Sonntag, 31. Mai 2020
Sonntag, 12. Januar 2020

MOCKREHNA

Unbewusstes Jubiläum in Audenhain

Vor dem Sportlerheim in Audenhain war am Samstag einiges los. Foto: TZ/Leukhardt

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Audenhain. Zum 20. Mal wurden vor dem Sportlerheim die Weihnachtsbäume verbrannt.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

„Wie lange feiern wir unser Weihnachtsbaumverbrennen eigentlich schon?“ Diese Frage stellte Thomas Wejda vom SV 1900 Audenhain am Samstag in die Runde, als der Verein bei seinem Fest Besuch von der TZ bekam. Und siehe da: Es war tatsächlich bereits das 20. Mal, dass vor dem Vereinsheim der sportlichen Audenhainer die Überreste von Weihnachten verfeuert wurden. Ein kleines Jubiläum also, das vom Verein kaum jemand auf dem Schirm hatte. Halb so wild, schließlich genossen die zahlreich erschienenen Besucher das gemütliche Ambiente und warme Lagerfeuer trotzdem zum einen und freuten sich zum anderen bereits auf den großen Geburtstag, welcher dem Verein 2020 ins Haus steht. Denn in diesem Jahr wird der SV Audenhain 120 Jahre alt. Und dieses Jubiläum haben die sportlichen Männer und Frauen nicht nur schon eine ganze Weile auf dem Schirm, sondern wollen es mit einer großen Party im Sommer auch ordentlich feiern.

 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

epaper-probelesen

Frühlings-Abo

Azubimesse
TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga