Sonntag, 31. Mai 2020
Mittwoch, 18. September 2019

BELGERN-SCHILDAU

Wolf reißt Schaf in Döbeltitz

Statt vier Schafe kamen nur noch drei zur Fütterung.Foto: TZ/C. Wendt

von unserem Redakteur Christian Wendt

Döbeltitz. Tierarzt bestätigt Raubtierattacke. Wegen zu hoher Kosten für eine neue Umzäunung setzt Rudolf Terpitz trotzdem auf Risiko.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Mehrfach wurde er bereits rund um die Ortschaft Döbeltitz gesichtet. Vor wenigen Tagen schlug der Wolf zu beziehungsweise sich den Bauch voll.

Der morgendliche Kontrollgang zu seinen Schafen hielt für Rudolf Terpitz (78 J.) nichts Gutes bereit: Statt seiner vier Schafe zählte der Senior nur noch drei. Kampfspuren im Pferch ließen Böses erahnen. An einem eisernen Zaunfeld hatte sich Isegrim zudem derart zu schaffen gemacht, dass er eines der Mutterschafe unten durch schleifen konnte, um wenige Meter weiter an einem Abhang mit dem Fressen zu beginnen. Womöglich gestört ließ er jedoch von seiner Beute ab, und machte sich aus dem Staub.

„Dass es ein Wolf war, steht zweifelsfrei fest“, bestätigte Rudolf Terpitz im Gespräch mit der Torgauer Zeitung. Ein verständigter Tierarzt habe diese Vermutung bestätigt. Auf Entschädigung darf Terpitz indes nicht hoffen. Seine Umzäunung sei nach Angabe eines Gutachters ganze zwölf Zentimeter zu niedrig. „Daran werde sich künftig auch nichts ändern“, setzt Terpitz voll und ganz auf Risiko. Und ob die zwölf Zentimeter den Wolf vom Überspringen abhalten, wollte er nicht weiter kommentieren. Die Kosten für eine neue Umzäunung seien für ihn jedenfalls nicht tragbar.

Der Wolf hatte das Schaf vermutlich zu Tode gehetzt. Statt einen Kehlbiss anzusetzen, verbiss er sich in der Keule. „Ein Indiz, dass es sich noch um einen jungen Wolf handeln könnte“, vermutet Terpitz. Gejagt worden war vermutlich auch ein zweites Schaf. Mit Blick auf dessen humpelnden Gang atmete Terpitz jedoch auf.

Wenige Meter vom Pferch entfernt schließt sich übrigens die Wohnbebauung an.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

epaper-probelesen

Frühlings-Abo

Azubimesse
TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga