Sonntag, 9. August 2020
Freitag, 13. März 2020

GESPRÄCH AM SONNTAG

"Alaska nach Elbe-Elster geholt"

Maik Seidel züchtet Alaskan Malamutes und ist seit Jahren begeistert auf Schlittenhunderennen und Ausstellungen zu finden. Foto: SWB/A. Thiere

Von unserer Redakteurin Anna Thiere

Wahrenbrück.  Im SonntagsWochenBlatt-Gespräch spricht Maik Seidel diese Woche über entdeckte Leidenschaften, sportliches Neuland und Schlittenhunde in Elbe-Elster.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

SWB: Herr Seidel, Sie haben Alaska nach Elbe-Elster geholt?

Maik Seidel: Wenn man es so will, ja. Wir haben seit 2014 Alaskan Malamute. Diese Rasse kommt ursprünglich aus Alaska und wird dort schon seit Jahrhunderten von den Inuits als Schlittenhunde gezüchtet. Dort sind die Tiere feste Mitglieder der Familie – sogar die Babys schlafen dort bei den Hunden.

Sind Alaksan Malamutes also eher „spezieller“ in der Handhabung?

Nicht direkt. Hund ist Hund im Grunde, aber der Malamute sollte schon gefordert werden. Das kann sowohl über seinen Kopf sein, also zum Beispiel anhand von Suchspielen, als auch durch sportliche Betätigung angegangen werden. Wir machen das gerne über das Schlittenfahren.

Schlittenfahren in Elbe-Elster?

(lacht) Na ja, wir haben ja nicht mehr so viel Schnee seit einigen Jahren, da ist Schlittenfahren vielleicht das falsche Wort. Wir fahren mit einem vierrädrigen Trainingswagen oder mit Dogscootern (spezielle Roller). Zu unserem Team gehören Joy, Gus, Amy und Odin.

Wie kamen Sie auf diese Rasse?

Wir hatten schon immer Hunde. Zu Anfang war es ein Deutscher Schäferhund. Als dieser dann starb, wollten wir erst keinen neuen Hund. Einige Jahre davor hatten wir in Tirol im Urlaub einen Wurf Schlittenhunde gesehen. Das kam uns wieder in den Sinn und daraufhin habe ich im Internet recherchiert. Kurz darauf zog ein Husky aus Torgau bei uns ein.

Damit waren Sie dann im Schlittenhundefieber?

Das war der Anfang. Der Husky war ein toller Hund, aber hat nicht ganz zu uns gepasst. Als er dann leider schon nach wenigen Jahren starb, haben wir 2013 auf einer Rassehundeausstellung in Berlin zum ersten Mal Alaskan Malamutes gesehen. Es gibt nicht viele Züchter dieser Rasse in Europa. Unsere erste Hündin war Joy. Mit ihr fing alles an.

Wie ist diese Rasse charakterlich?

Der Alaskan Malamute ist ein anhänglicher, würdevoller, hingebungsvoller Spielgefährte und Freund. Durch seine Menschenfreundlichkeit ist er als Wachhund nicht zu verwenden. Sein noch vorhandener Jagdinstinkt und sein Selbstbewusstsein erfordern von seinem Besitzer eine liebevolle, aber konsequente Führung, als Ersthund ist er nur bedingt geeignet.

Und Joy sollte kein Einzelhund bleiben?

Lustigerweise nicht, obwohl wir uns das nie vorstellen konnten. Wir haben uns nach einiger Zeit damit beschäftigt, ob wir unser „Rudel“ erweitern möchten. Wir haben uns mit einem Züchter in Tschechien in Verbindung gesetzt. Seine Zuchtlinie hat uns interessiert und so haben wir glücklicherweise unseren Gus dazubekommen. Mit ihm haben wir dann auch die ersten Preise gewonnen.

Sie haben Preise erhalten?

Nun, auf Empfehlung haben wir unseren kleinen Jungen bereits im Jugendalter auf Ausstellungen gezeigt. Da wir als Neulinge bereits Erfolge erzielten, besuchten wir derartige Veranstaltungen öfter und bekamen neben dem Titel Deutscher Jugendchampion später auch im erwachsenen Alter den Titel Deutscher Champion verliehen. Unsere eigentliche Passion ist aber der Sport, heißt, mit den Hunden gemeinsam durch die Wälder zu cruisen, ist Fun pur. Bei der Teilnahme an einigen Sprintrennen konnten wir mehrere vordere Plätze erreichen. Seit 2016 ist Amy in unserem kleinen Rudel, sie kam aus England zu uns und hat, wie ihr Kumpel Gus, viel Spaß am Sport und konnte ebenfalls Championtitel erringen.

Mit Joy, Gus und Amy fahren Sie jetzt Schlitten?

Genau, wir fahren regelmaßig mit den Hunden durchs Land. Mit den Tieren zu arbeiten und die Freude an der Bewegung machen den Sport aus. Mittlerweile ergänzt unser Team noch Odin, Gus’und Amys Sohn. Wir hatten letztes Frühjahr unseren ersten Wurf. Die Black Magpie Alaskan Malamutes sind mittlerweile eine feste Größe in der Zucht dieser Rasse.

Vom 20. bis 22. März veranstalten Sie ein Schlittenhundetreffen. Auf was dürfen sich Besucher freuen?

Wir laden seit drei Jahren Schlittenhundefreunde aus mehreren Bundesländern zum Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Ausfahrten zu uns in den EE-Kreis ein. Am Samstag, dem 21. März, ab 14 Uhr, sind Interessierte herzlich eingeladen, in Dobra zum Lonestar-Saloon zu unserem Treffen zu kommen, uns mit Fragen zu löchern und die Hunde zu kuscheln.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
24.08.2020, 08:00 Uhr - 25.08.2020, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Fit am Telefon
25.08.2020, 08:00 Uhr - 26.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Arbeitsrecht von A-Z
25.08.2020, 17:00 Uhr - 26.08.2020, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
26.08.2020, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Umsatzsteuer
26.08.2020, 15:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Business-Knigge
27.08.2020, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Buchführung
27.08.2020, 08:00 Uhr - 28.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Das Schiff richtig steuern
28.08.2020, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Betriebsprüfung im Lohn
31.08.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.09.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
01.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.09.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
5G Roadshow – 1. IHK-Mobilfunkforum
02.09.2020, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
16.09.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die Jagd nach dem Geld
17.09.2020, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr
Spezielle Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie
05.10.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
14.10.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

epaper

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga