Mittwoch, 21. Oktober 2020
Freitag, 27. März 2020

OSTELBIEN

"Wir hätten nicht gedacht, dass uns wieder der große Wurf gelingt"

Die Feuerwehr in Dautzschen. Foto: Archiv

von unserem Redakteur Nico Wendt

Dautzschen. Die Feuerwehr Dautzschen-Großtreben landete bei „Wir packen´S an“ auf Platz 1. TZ hörte sich um, was die Ostelbier alles für den Sieg unternommen hatten und warum die Freude derart groß ist. 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Dautzschen. „Wir haben ein klein  bisschen gehofft, dass es vielleicht wieder klappt, nachdem im vergangenen Jahr schon der Dorfclub „Dautzschen lebt“ gewann. Aber ernsthaft mit dem erneuten Sieg gerechnet haben wir nicht. Umso größer ist die Freude jetzt!“ 

Hart gekämpft 

Sabrina Görlich von der Freiwilligen Feuerwehr Dautzschen-Großtreben wirkt noch immer euphorisch und voller Begeisterung. 5000 Euro werden demnächst auf das Vereinskonto überwiesen. Geld, um das die Ostelbier regelrecht gekämpft haben. Nachdem das Telefonvoting vor über zwei Wochen gestartet war, standen die Kameraden nicht sofort an der Spitze des Rankings. Aber nach und nach verringerte sich der Abstand zu den Teilnehmern und am Ende konnte man die Kontrahenten doch noch abhängen. 1394 Anrufe (das sind 27 Prozent) gingen für die Dautzschen-Großtrebener ein. Damit wurden der SV Blau-Weiß Blumberg und der Geselligkeitsverein Wohlau auf die nachfolgenden Plätze verwiesen. „Wir haben in ganz Dautzschen, Großtreben und auf der Last Handzettel an die Haushalte verteilt und auch über den Whats-App-Status alle Freunde und Bekannte zur Mithilfe aufgerufen“, erklärt Sabrina Görlich die Aktivitäten. Somit hatte man nicht nur Unterstützung aus der Region, sondern auch von außerhalb. „Ich weiß, dass   sogar aus den alten Bundesländern für uns angerufen wurde. Selbst die Feuerwehr Prettin hat für uns gevotet“, freut sich die junge Feuerwehrfrau. Nun sei man unendlich glücklich und stolz über den 1. Platz: „Wir sind gleich von der Zeitung informiert worden und dann hat es sich in Dautzschen und Großtreben herumgesprochen wie ein Lauffeuer.“ „Das ist eine riesige Überraschung, die uns zeigt, dass die Bürger aus unserer Region hinter ihrer Feuerwehr stehen. 

Vielen Dank an alle unsere Unterstützer. Schade nur, dass wir unseren Sieg im Moment nicht gemeinsam feiern können. Aber das holen wir schnellstmöglich nach“, hatte Wehrleiter Falko Wittich bereits in einem ersten Statement versprochen. 

 

Auf Eis 

„Derzeit liegt leider alles auf Eis“, bedauerte auch Sabrina Görlich. Man werde sich aber dafür einsetzen, dass der Wehrleiter nun schneller als geplant mit einem neuen Laptop ausgestattet wird, weil die alte Technik nun wirklich den Geist aufgegeben habe. Der geplante Küchenumbau müsse erstmal warten. „Als erstes wollen wir den Versammlungsraum mit Soundanlage, Laptop und Beamer ausrüsten, um die Schulungen künftig auf einen modernen Stand zu bringen. Im zweiten Schritt werde man sich um die Küchenmodernisierung kümmern, einen richtigen Herd anschaffen. „Wir hatten gehofft, beim Tanz in den Mai schon ein Dankeschön an die Bevölkerung überbringen zu können. Das wird wohl wegen der Corona-Krise nichts werden, holen wir aber nach“, so die Jugendwartin. Auch die Kameraden seien schon heiß darauf, miteinander auf den Erfolg anzustoßen, wenn sich alles entspannt hat.

 René Vetter, Bürgermeister der Gemeinde Beilrode, sandte schon mal die besten Grüße in Richtung Dautzschen/Großtreben: 

 

Sehr verdient 

„Ich habe mich sehr mit den Kameraden gefreut. Das Stimmergebnis zeigt den Zusammenhalt und auch die Anerkennung, die die Feuerwehr im Dorf und darüber hinaus hat“, ließ der Bürgermeister mitteilen. „Die Feuerwehr hat sich das verdient, um dadurch auch ein Stück weit selber bestimmen zu können, was vor Ort zu verbessern ist. Uns als Gemeinde sind ja auch finanziell immer ein bisschen die Hände gebunden“, so René Vetter abschließend. 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Verlademöglichkeiten im Hafen Torgau
03.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
12. Leipziger Personalforum
05.11.2020, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
23.11.2020, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop LinkedIn Marketing
30.11.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga