Montag, 10. August 2020
Dienstag, 12. November 2019

NORDSACHSEN

Alexa, wie beliebt bist Du eigentlich?

Foto: Michael Wapp?

Von Julia Sachse/HS Fresenius

Torgau. Siri, Alexa, Echo – inzwischen gibt es einige Sprachassistenten, die dem geneigten Technik-Liebhaber den Alltag erleichtern könnten.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Aber eine aktuelle Studie der Hochschule Fresenius zeigte kürzlich, dass die Deutschen der „Intelligenz aus der Konserve“ gegenüber doch skeptischer sind, als dem Markt lieb sein dürfte.

Nur zwei Prozent der Konsumenten, die  zumindest einen Sprachassistenten dem Namen nach kennen, haben vor, einen solchen  im nächsten Jahr zu nutzen. 

Bisher verwenden Konsumenten ihre Sprachassistenten hauptsächlich für recht einfache Aufgaben und Aktionen.

Zahlreiche Studien belegen, dass sie sich dabei oft anstrengen müssen: Den Ton  genau treffen, Befehle mit den richtigen Schlüsselwörtern  verwenden  und nicht zu schnell  sprechen. Das nervt. Immerhin fast jeder fünfte Befragte hat seine Nutzung  bereits wieder eingestellt. Hauptsächlich  weil die Assistenten  trotz enormer Fortschritte immer noch nicht so funktionieren, wie es sich Konsumenten  wünschen. Die kürzliche Häufung von Datenpannen  und grundsätzliche Bedenken zum Datenschutz sorgen bei deutschen Konsumenten  nicht für mehr Lust auf die neue Technologie.  Auch darum ist eine hohe zukünftige Akzeptanz  beziehungsweise breite Nutzung  von  Sprachassistenten – trotz der enormen Verbreitung von Endgeräten, die diese vorinstalliert mitbringen – keineswegs  zwingend  zu erwarten. 

Schaffen es die Sprachassistenten hingegen, gleichermaßen hohen Komfort als auch Funktionalität  zu bieten und die Interaktion deutlich menschlich(er) zu gestalten, könnte  die Adoptionskurve für diese Systeme alles  bisher Dagewesene  in den Schatten stellen.  Denn schon heute könnten 85 % der Konsumenten  in Deutschland einen  Sprachassistenten  nutzen, ohne dafür Geld  auszugeben oder eine App installieren  zu müssen.

 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
24.08.2020, 08:00 Uhr - 25.08.2020, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Fit am Telefon
25.08.2020, 08:00 Uhr - 26.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Arbeitsrecht von A-Z
25.08.2020, 17:00 Uhr - 26.08.2020, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
26.08.2020, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Umsatzsteuer
26.08.2020, 15:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Business-Knigge
27.08.2020, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Buchführung
27.08.2020, 08:00 Uhr - 28.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Das Schiff richtig steuern
28.08.2020, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Betriebsprüfung im Lohn
31.08.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.09.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
01.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.09.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
5G Roadshow – 1. IHK-Mobilfunkforum
02.09.2020, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
16.09.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die Jagd nach dem Geld
17.09.2020, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr
Spezielle Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie
05.10.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
14.10.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

epaper

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga