Dienstag, 14. Juli 2020
Dienstag, 12. November 2019

TORGAU

Aus 30 Jahre alten Fotos wird Geschichte 4.0

Foto: Stiftung Fotoarchiv Bräunlich

von unserer Redakteurin Julia Sachse

Torgau. Jahrzehntelang sind Erdmute und Manfred Bräunlich mit je mindestens einer Kamera um den Hals durch die Torgauer Historie gestreift.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Sie haben den Auslöser gedrückt, wenn sich das Antlitz des Marktes infolge Bauarbeiten veränderte, wenn die Stadt Mittelpunkt eines riesigen Volksfestes war – und wenn tausende Menschen sich durch die Rittestraße in Richtung St. Marien drückten, um den Friedensgebeten beizuwohnen, deren Worte im Herbst 1989 das Gefühl einer ganzen Generation transportierten. Sie bannten die hoffnungsvollen Gesichter auf den Altarstufen und die Angst in den Augen der jungen Mütter auf dem Marktplatz, die letzten mahnenden Worte der Stadtoberhäupter vor und die ersten freien Wahlen nach dem Fall der Mauer auf Dias, entwickelten beeindruckende Schnappschüsse eines Umschwungs selbst. Und archivierten jeden gelungenen „Klick“ für die Nachwelt. 

Insgesamt 2660 dieser eingefrorenen Momente wurden in diesem Jahr anlässlich des 30. Jahrestags der Maueröffnung digitalisiert. Das Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V. hatte dafür kistenweise Material von Familie Bräunlich zur Verfügung gestellt bekommen und zeigt sie voraussichtlich ab Januar 2020 auf der Website „www.opposition-archive-sachsen.de“ der ganzen virtuellen Welt. Dr. Saskia Paul, Vorstandsmitglied des Archivs Bürgerbewegung Leipzig e.V. sagte TorgauPlus dazu: „Wir veröffentlichen nach und nach immer mehr Bestände an Bildern, sind dabei aber auf die Mittel der Bundesstiftung zu Aufarbeitung der Geschichte der SED-Diktatur angewiesen. Ein entsprechender Antrag zur Erschließung der Bräunlich-Bilder für die Einsicht über unsere neue Bilddatenbank wird hoffentlich im November bewilligt.“ Und dann kann jeder Nutzer per Klick ein Stück Geschichte auf den Bildschirm projizieren. 

Die Fotos der Bräunlichs sind vorübergehend verstummte Zeitzeuguen, die jetzt, 30 Jahre nach ihrer Entwicklung wieder Geschichte „erzählen“ sollen. Und dazu anregen, sich intensiver mit der eigenen, der Torgauer Vergangenheit zu beschäftigen und damit, wie denn die Zukunft aussehen könnte. Man entdeckt darauf zum Beispiel heutige Stadträte, die leidenschaftlich in einer vollen Stadtkirche für das Gemeinwohl nach humanistischen Grundsätzen plädieren. Der eine oder andere erkennt liebe Freunde wieder oder alte Wirkungsstätten, die heute nicht mehr viel mit ihrer damaligen Gestalt gemeinsam haben. „Gerade Betriebe fragen oft bei uns an, wenn sie für besondere Jubiläen nach Ansichten ihrer Betriebsgelände suchen“, verrät Robert Bräunlich, der Sohn des Fotografenehepaares. Er lebt in Brandenburg, auch seine 82-jährige Mutter hat Torgau inzwischen aus Altersgründen, und um der Familie näher zu sein, verlassen.  Im Archiv allerdings soll es peu á peu weitergehen mit der zukunftsorientierten Sicherung der Bilder. Dank verschiedener Spender konnte zum Beispiel ein 6 x 6-Negativscanner mit 49 Megapixel hoher Bildauflösung angeschafft werden. Bis heute sind zirka 4000 Aufnahmen, alle einst analog geschossen, digitalisiert worden. Das entspricht mehr als 85 Gigabyte an Speicherplatz. Sucht man nach bestimmten Motiven oder Themen, Ereignissen oder Orten, so können Robert Bräunlich und seine Schwester anhand der Fotos von entsprechend beschrifteten Kisten in den Torgauer Regalen sagen, ob es sich lohnen könnte, mal einen genauen Blick hinein zu werfen – und vielleicht einen ganz analogen Schatz aus der persönlichen Geschichte zu heben.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.08.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
19.08.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
24.08.2020, 08:00 Uhr - 25.08.2020, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Fit am Telefon
25.08.2020, 08:00 Uhr - 26.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Arbeitsrecht von A-Z
25.08.2020, 17:00 Uhr - 26.08.2020, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
26.08.2020, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Umsatzsteuer
26.08.2020, 15:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Business-Knigge
27.08.2020, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Buchführung
27.08.2020, 08:00 Uhr - 28.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Das Schiff richtig steuern
28.08.2020, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Betriebsprüfung im Lohn
31.08.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.09.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
01.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.09.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
5G Roadshow – 1. IHK-Mobilfunkforum
02.09.2020, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
03.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
16.09.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die Jagd nach dem Geld
17.09.2020, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sächsischer Innovationstag
13.10.2020, 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
14.10.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubimesse
TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga