Mittwoch, 12. August 2020
Mittwoch, 12. Februar 2020

BELGERN-SCHILDAU

Auf zwei Standbeinen

Die starken Männer in der Neußener Direktvermarktung Troisch – Felix Thierbach, Fleischermeister Daniel Vollhardt und Steffen Bahnemann (v. l.) – sorgen für schmackhafte Fleisch- und Wurstwaren. Foto: SWB / H. Landschreiber

Von unserem Redakteur

Neußen. Maik Troisch setzt auf Landwirtschaft und ein Ingenieurbüro. Ab 14 Uhr ist bei ihm das erste Mal Zeit richtig durchzuatmen und den zweiten Arbeitstag zu beginnen.

 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Um 14 Uhr atmet Maik Troisch aus Neußen das erste Mal so richtig durch, weil ein wichtiger Teil der täglichen Arbeit erledigt ist. Nach dem Mittagessen beginnt quasi Teil zwei seines Arbeitstages. Maik und Jeannette Troisch unterhalten einen Landwirtschaftsbetrieb mit Direktvermarktung. Es gibt einen Hofladen in Neußen und drei Filialen in Torgau – in der Eilenburger und der Holzweißigstraße sowie in Nordwest. Außerdem betreibt Maik Troisch ein Ingenieurbüro mit Schwerpunkt Bauplanung und Baustatik. Dieser Hintergrund erfordert eine penible Arbeitsplanung, weil jede Stunde kostbar ist und Maik Troisch auch nur 24 Stunden am Tag zur Verfügung stehen. „Im Prinzip beginnt der Arbeitstag um 4 Uhr morgens, wenn die Fleischer im Betriebsteil Direktvermarktung ihrem Tagwerk mit dem Zerlegen der Schweine- und Rinderhälften nachgehen, die Bestellungen aus den Filialen abarbeiten“, erklärt Maik Troisch. Ab 5 Uhr werden die Läden mit frischen Fleisch- und Wurstwaren beliefert. Dreimal wöchentlich erfolgt die Schlachtung der eigenen Tiere bei Färber in Belgern. Bis 12 Uhr mittags produzieren die Fleischer für den nächsten Tag. Dabei setzt Familie Troisch auf traditionelle Rezepturen und Naturreifungsverfahren. „Wir versuchen weitestgehend, ohne Zusatzstoffe auszukommen“, sagt Jeannette Troisch guten Gewissens. Die hauseigenen Tiere werden nach dem natürlichen Bio-Rhythmus versorgt. Die Vorratsfütterung „ad libitum“ (nach Belieben, Anm. d. Red.) erfolgt ausschließlich mit selbst erzeugten Futtermitteln. Maik Troisch versucht, seine Landwirtschaft nach natürlichen Stoffkreisläufen, mit Stalldung, zu führen. „Uns ist eine naturnahe, konventionelle Produktion mit sehr wenig Pflanzenschutzmitteln und Mineraldünger wichtig“, lässt er sich in die Karten gucken. „Der Anbau unserer Futterpflanzen erfolgt nach einer an die Pflanzenbedürfnisse angepassten Fruchtfolge, wobei wir auf Totalherbizide verzichten.“ Das ist aus betriebswirtschaftlicher Sicht nicht optimal und sinnvoll. Es entspricht jedoch der Unternehmensprämisse, im Einklang mit der Natur zu arbeiten, was das Tierwohl durch Gruppenhaltung auf Strohmatten   und den naturnahen Pflanzenbau einschließt. „Bei uns entscheidet nicht der niedrigste Preis, sondern die höchste Qualität zu fairen Preisen“, tätigt Maik Troisch einen wie in Stein gemeißelten Ausspruch. Wenn am Abend die Sonne untergeht, werden die Tiere wieder „ad libitum“ versorgt. Zwischen 14 und 15 Uhr ist im Hofladen in Neußen und den Läden in Torgau die Hauptverkaufszeit der Produkte aus der Direktvermarktung. Dazu gehört auch, dass Jeannette Troisch den persönlichen Kontakt zu den Verkäuferinnen pflegt. Für Maik Troisch beginnt in dieser Stunde sein Job in der Bauplanung, wobei regional das Hauptaugenmerk auf Ein- und Mehrfamilienhäusern, Garagen und Carports liegt. Überregional plant er gewerbliche und landwirtschaftliche Bauvorhaben. „Mittlerweile dauert die Planung oft länger als die Bauausführung“, legt Maik Troisch den Finger in die Wunde. So richtig beziffern, wie lange sein Arbeitstag wirklich dauert, das kann er nicht wirklich …


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
24.08.2020, 08:00 Uhr - 25.08.2020, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Fit am Telefon
25.08.2020, 08:00 Uhr - 26.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Arbeitsrecht von A-Z
25.08.2020, 17:00 Uhr - 26.08.2020, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
26.08.2020, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Umsatzsteuer
26.08.2020, 15:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Business-Knigge
27.08.2020, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Buchführung
27.08.2020, 08:00 Uhr - 28.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Das Schiff richtig steuern
28.08.2020, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Betriebsprüfung im Lohn
31.08.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.09.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.09.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
5G Roadshow – 1. IHK-Mobilfunkforum
02.09.2020, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
16.09.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die Jagd nach dem Geld
17.09.2020, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr
Spezielle Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie
05.10.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
14.10.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

epaper

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga