Samstag, 13. August 2022
Donnerstag, 4. August 2022

Gartenvereine in der Region Torgau beklagen Leerstand

Ein leerstehender und ein bewirtschafteter Garten in der Torgauer Gartenanlage "Abendfrieden". (Thomas Manthey)

von Thomas Manthey

Torgau und Umgebung ist eine Garten-Region. Das Gärtnern in der Gemeinschaftsanlage und im Verein hat eine alte Tradition. Doch die Gartenvereine beklagen zunehmend einen Leerstand in ihren Anlagen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Region Das Gärtnern hat in Torgau eine lange Tradition. Die Kreisstadt ist als Gartengegend bekannt. Im Altkreis Torgau gibt es 42 im Regionalverband der Kleingärtner Torgau-Oschatz organisierte Mitgliedsvereine. Zum Vergleich: Im ehemaligen Kreis Oschatz sind es 20. Den insgesamt 62 Kleingarten-Vereinen gehören nach aktueller Statistik 3659 Mitglieder, sprich Pächter und Gartenbesitzer an. Ihr oberster Gärtner, sprich Regionalverbandschef ist seit zwei Monaten Krafft Spirling aus Mügeln. Dem 78-Jährigen, seinen Vorstandsmitgliedern und Gartenvereinschefs bereit ein Thema zunehmend Sorge: Leerstand. Besser formuliert Garten-Leerstand.

Die Kleingartenanlagen des Verbandes verteilen sich auf die Städte Torgau (28), Oschatz (10), Mügeln (5,) Belgern und Dahlen je zwei Vereine. Weitere Vereine befinden sich in Landgemeinden. In den letzten Jahren haben die Gartenvereine mit der Problematik Leerstand zu kämpfen. Es gibt in fast allen Anlagen leerstehend und stark vernachlässigte Gärten. Zum einen können Besitzer und Pächter aus Alters- und gesundheitlichen Gründen ihren Garten nicht beackern und pflegen. Oder aber die Inhaber sind verstorben und die Parzellen tristen ihr Dasein. "Für einen gepflegten und schmucken Garten finden Sie schnell neue Besitzer und Pächter, doch bei einem Garten, der schon ein paar Jahre vernachlässigt wurde und nicht mehr bewirtschaftet wird, finden Sie kaum jemanden. Und die jungen Leute wollen nur einen Ort zum Feiern und für Partys haben. Von ihnen haben eher wenig Interesse am Garten und Gärtner", so Yvonne Schilling, die seit einem Jahr die Geschäftsstelle des Regionalverbandes in Torgau in den Abfindungen leitet. Derzeit warten 270 Gärten in Torgau (! 167), Arzberg, Beckwitz, Belgern, Dommitzsch, Schildau, Mockrehna, Mehderitzsch, Süptitz und Welsau auf neue Besitzer und Pächter. Gute Chancen also für Leute, die sich für einen Garten interessieren. Diese können gern auf der Geschäftsstelle des Regionalverband in Torgau vorsprechen (Telefon 03421 906034).

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

epaper
 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

Wirtschaftsmagazin

Abenteuer Tiefschnee

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga