Samstag, 26. September 2020
Montag, 13. Mai 2019

TORGAU

Einfach zu wenig Torgefahr

Sandra Röper

Fußball. Beim Tabellennachbarn wollten die Otto-Schützlinge unbedingt an die gute Leistung der Vorwoche gegen den FSV Krostitz anschließen und sich für die 0:2-Heimpleite im Hinspiel gegen die Muldestädter revanchieren.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Fußball. Beim Tabellennachbarn wollten die Otto-Schützlinge unbedingt an die gute Leistung der Vorwoche gegen den FSV Krostitz anschließen und sich für die 0:2-Heimpleite im Hinspiel gegen die Muldestädter revanchieren. Einziges Manko bei den Schildauern ist die schwierige Personalsituation, denn Trainer Patrick Otto musste einige Ausfälle kompensieren, setzte aber als Minimalziel einen Punkt voraus. Das Spiel verlief so wie das Wetter und plätscherte wortwörtlich von der ersten Minute an so dahin. Es entwickelte sich eine Begegnung zwischen den Strafräumen ohne wirkliche Einschussmöglichkeiten. Klare Torchancen waren im ersten Durchgang eine Seltenheit, da beide Abwehrreihen kompakt standen und den Gegner nicht in die gefährliche Zone vordringen ließen. So ging es nach 45 Minuten torlos in die Pause. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, wie in Durchgang Eins. Ein ewiges hin und her ohne jegliche Torgefahr. Zwar versuchte TSV-Akteur Nico Pottecz in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit sein Glück per Fernschuss, doch der Ball verfehlte das Ziel knapp. Auch Toni Rother zog im weiteren Spielverlauf aus dem Halbfeld einfach mal ab, jedoch konnte sich hier der Kurstädter Schlussmann klasse auszeichnen. In der 73. Spielminute brachte Trainer Patrick Otto schließlich Michael Czyzewski, der das Spiel der Schildauer noch einmal spürbar belebte. Es brachen die letzten zehn Minuten der Partie an und so langsam nahm es den Anschein, dass sich wohl beide Mannschaften torlos mit einem 0:0 unentschieden trennen werden. Doch die Platzherren kamen nach 80 Spielminuten das erste Mal gefährlich in den Strafraum der Gneisenaustädter und zu allem Überfluss wurde dann hier von Seiten des TSV zu ungestüm an der Strafraumgrenze agiert, sodass der Unparteiische Tobias Bändel folgerichtig und zurecht auf den Elfmeterpunkt zeigte. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte folglich Johannes Rücker sicher zur 1:0-Führung für den FV Bad Düben. Zwar warfen die Schildauer nach dem Gegentreffer alles nach Vorne, der Ausgleichstreffer blieb jedoch aus. Sandra Röper

Schildau: Müther, Geissler, Schubert, Jentzsch, Sablottny, Reiche, Elbe, F. Otto, Rother, Pottecz, Möbius (73. Czyzewski); TF: 1:0 Rücker (80./FEM); SR: Tobias Bendel; ZS: 25


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Spezielle Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie
05.10.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
9. Ostdeutsches Energieforum
13.10.2020, 11:00 Uhr - 14.10.2020, 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
03.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga