Montag, 28. September 2020
Dienstag, 24. September 2019

TORGAU

"Trendwende Personal? Hier steht sie!"

Foto: TZ/C. Wendt

von unserem Redakteur Christian Wendt

Torgau. Appell junger Feldwebel auf dem Torgauer Markt. Bundeswehr betont kritisches Geschichtsbewusstsein.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Es gebe wohl keinen besseren Ort für einen solch feierlichen Appell der Bundeswehr, als Torgau. General Harald Gantes Höflichkeit hatte zur Übergabe der Feldwebelbücher am Donnerstagabend am dem Torgauer Marktplatz freilich weniger mit dem Anblick der im Fackelglanz strahlenden Renaissance-Fassaden zu tun als mit der dunklen Geschichte der Stadt an der Elbe. Dem einstigen Sitz des Reichskriegsgerichts der Nationalsozialisten halte die Bundeswehr heute einen Wertekompass entgegen. Moral, Ethik und die Achtung der Würde des Menschen – die Truppe stehe für die Gesellschaft ein und trage ihren Teil zur Erinnerung bei, dass die Zeit des Nationalsozialismus eben nicht nur ein Vogelschiss der Geschichte sei (im vergangenen Jahr hatte AfD-Chef Alexander Gauland die NS-Zeit mit der Aussage relativiert, wonach die Nazis nur ein Vogelschiss in 1000 Jahren deutscher Geschichte gewesen seien; Anm. d. Red.).

Feldwebelbuch Torgau Marktplatz 2019 ( weitere Bilder ansehen…)

Insgesamt 650 Soldaten waren am Donnerstag auf dem Markt angetreten, um der Übergabe der sogenannten Feldwebelbücher beizuwohnen. Dabei handelt es sich um einen moralischen wie praktischen Leitfaden, den gestandene Feldwebel ihren nachrückenden Kameraden hinterlassen. Zehn Wochen lang hatten die Männer und Frauen an der Unteroffizierschule in Delitzsch mit viel Akribie ihren Lehrgang hinter sich gebracht und damit ihre Laufbahnprüfung zum Feldwebel abgeschlossen. „Trendwende Personal? Hier steht sie!“, hieß der Kommandeur der Schule, Oberst Axel Hermeling, die Soldaten aus dem gesamten Bundesgebiet stolz willkommen. Nach der Begrüßung schritten er, Gante sowie Torgaus Oberbürgermeisterin Romina Barth und Landrat Kai Emanuel die Reihen ab. Stellvertretend bekamen schließlich 28 Soldaten die Feldwebelbücher überreicht. „Pflichtlektüre“, betonte Gante.

Bereits vor dem Appell auf dem Marktplatz wurde es am Memorial Fort Zinna feierlich. Soldaten der Unteroffizierschule legten hier gemeinsam mit Vertretern von Stadt, Landkreis und dem Torgauer Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) einen Kranz nieder. Oberst Jürgen Baron von Bistram stellte die Bedeutung eines kritischen Geschichtsbewusstseins für die Truppe heraus. In Freiheit dienen laute deren Motto. Daher könne auch die Wehrmacht nicht traditionsstiftend sein. Jener Ort hier mache dies greifbar. „Erst der Blick zurück macht deutlich, warum es heute Bürger in Uniform heißt, warum kein separates Rechtssystem in der Truppe nach dem Zweiten Weltkrieg eingeführt und warum das System der Inneren Führung (eine Führungskonzeption der Bundeswehr, die sich am Leitbild des Staatsbürgers in Uniform orientiert; Anm. d. Red.) eingerichtet wurde“, sagte DIZ-Leiter Wolfgang Oleschinski.

Das Ende des Abends beschloss ein Empfang geladener Gäste auf Schloss Hartenfels.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Spezielle Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie
05.10.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
9. Ostdeutsches Energieforum
13.10.2020, 11:00 Uhr - 14.10.2020, 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
03.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga