Freitag, 24. Mai 2019
Freitag, 3. Mai 2019

NORDSACHSEN

Christoph Nawroth:"Das ist das, was mir gefällt"

Christoph Nawroth: „Ideen und Kreativität ausleben“. Foto: Foto: SWB/HL

Von unserem Redakteur H. Landschreiber

Mühlberg. Im SonntagsWochenBlatt-Gespräch erklärt Christoph Nawroth, Inhaber der Wasserwanderraststation mit Yachthafen in Mühlberg, warum das touristische Potenzial noch nicht erschöpft ist.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

SWB: Man kann Sie durchaus beneiden, dass Sie größtenteils Ihre Arbeit im Freien verrichten. War das immer Ihr Wunsch, oder haben Sie sich gar einen Kindheitstraum erfüllt?
Christoph Nawroth: Eigentlich war das gar nicht mein Thema, beruflich in diese Richtung zu gehen. Es hat sich eher zufällig so ergeben. Mittlerweile fühle ich mich in meiner Position zunehmend wohler, bin glücklich, die Wasserwanderraststation übernommen zu haben.

Was macht dieses Glück aus?
Ich wollte schon immer selbstständig arbeiten, habe aber nie den richtigen Zweig oder die passende Branche gefunden. Mit der Wasserwanderraststation kann ich meine Kreativität ausleben und eigene Ideen umsetzen. Das ist genau das, was mir gefällt. Ich nehme gerne in Kauf, den ganzen Sommer unterwegs zu sein, wenig Freizeit oder gar Urlaub zu haben. Und täglich an der frischen Luft zu arbeiten, ist auch nicht das Schlechteste.

Ihr Geschäft fußt auf mehreren Standbeinen?
Ja. Die Raststation mit Campingplatz, die gleichermaßen von Radfahrern und Wohnmobilen genutzt wird. Paddler nutzen unsere Möglichkeiten eher weniger. Das kann sich aber bald ändern. In der Marina bin ich Hafenmeister mit 16 Festanlegern, wovon zwei Anlieger von Durchreisenden mit Motorbooten genutzt werden können. Ab Mai hat der Imbiss, der gern von Ausflüglern genutzt wird, wieder geöffnet. Im Juni schaffe ich zwei Tretboote für das Fahren auf dem Schlossteich an. Und wenn der Rastplatz von Oktober bis April geschlossen ist, möchte ich in Mühlberg eine Kneipe und zwei Ferienwohnungen eröffnen. Ein entsprechendes Haus wird gerade umgebaut.  

Radler, Camper und Paddler – die Elbe ernährte einst die Bomätscher (Schiffszieher oder Treidler, einer schweren, aber angesehenen Arbeit vor dem Aufkommen der Dampfschifffahrt, Anm. d. Red.) und heute Sie. Machte Ihnen nicht der vergangene Hitzesommer zu schaffen?
Nein, im Gegenteil. Die monatelange Hitze kam mir eher zugute. Weniger Regen bedeutet mehr Camper, die länger bleiben und mehr Badegäste, die auch mehr verzehren.

In Torgau wurde am vergangenen Wochenende ein Sportboothafen eröffnet. Fürchten Sie die sächsische Konkurrenz?
Nein, ich bin eher froh, weil für die Durchreisenden per Boot wenig Steganlagen vorhanden sind. Wenn mehr Möglichkeiten zum Festmachen bestünden, würden vielleicht mehr die Elbe per Boot befahren. Ich kann auf die neue Haltestelle in Torgau verweisen oder umgekehrt. Eine Tagesstrecke von Mühlberg nach Torgau ist ganz gut zu bewältigen.

In welchem Umfang wird die Elbe überhaupt von „Hobby-Kapitänen“ genutzt?
Durch die fehlenden Steganlagen entlang der Elbe hält sich der Zuspruch noch in Grenzen. In Tschechien ist diesbezüglich ungleich mehr Verkehr. Wenn zwei Boote pro Woche bei mir anlegen, ist es viel. Ein Problem ist das Niedrigwasser im Hochsommer.

Der Internationale Elberadweg ist nach wie vor beliebt. Woher kommen Ihre Gäste in der Regel?
Das ist breit gefächert: Viele kommen aus Deutschland. Ich habe auch schon Gäste aus Tschechien, Holland, Frankreich, Skandinavien, den USA und Australien begrüßt. Unser Publikum ist bunt gemischt. In erster Zeit habe ich mich, obwohl ich hier beheimatet bin, fremd gefühlt. Aber ich habe mich an das Sprachengewirr gewöhnt.

An welche kuriose Begegnung können Sie sich erinnern?
An einen Neuseeländer, der sein Boot in Frankreich zu Wasser ließ, über Kanäle und Flüsse in Mühlberg anlandete. Es gibt viele Einzelkämpfer, die unterwegs sind.

Könnte das Stück vom „Tourismus-Kuchen“ noch ein bisschen größer für Sie sein?
Aber ja, genügend Potenzial ist vorhanden. Die Besucherzahlen steigen durch Mundpropaganda Jahr für Jahr. Ich bin sehr positiv gestimmt und optimistisch, dass die gute Entwicklung weiter anhält.

Rühren Sie einmal die Werbetrommel für die Region!
Mühlberg ist meine Heimat. Die Mischung aus Geschichte, der Landschaft und unserer Stadt mit ihren kleinen Gassen gefällt vielen Touristen. Dazu kommt die Ruhe. Großstädter aus Dresden und Leipzig haben uns längst für sich entdeckt und sind begeistert.

Die Walpurgisnacht liegt gerade hinter Ihnen, welche Veranstaltungen liegen noch vor Ihnen?
Am Himmelfahrts-Feiertag am 30. Mai veranstalten wir das Landrover-Treffen mit Grill und kühlen Getränken für alle, zum Kindertag gibt es bei freiem Eintritt einen Hüpfburgentag für alle Kinder.

¦    Mehr Informationen über die Wasserwanderraststation und den Yachthafen Mühlberg auf https://www.wwrs-marina-muehlberg.de/


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Neue Absatzchancen in Österreich und Ungarn
28.05.2019, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.06.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter
05.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
Schichtplangestaltung in der modernen Arbeitswelt
05.06.2019, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
14. Leipziger Arbeitsrechtsforum
18.06.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Aktionstage Unternehmensnachfolge: Branchensprechtag
19.06.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen
20.06.2019, 09:30 Uhr - 15:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
20.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
4. Gewerbetag Elektromobilität
21.06.2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
10. Fachtagung "Energie-Effizienz-Strategie" 2019
25.06.2019, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Innenstadtforum 2019
26.06.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
27.06.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Kreativtreff "Ab in die Mitte!"
01.07.2019, 13:00 Uhr - 16:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.07.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
10.07.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
07.08.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.08.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
10.09.2019, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.09.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
26. Sachverständigentag in Leipzig
26.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

fotowettbewerb

Frühlingsabo

Zukunft Heimat

Torgauer Stadtmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN