Donnerstag, 8. Dezember 2022
Samstag, 15. September 2018

Zum ersten Mal einen sächsischen Ministerpräsidenten zu Gast

Gabriele Beyler begrüßt Michael Kretschmer.Foto: Gedenkstätte

von unserem Redakteur Christian Wendt

Torgau. Gabriele Beyler, Vorsitzende der Initiativgruppe Geschlossener Jugendwerkhof Torgau, konnte zum Tag der Sachsen den Ministerpräsidenten Michael Kretschmer in der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof begrüßen. 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Kretschmers Stippvisite war dabei etwas Besonderes: Es war der erste Besuch eines sächsischen Ministerpräsidenten seit dem 20-jährigen Bestehen der Gedenkstätte. Bei seinem Besuch informierte sich Kretschmer über den langen Weg eines historischen Ortes der DDR-Geschichte zu einer Gedenkstätte, die heute als Synonym für das gesamte unmenschliche Strafsystem der Jugendwerkhöfe und Spezialkinderheime steht, das im Laufe der DDR-Geschichte etwa 135000 Kinder und Jugendliche durchlaufen mussten. Zudem nutzte Kretschmer die Gelegenheit, sich über die Anliegen und Probleme der Betroffenen auszutauschen. Insgesamt verbuchte die Gedenkstätte am Festtagswochenende etwa 200 Besucher, die verschiedene Veranstaltungsangebote wahrnahmen.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Wir-packens-an

epaper

Stollenspende für Torgauer Vereine

Der Verein Sternenkinder und die Tierhilfe Torgau bekommen den Erlös der Aktion auf dem Weihnachtsmarkt durch den Anschnitt des Riesenstollens und die Abgabe an Besucher. Spendiert hatte das Backwerk die Bäckerei Schröder aus Großtreben.

mehr ...

Brückenkopf Torgau: Verein IG Rock fühlt sich von der Stadt verdrängt

Die alte Defensionskaserne am Brückenkopf war eine Hochburg für Punk-Rock und machte Torgau weithin bekannt. Heute ist der Brückenkopf nicht nur die Heimat des Vereins IG Rock, sondern seit 2019 auch eine große Baustelle. Damit das Gebäude weiter genutzt werden kann, saniert die Stadt Torgau die historische Kaserne. Doch der Verein fühlt sich verdrängt – die Sanierung ist für ihn eine Zerreißprobe.

mehr ...

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Abenteuer Tiefschnee

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga