Mittwoch, 25. Mai 2022
Freitag, 6. Mai 2022

Ein Futterkorb zum großen Tag

Bürgermeister René Vetter (r.) übergibt ein Futter-Geschenk an die Reptilienzoo-Betreiber. Hinten links: Sandra und Fernando Richter mit den Töchtern Chantal, Joline sowie Sohn Francesco. (Nico Wendt)

von Nico Wendt

Sandra und Fernando Richter erinnern sich an die Eröffnung vor zehn Jahren. Bis zur letzten Sekunde wurde geschuftet und dann gab es doch noch etwas Ungeplantes.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Döbrichau "Hier vorn war ein rotes Bändchen gespannt. Die damalige Bürgermeisterin Heike Schmidt stand mit der Schere bereit. Und ganz hinten wurden noch die letzten Leisten angebracht. Wir alle waren bis fünf Minuten vor der Eröffnung voll im Gange und schafften es buchstäblich bis zur letzten Sekunde!"

Fernando Richter und seine Frau Sandra erinnern sich gemeinsam an den großen Tag. Zehn Jahre ist das nun schon her. Am Donnerstag hatte der Reptilienzoo Döbrichau Jubiläum. René Vetter, jetziger Gemeinde-Chef, ließ es sich nicht nehmen, mit einem großen Futterkorb vorbei zu schauen und Familie Richter herzlich zu danken. Mit ihrer "Welt der Reptilien" haben sie eine Attraktion geschaffen, die Gäste und Besucher aus ganz Deutschland anlockt. Ihr Engagement half, den Beilroder Ortsteil insgesamt touristisch aufzuwerten. "Hier war nichts - nur Wiese und ein paar Gartenstühle", lacht Fernando Richter. Er habe damals die letzten sechs Wochen vor der Eröffnung Tag und Nacht zu tun gehabt. Das Schlangenhaus musste fertig werden.

RTL reiste an. Er habe noch in der Krokodilhalle ein Interview gegeben. Überall herrschte Trubel. "Dann wollte ich mich mal kurz fünf Minuten zum Ausruhen hinlegen - und bin erst am nächsten Morgen wieder aufgewacht." Fernando Richter kann kaum glauben, dass das nun schon so lange her ist. Seine Frau und die drei Kinder Chantal, Joline und Francesco fühlen sich hier wohl. Ihren Umzug nach Döbrichau hat die Familie nie bereut. Mit 200 Tieren fingen sie an. Nun sind es schon über 500 - darunter Wasserschildkröten, Krokodile, Riesenschlangen, Echsen, Warane, Geckos, Vogelspinnen, Skorpione, Nandus, Äffchen, Minischweine, Ziegen.

Corona hat die Betreiber in eine schwierige Lage gebracht. Erst seit den Winterferien ist wieder geöffnet, seit Ostern ohne Einschränkungen. Jetzt bereitet die Inflation Sorgen. Allein die Kosten für Gas haben sich innerhalb eines Jahres verdoppelt. Die Richters sind allen Unterstützern dankbar. Im Jubiläumsjahr haben zehnjährige Kinder freien Eintritt. Zum Muttertag müssen Mütter nicht bezahlen, später zum Vatertag haben Väter freien Zugang. Neue Attraktionen sind ein Kletterpark, Trampoline und weitere Hüpfburgen.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

Wirtschaftsmagazin

Probeabo

Abenteuer Tiefschnee

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga