Freitag, 28. Februar 2020
Sonntag, 8. September 2019

DREIHEIDE

Erste Halbzeit zum vergessen

Rocky Wedehase macht den Oschatzern das Leben schwer.Foto: TZ/Archiv

Von SPB

Auch wenn die Oschatzer nicht optimal in die Kreisligasaison gestartet sind, waren sich Insider darin einig, dass die Süptitzer Kreisoberligisten vor keiner leichten Aufgabe stehen würden.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Doch wohl keiner hätte vorausgesagt, dass die Platzherren nach zehn Minuten mit zwei Toren vorn liegen würden.
Zum Toreschießen eingeladen
„Wir haben die Oschatzer mit unserer eingangs zur Schau getragenen Schlafmützigkeit ja förmlich zum Toreschießen eingeladen“, machte Trainer Markus Kessel dann auch gegenüber der TZ seinem Ärger über die Leistung seines Teams in Hälfte Eins Luft. Es dauerte eine Viertelstunde, ehe man selbst durch einen Distanzschuss von Vogel für ein erstes sichtbares Angriffssignal sorgte. Die spürbare Wende zu Gunsten der Gäste brachte das aber nicht. Verunsichert durch die Gegentreffer, gelang ihnen im Spielaufbau nicht viel. Da auch die Oschatzer nach ihrer schnellen Führung nicht mehr viel zu bieten hatten, aus einer sicheren Abwehr heraus versuchten, das Spiel zu beruhigen und zu kontrollieren, passierte vor beiden Toren nicht viel. Beide Teams  neutralisierten sich. Lediglich der unberechenbare Wedehase zerrte ab und an an den Ketten. So war es auch kein Zufall, dass er nach schönem Anspiel durch Anton Melichar nach einer halben Stunde für den Anschlusstreffer sorgte. Fast hätte er wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff gar noch den Ausgleich geschafft. Allein auf das Gehäuse der Oschatzer zulaufend, scheiterte er jedoch am gut reagierenden FSV-Hüter. So ging eine aus Sicht der Gäste „Halbzeit zum Vergessen“ zu Ende.
Die Aufweckaktion des SVS-Übungsleiters in der Pause hatte wohl den Nerv des Teams getroffen. Die Süptitzer präsentierten sich nach Wiederanpfiff wie ausgewechselt.
Aggressiver, viel griffiger ging man jetzt in die Zweikämpfe, suchte das Spiel nach vorn. Dabei augenfällig war die Variabilität im Spiel der Kessel-Mannen. Pässe in die Tiefe der oft hochstehenden Oschatzer Abwehr, schnelle Kombinationen durch die Mitte und lange Bälle über die Aussenpositionen wechselten einander ab. Die Abwehr der Gastgeber wurde zunehmend vor oft unlösbare Probleme gestellt. Vor allem der schnelle und trickreiche Wedehase war einfach nicht zu stellen. Nicht zufällig sorgte er allein am Ende für vier Treffer. Als Spielgestalter konnten sich Vogel und Bachmann mit vielen klugen Aktionen auszeichnen und selbst auch mit für Torgefahr sorgen. Vogel leitete schließlich mit seinen beiden Toren in den ersten zehn Minuten die Wende im Spiel ein.
100-prozentige Steigerung
Den Oschatzern verging in diesem Wirbel Hören und Sehen. Sie wurden jetzt förmlich von den Gästen an die Wand gespielt. Während die Platzherren im Defensivbereich von einer Verlegenheit in die andere fielen, gelang ihnen nach vorn so gut wie überhaupt nichts mehr. Lediglich eine Viertelstunde vor Ultimo zwangen sie SVS-Keeper Paul Weber zu einer sehenswerten Parade. Da stand es aber bereits 2:5 aus Oschatzer Sicht. Die in der zweiten Halbzeit aus Sicht von Coach Kessel mit „einer 100 prozentigen Steigerung“ aufwartenden Süptitzer schraubten in den letzten zehn Minuten das Ergebnis in aus Sicht der Gastgeber peinliche, weil in dieser Deutlichkeit von ihnen nicht erwartete Höhe. Die Top-Leistung der Gäste in Halbzeit zwei fand eine in dieser Deutlichkeit nicht erwartete Krönung.

Süptitz: P.Weber; Knoche, Grieser, Thiele, A. Melichar, C. Bachmann, Vogel, Günther (35. Smolla), Melzer, Wedehase, Horn; TF: 1:0 Runge (6.), 2:0 Erdmann (9.), 2:1 Wedehase (30.), 2:2 Vogel (52.), 2:3 Vogel (54.), 2:4 Wedehase (63.), 2:5 Wedehase (64.), 2:6 Bachmann (80.), 2:7 Wedehase (82.); SR: Ronny Hartländer; ZS: 66

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Süptitz TZ-Bärenpokal


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
IHK-Elternabend
02.03.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2020
03.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.03.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Tag der Versicherungswirtschaft
04.03.2020, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Informationsveranstaltung zu Abbiegeassistent-Systemen
04.03.2020, 17:00 Uhr - 21:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
11.03.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Leipzig - Von der Industriemetropole zur resilienten Stadt
11.03.2020, 19:00 Uhr - 13.03.2020, 16:00 Uhr
Alternative Finanzierung: Private Equity
12.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Krimilounge zur IHK
13.03.2020, 19:00 Uhr
Vergabekonferenz zu regionalen Bauvorhaben 2020
18.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
25.03.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
01.04.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Rechtssichere Website
07.04.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
15.04.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Wirtschaftlichkeit von Industrie 4.0 Anwendungen
29.04.2020, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.05.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
13.05.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubimesse
Buergermeisterwahl-Abo

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga