Dienstag, 7. Dezember 2021
Dienstag, 10. September 2019

Wölfe mit Hang zur Kultur

Thorsten, Elvira und Tobias Wolf.

von unserem Redakteur Christian Wendt

Staritz/Belgern. Thorsten, Tobias und Elvira Wolf wollen mit Gästen im Belgeraner Schützenhaus lachen, bis der Arzt kommt.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Umtriebige Wölfe genießen derzeit nicht den allerbesten Ruf. Bei diesem Trio sieht die Sache aber ganz anders aus:  Mitten im kulturellen Leben der Messestadt Leipzig verwurzelt, will jenes „Rudel“ nur Gutes. Und um im Bild zu bleiben, werden hier nur Gags gerissen.

Wie bereits berichtet, gibt es für die im Juni dieses Jahres über die Bühne gegangene Staritzer 900-Jahr-Feier einen Nachschlag. Und Bühne ist genau das richtige Stichwort: Das Kabarett-Theater „Leipziger Funzel“ lockt am 27. Oktober im Belgeraner Schützenhaus zugunsten des Fördervereins Staritzer Freundeskreis mit einem Benefiz-Gastspiel. Der Titel „Lachen bis der Arzt kommt“ gibt die Richtung des Abends vor.

Wie Theaterdirektor Thorsten Wolf gegenüber der Torgauer Zeitung bekanntgab, werde der erhobene Kartenpreis von 15 Euro abzüglich der Kosten dem Verein, der großen Anteil an der Ausgestaltung des Jubiläums hatte, zur Verfügung gestellt. Er freue sich, in Belgern mit seinem gesamten Ensemble auftreten zu können. Beginn der Vorstellung ist 17 Uhr (Einlass 16 Uhr).

Dem ein oder anderen Fernsehzuschauer dürfte Thorsten Wolf mit Sicherheit ein Begriff sein. Wenn schon nicht als Name, dann doch durch seine Rolle des Tierpflegers Conrad „Conny“ Weidner in der ARD-Serie „Tierärztin Dr. Mertens“, deren 6. Staffel fortan jeweils dienstags 20.15 Uhr ausgestrahlt wird. Auch im Tatort, dem Polizeiruf 110 oder der Serie „In aller Freundschaft“ spielte Wolf.

Nun wollen er und sein Funzel-Team in Belgern spielen und mit den Einnahmen dem Staritzer Förderverein unter die Arme greifen.

Zustande gekommen ist der Kontakt eher zufällig. Wolf ist nämlich der Bruder... vom anderen Wolf. Jenem Wolf, der gemeinsam mit dem Ortschronisten Klaus Lotzenburger und vielen anderen freiwilligen Helfern im Zuge des Ortsjubiläums eine Heimatstube in Staritz einrichtete.
Tobias Wolf (ebenso bei der Leipziger Funzel tätig), dessen Ehefrau Elvira und Bruder Thorsten hoffen natürlich auf reichlich Besucherzuspruch. Es ist ein Versuch, mit der Funzel aufs Land zu ziehen, der ohne diese enge familiäre Bande wohl nie und nimmer zustande gekommen wäre.

Gäste können sich nach Angabe Thorsten Wolfs auf das volle Funzel-Programm freuen. Bis zum 26. August hatten die Ensemble-Mitglieder Theaterferien. Seit dem 27. August wird in der Nikolaistraße (Strohsackpassage) wieder mächtig rangeklotzt. Aktuell laufen im Hause zehn Programme, dazu drei spezielle Nachtprogramme. Das Gastspiel für den Staritzer Förderverein im Belgeraner Schützenhaus ist noch nicht auf der Internetseite der Funzel aufgeführt – sozusagen noch immer ein Geheimtipp.

Wer sich seine Karten für Belgern rechtzeitig sichern möchte, kann ab dem 23. September ins Belgeraner Geschäft von Maik Blume einen Blick werfen.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Probeabo

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga