Donnerstag, 24. September 2020
Montag, 10. Juni 2019

BELGERN-SCHILDAU

Schildbergfest musste umziehen

Viel los auf dem Schildauer Markt beim Schildbergfest.Foto: TZ/Leukhardt

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Schildau. Am Sonntag wurde das Schildbergfest nicht auf dem Schildberg gefeiert. Schuld war die Hitze und der TSV 1862 Schildau tat alles, um die Party auf dem  Markt dennoch zum Erfolg zu bringen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Eigentlich hätte das diesjährige Fest am Pfingstmontag in Schildau nicht „Schildbergfest“ sondern „Marktplatzfest“ heißen sollen. Denn Dank des heißen Wetters, wegen dem die Waldbrandgefahrenstufe im Landkreis von 3 auf 4 kletterte, musste die Feier von ihrem gewohnten Platz in das Zentrum der Gneisenaustadt verlegt werden.

Besonders überraschend kam dieser Ortswechsel für die Organisatoren vom TSV 1862 Schildau jedoch nicht. „Es hat sich ja bereits am Freitag abgezeichnet, dass die Waldbrandstufe erhöht wird.

Und so war es dann am Samstag auch“, erklärt der Vereinsvorsitzende, Uwe Tempel. So hatte der Verein noch einen ganzen Tag, um sich auf die neue Location einzustellen und das Fest umzuplanen. „Am Ende hat es dem Erfolg keinen Abbruch getan. Es sind zahlreiche Leute gekommen, um hier zu feiern und das ist die Hauptsache“.

Doch neben der Verlegung des Festes vom Schildberg auf den Marktplatz gab es noch einen weiteren Traditionsbruch beim diesjährigen Schildbergfest. Während in den Vorjahren immer überregionale Bands für die musikalische Umrahmung sorgten, waren mit Regina und Harald diesmal zwei Musiker am Start, die nicht nur aus der Region, sondern direkt aus Schildau selbst stammen.

Die beiden gaben einen Gassenhauer nach dem anderen zum Besten und sorgten ganze fünf Stunden mit ihrer Musik für ausgelassene Stimmung auf dem Marktplatz. Währenddessen sorgte die Abteilung Volleyball in Form eines Kuchenbüffets für das leibliche Wohl der Gäste, die Fußballer des TSV kümmerten sich um die Kaltgetränke.

Am Ende waren sich dann sowohl Gäste als auch Veranstalter einig: Trotz des Wechsels vom Schildberg in das Herz der Stadt war es auch in diesem Jahr ein mehr als gelungenes Fest.
 

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

SchildauSchildbergfestMarktTSV 1862 SchildauUwe Tempel


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Spezielle Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie
05.10.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
9. Ostdeutsches Energieforum
13.10.2020, 11:00 Uhr - 14.10.2020, 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
03.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga