Dienstag, 28. Januar 2020
Freitag, 13. Dezember 2019

TORGAU

"Er hat ihn ganz klassisch ausgeboxt"

Siegerpose nach dem Kampf in Leipzig – Armin Graf ist glücklich.Foto: privat

von unserer Sport-Redakteurin Eileen Jack

Er hat gewonnen und alles umgesetzt, was Trainer Andreas Graf von ihm verlangte. Mit seinem Sieg sammelte Armin Graf wichtige Punkte für die Weltrangliste.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Boxen. Und der Trainer ist vollends zufrieden. Einzig die erste Runde lief noch nicht ganz nach Plan. „Armin musste sich erst in den Kampf finden und auf den Gegner einstellen, der im Übrigen wie vermutet sehr unorthodox boxte“, resümiert Andreas Graf. In der zweiten Runde dann war der 26-Jährige Graf mitten drin im Geschehen, vom Kontrahenten kam kaum noch Gegenwehr. Es schien fast so, als hätte der sein ganzes Pulver bereits in Runde eins verschossen. Armin Graf aber setzte immer wieder nach, ließ den Gegner wenn nötig auch mal ins Leere laufen. „Er hat ihn ganz klassisch ausgeboxt“, strahlt der Vater. Das Ende kam dann bereits in Runde drei. „Armin hat alles richtig gemacht, ist immer dran geblieben und hat der Sache dann ein Ende gesetzt“, klärt Andreas Graf auf. Es war ein verdiente Sieg, einer mit einem Technischen K.O.. Besser hätte es kaum laufen können. Der Torgauer musste den Kampf für sich entscheiden, um in der Weltrangliste zu steigen.
Drillinge im Ring
Im April wird er das nächste Mal um die so wichtigen Weltrangisten-Punkte boxen, dann in Torgau bei einer großen Boxnacht. Im Rahmen dieser werden auch die Meßerschmidt-Drillinge in den Ring steigen und alle drei um die Internationale Deutsche Meisterschaft boxen, Julia in der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm, Luisa bis 72 Kilogramm und Maria bis 75 Kilogramm. In Leipzig kamen sie am vergangenen Wochenende leider nicht zum Zug. Dennoch war Armin Graf nicht der einzige, der den Torgauer Boxclub in der Messestadt vertrat.
Supermittelgewicht Noah Philipp zum beispiel zeigte eine ganz starke Leistung am Wochenende. „Das war sein bester Kampf überhaupt“, schätzte ein stolzer Trainer Andreas Graf im Nachgang ein. Seinen Gegner hat der Torgauer klassisch und nahezu perfekt ausgeboxt. Verdient wurde er am Ende einstimmiger Sieger nach Punkten.
Das Handtuch geworfen
Auch Halbschwergewicht Romeo Bognan startete gut in seinen Kampf. „Sein Start war super. Er hielt seinen Gegner gut in Schach und konnte auch gute Treffer setzen. Die erste Runde hat er nach Punkten gewonnen“, sagt Andreas Graf. In der zweiten Runde dann brach der Torgauer konditionell komplett ein. „ich musste das Handtuch werfen, um ihn zu schützen. Es ging nicht anders“, so der Trainer im Gespräch mit der Torgauer Zeitung. Noch recht neu im Torgauer Boxclub ist Ali Kuvvatov, der in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm, also als Federgewicht, in den Ring stieg, diesmal nur in einem Sparringskampf. „Er hatte einen rumänischen Meister vor den Fäusten und fing wirklich super an. Aber er wollte zu viel, fing sich einige harte Treffer ein. Ich habe den Kampf dann in der zweiten Runde abbrechen lassen“, resümiert Andreas Graf.
Unerlaubter Tiefschlag
Routinier im Ring ist dagegen Alexander Roo. Auch er bestritt in der Gewichtsklasse Halbschergewicht in Leipzig lediglich einen Präsentationskampf gegen einen polnischen Gegner. Der Torgauer boxte seinen Kontrahenten gut aus. Am Ende der letzten Runde – der Kampf war auf drei Mal zwei Minuten angesetzt –e hielt er einen unerlaubten Tiefschlag vom Polen. „Der Ringrichter gab ihm die Zeit, wieder zu Luft zu kommen. Eigentlich hätte er den Gegner disqualifizieren können, tat er aber nicht“, ist Trainer Graf ein wenig verstimmt. Die Zeit für Alexander Roo reichte nicht und so verlor er seinen Kampf am Ende.
„Ich bin trotz der Niederlagen nicht enttäuscht. Die Jungs haben sich richtig gut verkauft. Und haben gesehen, wo sie Schwachstellen haben und woran wir noch arbeiten müssen in den nächsten Trainingseinheiten arbeiten müssen“, sagt Andreas Graf abschließend.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Boxen Armin Graf


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.02.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.02.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
17.02.2020, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
25.02.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Praxisseminar: Genehmigungsverfahren nach BImSchG
26.02.2020, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Weiterbildung im Gefahrgutbereich
27.02.2020, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr
IHK-Elternabend
02.03.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2020
03.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.03.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
9. Leipziger EEG-Tag
04.03.2020, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Tag der Versicherungswirtschaft
04.03.2020, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Mobilitätsmanagementberatung für Unternehmer
11.03.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
11.03.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Leipzig - Von der Industriemetropole zur resilienten Stadt
11.03.2020, 19:00 Uhr - 13.03.2020, 16:00 Uhr
Alternative Finanzierung: Private Equity
12.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Krimilounge zur IHK
13.03.2020, 19:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
25.03.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
01.04.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.04.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.05.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
13.05.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Wahlabo

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga