Freitag, 7. August 2020
Sonntag, 22. Dezember 2019

OSTELBIEN

Weihnachtsmarkt mit mittelalterlichem Charme

Die Feuershowas waren ein echter Höhepunkt.Foto: privat

von unserer Redakteurin Elisa Perz

Beilrode. Auf dem fünften weihnachtlichen Märchenmarkt in Beilrode trafen die Besucher nicht nur auf den Bärtigen, sondern auch auf Ritter, Bogenschützen und Feuerkünstler.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Wenn waschechte Ritter auf den Weihnachtsmann treffen und der „Kampf von Eis und Feuer“ für gespannte Gesichter sorgt, dann laden ganz klar die Familien Wollny und Sanftleben aus Beilrode ein. Zum fünften Mal stellten sie am vergangenen Wochenende den weihnachtlichen Märchenmarkt auf dem Areal hinter der ehemaligen Panzerschänke auf die Beine, der bei Klein und Groß für Begeisterung sorgte.

Auch wenn kurz vor dem Beginn noch ein wenig Hektik bei Madline Sanftleben herrschte. Die Kuchen mussten geholt, die letzten Handgriffe bei den mittelalterlich aufgebauten Ständen erledigt und die ersten Besucher begrüßt werden. Zu denen zählte auch Constantin aus Großtreben, der wenig später mit seiner Geige auf der Bühne stand.

Gestandene Ritter

Zuvor nutzte der Schüler jedoch die Gelegenheit, einmal in die Rolle eines Ritters zu schlüpfen. Helm auf und Schwert in die Hand. Schwer? „Nein, überhaupt nicht“, kommentierte der Junge sein neues Gewand und die Ausrüstung, die er von Andreas Hahn umgelegt beziehungsweise in die Hand gelegt bekommen hatte. Der Leipziger war mit seiner Ziehtochter Sandra Senf zum ersten Mal bei der Veranstaltung in Beilrode vor Ort und präsentierte dabei unter anderem seine selbst hergestellten Rüstgeflechte und Kettenhauben. 130 Stunden habe er für die Anfertigung der Haube gebraucht, erklärte er. Während Constantins Oma Jutta bei diesem Wert nur Staunen konnte, winkte Hahn ab. Für ihn sei das Rittertum sein Leben. Das machte sich nicht zuletzt an seinem Titel bemerkbar: Eneas Schenk von Schattenbach. Diesen trägt er seit 2012. Mit Stolz. Auch weil er diesen von seinem einstigen lehnherrren Meinherr III Burggraf zu Meißen und Hartenstein verliehen bekam, den er sehr geschätzt und der ihm die 13 Tugenden eines Ritters gelehrt habe.

„Die wichtigsten sind ganz klar Ehrlichkeit, Treue, Demut und Bescheidenheit.“ Tja, da wurde das für Constantin wohl doch nichts mit einfach Helm auf den Kopf und Schwert in die Hand, um sich als Ritter bezeichnen zu können...

Die Mischung macht´s

Aber dafür gab es auf dem weihnachtlichen Märchenmarkt für ihn und die weiteren Gäste noch viele weitere Mitmach-Angebote zu entdecken. Katapult- und Bogenschießen, Feuershows, Hexenflugschule, Kerzenziehen, Ledern, und, und, und. Genau diese bunte Mischung kam bei den Besuchern an.

„Wir haben schon einige der Märchenmärkte miterlebt und sie waren jedes Mal gelungen“, berichteten Ina und Dennis Cassens, die mit ihrem Sohn Tobias vorbeischauten. Mittelaltermärkte würden sie normalerweise nicht besuchen. „Doch die Kombination aus Märchen - und Mittelalterattraktionen gefällt uns hier sehr gut.“ Die Meinung hätte sicherlich auch der kleine Tobias bestätigen können, wäre nicht gerade das nächste Stück Mandarinen-Schmandkuchen in seinen Mund gewandert. „Man sieht, das Essen schmeckt“, sagten seine Eltern lachend, wodurch nach und nach auch ein wenig Ruhe bei Madline Sanftleben einkehrte. Für sie und die weiteren Familienmitglieder sei der Märchenmarkt immer mit viel Organisation und Zeitaufwand verbunden. „Doch es macht uns Spaß. Vor allem, wenn wir sehen, dass die Veranstaltung wieder so gut angenommen wird“, freute sich die Beilroderin, die sich nun gedanklich schon auf den Märchenmarkt im kommenden  Jahr vorbereitet.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
24.08.2020, 08:00 Uhr - 25.08.2020, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Fit am Telefon
25.08.2020, 08:00 Uhr - 26.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Arbeitsrecht von A-Z
25.08.2020, 17:00 Uhr - 26.08.2020, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
26.08.2020, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Umsatzsteuer
26.08.2020, 15:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Business-Knigge
27.08.2020, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Buchführung
27.08.2020, 08:00 Uhr - 28.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Das Schiff richtig steuern
28.08.2020, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Betriebsprüfung im Lohn
31.08.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.09.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
01.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.09.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
5G Roadshow – 1. IHK-Mobilfunkforum
02.09.2020, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
16.09.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die Jagd nach dem Geld
17.09.2020, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr
Spezielle Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie
05.10.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
14.10.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

epaper

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga