Montag, 28. September 2020
Freitag, 20. März 2020

GESPRÄCH AM SONNTAG

Karin Proschwitz: "Im eigenen Bücherschrank stöbern"

Karin Proschwitz: „Wir hoffen, die Leser bleiben uns treu.“Foto: SWB/Peter Noack

Von unserem Redakteur Peter Noack

Riesa. „Welt, bleib wach“ ist das Thema für ein Jubiläum, das die Stadtbibliothek Riesa in diesem Jahr begeht.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Riesa. „Welt, bleib wach“ ist das Thema für ein Jubiläum, das die Stadtbibliothek Riesa in diesem Jahr begeht. Am 23. Juli 2020 besteht die hiesige Kinder- und Jugendbibliothek bereits 65 Jahre  und kann sich unveränderter Beliebtheit erfreuen. Was die Stadtbibliothek 2020 bietet und welche Folgen die aktuelle Situation für die Bibliothek hat, verrät Leiterin Karin Proschwitz.


SWB: Frau Proschwitz, wie schätzen Sie das Ergebnis der Stadtbibliothek 2019 ein?
Karin Proschwitz:
„65.065 Besucher, 107.283 Entleihungen und 2.137 Leserinnen und Leser können wir in der Stadtbibliothek Riesa für das vergangene Jahr vermelden. Damit bewegt sich die Riesaer Bücherei auf einem konstanten Level im Vergleich zu den Vorjahren. Im vergangenen Jahr hat die Kinder- und Jugendbibliothek fast 100 Veranstaltungen wie Lesungen, Leseabende, Buchvorstellungen oder den Riesaer Buchsommer angeboten. An diesen Terminen nahmen insgesamt 1.634 Kinder und 407 Erwachsene teil. Kombiniert mit den Teilnahmen an 37 Bibliothekseinführungen ergibt dies eine Zahl von ca. 3.000 aktiven Nutzern der Veranstaltungen. Zudem wurde vom Rotary- Club Riesa Elbland wieder jedem Schulanfänger ein Bibliotheksausweis und eine Jahresgebühr kostenlos zur Verfügung gestellt, um die Kinder bereits in jungen Jahren für das Lesen zu motivieren.“


Welche Veranstaltungen haben 2019 Besucher in die Stadtbibliothek gelockt?
Höhepunkte waren das alljährliche Osterbasteln mit 64 Teilnehmern. 122 Interessierte besuchten die Lesung „Cäpt’n Cook“ in der Kinder- und Jugendbibliothek. Zur Eröffnung des 8. Riesaer Buchsommers erschienen 85 Gäste und bei der Autoren-Lesung mit Anna Kuschnarowa waren 55 Jugendliche dabei.  Das jährliche Warten auf den Weihnachtsmann erlebten 141 Besucher, welches gemeinsam mit dem Stadtmuseum im Haus am Poppitzer Platz durchgeführt wurde. Am 8. Riesaer Buchsommer nahmen insgesamt 200 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren teil. Das war die bisher höchste Teilnehmerzahl, seitdem wir dieses Projekt angegangen sind. Ich danke vor allem den zahlreichen Unterstützern, ohne die ein solcher Kraftakt nicht zu stemmen gewesen wäre. In der Erwachsenenbibliothek konnten wir mit der 20. Lesung in der Vinothek schon eine Tradition feiern. 79 Lesungen und Vorträge, 48 Literaturwerkstätten und vier Frauentreffs mit insgesamt 2.700 Teilnehmern können wir erfolgreich vorweisen. Veranstaltungshöhepunkte waren die Lesung „Der alte Affe Mensch“ mit Christine und Jörg Stump vor 54 Teilnehmern, die Lesung im Kloster mit Iny Lorentz mit 80 Teilnehmern, der Auftritt des Schauspielers Gunter Schoß, welcher anlässlich des 200. Geburtstages des Dichters Theodor Fontane ein Programm vor 128 Gästen präsentierte, sowie die Multivisionsshow „As- Sin-Wati“ (Westkanada) mit 55 Besuchern.“


Mit welchen Veranstaltungen ist die Bibliothek in 2020 gestartet?
„In diesem Jahr feiert die Kinder- und Jugendbibliothek ihr 65. Jubiläum. Natürlich sind wir auf diese Zahl sehr stolz. Im Rahmen des kleinen Festjahres haben wir wieder viele besondere Veranstaltungen geplant, welche unsere kleinen Leserinnen und Leser in die Welt der Bücher entführen sollen. Los ging es am 6. Februar mit dem Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbes der 6. Klassen. Am 12. Februar wurde eine Bibliotheks-Rally unter dem Titel „Die Zeitdetektive“ für Kinder von sechs bis elf Jahren angeboten. Eine Woche später konnte dieselbe Altersgruppe zur Veranstaltung „Alles nur Makulatur“ – originelle Dekoration aus makulierten Büchern fertigen, dabei sein. Das Jahr 2020 startete in der Erwachsenenbibliothek mit leckerem Kaffee unter dem Titel „Ei, wie schmeckt der Kaffee süße“. So fand am 1. Februar eine literarische Plauderstunde mit fachkundigen Ausführungen der Kaffeesommeliére Constanze Müller aus Wildenhain statt.“


Weitere Veranstaltungen wird es ja erst einmal nicht geben, oder?
„Wegen der gegenwärtigen Situation durch die Pandemie Covid-19 bleibt unsere Bibliothek geschlossen. Da nicht abzusehen ist, wann diese Einschränkungen aufgehoben werden können, möchte ich an dieser Stelle auch keine verbindlichen Termine bekannt geben. Alle Veranstaltungen werden zunächst verschoben. Medienrückgaben können zurzeit über  die Bücherkiste am Haus am Poppitzer Platz erfolgen. Natürlich können Medien auch nach Ende der Schließzeit in den Bibliotheken abgegeben werden. Den Kunden entstehen durch die daraus resultierenden Leihfristüberschreitungen keine Nachteile. Telefonisch sind die Mitarbeiterinnen im Haus am Poppitzer Platz unter 03525 732102 (Bibliothek) weiterhin erreichbar.


Übrigens: In der Zwischenzeit kann unsere Leserschaft weiterhin lesen und zwar elektronisch. Ca. 30 000 E-Medien warten auf ihren Download per E-Reader, Tablet, Smartphone oder PC. Täglich halten wir alle Interessierten bei Facebook über das aktuelle Geschehen in der Stadtbibliothek auf dem Laufenden. Schauen Sie doch einfach rein. Ich wünsche mir, dass uns alle Leseratten treu bleiben. Vielen Dank!


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Spezielle Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie
05.10.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
9. Ostdeutsches Energieforum
13.10.2020, 11:00 Uhr - 14.10.2020, 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
03.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga