Montag, 27. Juni 2022
Freitag, 17. Juni 2022

"Kreisi", Konzerthalle, Kunstrasen: Das haben die OBM-Kandidaten vor

Wird hier eines Tages eine Mehrzweck-Veranstaltungshalle stehen? Auf dem Festplatz an der Schlachthofstraße, der jetzt für LAGA-Konzerte und Themengärten genutzt wird, wäre vieles möglich. (Foto: Silke Kasten)

von Silke Kasten

Torgau. Wie kann sich die reiche Kulturszene Torgaus noch besser entfalten und wie kann sie besser vermarktet werden? Die drei Bewerber für OBM-Wahl äußern ihre Ideen für den Kultur- und Sportbereich.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Torgau Sie wollen die Geschicke der Stadt lenken: Amtsinhaberin Romina Barth (CDU), Michael Bagusat-Sehrt (Linke) und Henrik Simon (unabhängiger Bewerber). Doch in welche Richtung? Welche Schwerpunkte wollen sie setzen? Die TZ fragt die drei Bewerber. In einer Serie zur Wahl präsentieren wir ihre Vorstellungen. Heute:

Kultur und Sport

Henrik Simon:

Zur Frage "Sanierung ,Kreisi'" oder "Neubau Veranstaltungshalle": Wirtschaftlichkeitsprüfung für beide Varianten wichtig

Kreiskulturhaus: Für Sanierung spricht die hohe Identifikation vieler Bürger mit ihrem "Kreisi". Nachteil: Keine Erhöhung der Besucherzahl möglich. Problem auch: Bislang nur zu 26 Prozent in städtischer Hand

Neubau Veranstaltungshalle: Vorteil wäre eine Erhöhung der Plätze auf bis zu 1000 für größere, attraktivere Veranstaltungen, Tagungen und Kongresse. Kombination mit 4-Sterne-Hotel am Festplatz sinnvoll. Problem: Zukunft des "Kreisis" dann offen und Hochwasserschutz vermutlich unzureichend, Investor müsste gefunden werden

Abstimmung und Koordination aller in Torgau tätigen Vereine: Torgau hat mit dem KAP und Torgau Kultur zwei sehr gute große Akteure und viele kleinere Vereine, die attraktives Programm bieten. Bislang fehlt es an übergeordneter Planung der Aktivitäten und gemeinsamer Vermarktung, zum Beispiel ein Jahresplan für alle Akteure

Glacis jenseits des Bahnhofs weiter entwickeln, zum Beispiel Schaffung neuer Wege und Bänke

Erweiterung der Schwimmhalle um ein Außenbecken oder einen Außenteich. Vorteil: Im Winter auch als Eislaufbahn nutzbar

Michael Bagusat-Sehrt:

Kreiskulturhaus sanieren statt Konzerthalle neu bauen. Grund: Kapazitäten ausreichend, hohe Identifikation der Torgauer mit ihrem "Kreisi"

Langfristige Mietverträge zwecks Planungssicherheit für IG Rock im Brückenkopf. Torgau ist europaweit bedeutende Punk-Hochburg

Tolle, breit aufgestellte Kulturlandschaft - aber brauchen eine Kultur- und Tourismusfirma, die alles bündelt, als Eigenbetrieb oder GmbH. Jetzt Zersplitterung in Vereine, Verbände, Organisationen, Stadtwerke (TIC)). Idee: Zusammen agieren statt einzeln und eventuell in Konkurrenz zueinander

Neue, übergeordnete Kultur- und Tourismusfirma kann schlagkräftiger agieren und werben. Brauchen Tourismus-Vermarktungsvertrag mit umliegenden Gemeinden im Altkreis Torgau, zum Beispiel Urlaubsregion Torgau mit Dübener und Dahlener Heide (Ziel unter anderen: Existenzgründungen ermöglichen)

Großveranstaltungen unterstützen, indem man gute Rahmenbedingungen schafft

Bolzplätze in Stadt und Ortsteilen erhalten

Nicht mehr benötigte kleine Skateranlage in Welsau aufbauen

Internationalen Jugendaustausch auf Sportvereins-Ebene fördern

Romina Barth:

Sanierung "Kreisi" oder Neubau Mehrzweckhalle: Entscheidung mit Hilfe von Bürgerbeteiligung, zum Beispiel Workshops. Persönliche Meinung: Hänge mit dem Herzen am alten "Kreisi", aber Neubau hätte Potenzial für neue Zielgruppen. Entscheidung auch abhängig von Förderung

Alle kulturellen Vereine besser vernetzen, zum Beispiel Netzwerktreffen

Regelmäßig Jugenddisco im "Kreisi", etwa einmal im Monat

Großes Fest zur 1050-Jahr-Feier im Jahr 2023

Kostenfreie Probe- und Kreativräume im Brückenkopf

Unterstützung für neuen Kunstrasenplatz des SC Hartenfels

Neue Sport- und Freizeitflächen in den Ortsteilen

Mehr Geld für Kinder- und Jugendliche im Vereinssport. Deshalb Erweiterung der Jugend- und Sport-Richtlinie

Viele hochwertige kulturelle Aktivitäten (zum Beispiel KAP, Kentmann-Verein, Jugendwerkhof) - wichtiger Freizeitwert für Bewohner und Gäste

Wichtig: Alle Kultur- und Sportvereine weiter fördern

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

Wirtschaftsmagazin

Probeabo

Abenteuer Tiefschnee

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga