren hatte Klaus Kretzschmar die Idee, in der Graditzer Straße die alte Allee wieder herzustellen. Ein kleiner Teil Bäume wurde auch schon mal nachgepflanzt. Aber als im vergangenen Jahr die Aktion von TZ und Sparkasse startete, sahen wir unsere Chance", so der Vereinschef. Über die Unterstützung der Bevölkerung war er dann selber überrascht. Nicht nur, dass der Heimatverein beim Telefon-Voting auf dem 3. Platz landete, auch bei der Umsetzung erhielt man breiten Rückhalt. Einwohner aus Beilrode, Kreischau, Graditz oder Eulenau rückten zur großen Pflanzaktion an. Für die Pkw-Anhänger mit den Bäumen, die tags zuvor aus Delitzsch geholt wurden, stellte Uwe Kretzschmar seine Scheune zur Verfügung. Innerhalb weniger Stunden war der Arbeitseinsatz abgeschlossen.

"Wir haben mit dem Minibagger Löcher vorgebohrt. Wir brauchten eine Genehmigung der Gemeinde, mussten zwei Meter Abstand zur Fahrbahn und drei Meter Abstand zum Feld einhalten. Außerdem benötigten wir eine Schacht-Erlaubnis und die Auskunft der Zentralstelle, die den Überblick über sämtliche Leitungen im Erdreich hat, ob Telekom, Gas, Envia, Trink und Abwasser usw.", zählt der Vorsitzende auf. Man habe sich auf kommunale Straßen konzentriert, um nicht von vornherein an Kreis- , Landes- oder Bundesbehörden zu scheitern. Und die Kosten hätten sich rasch summiert: Zu den Bäumen kamen noch Holz-Pfähle (700 Euro), Gitter zur Abwehr von Wühlmäusen (200 Euro) und diverse andere Materialien hinzu. Demnächst treffen Keramikschilder ein, die über die Baumpaten Auskunft geben.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

Wirtschaftsmagazin

Probeabo

Abenteuer Tiefschnee

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga